Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Posts under ‘Netzpolitik’

Quod licet Iovi, non licet bovi

Julia Schramm, ihres Zeichens Beisitzerin im Vorstand der Piratenpartei und die Frau, die »Urheberrecht ekelhaft« findet (aber nur bei anderen), gibt uns den Ochsen. Denn auch sie hat ein Buch geschroben, das den netten Namen »Klick mich« trägt und von der Presse schon gebührend verrissen wurde. Nun hat aber ihr Verlagshaus, der Münchner Knaus Verlag, [...]

Schnelle Links

Kann man immer mal brauchen: 149 Free Paper Textures and Backgrounds. Vorratsdatenspeicherung stoppt keine Terroristen: Wissenschaftler entkräften Hauptargument für umstrittene Maßnahme. Neues von der …-Sekte: Halbnackter katholischer Priester vergriff sich an 12jährigen Jungen. [Hans G.B. per Email.] Mit der Drake-Gleichung will man abschätzen, wieviele technische, intelligente Zivilisationen in dieser Galaxis, der Milchstraße, existieren. In unserem [...]

Da gehen sie hin, Eure Daten

Die deutschen Städte machen Millionen mit Euren Daten aus den Melderegistern: 2011 gaben sie interessierten Unternehmen etwa 4,5 Millionen Auskünfte und machten damit mehr als 12 Millionen Euro Umsatz. Und diese Datenweitergabe durch die Städte unterliegt praktisch keinerlei Einschränkungen, da das Melderechtsrahmengesetz die Zustimmung der Bürger für die Weitergabe ihrer Daten ausdrücklich ausschließt. [Spiegel Online, [...]

Wissen als Geschenk

Mit offenen und kostenlosen Online-Kursen zu Themen der Informationstechnologie startet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) heute mit openHPI eine neue Ära der Wissensvermittlung. Mit offenen und kostenlosen Online-Kursen zu Themen der Informationstechnologie startet das Hasso-Plattner-Institut (HPI) heute mit openHPI eine neue Ära der Wissensvermittlung.

Leistungsschutzrecht

Der elektrische Reporter informiert: Das Leistungsschutzrecht ist ein Gesetz für Springer und andere Verlage (und eine Lex Google). Stefan Niggemeier demontiert die Scheinargumente für ein Leistungsschutzrecht. Udo Vetter: Noch ein Rettungsschirm: »Die Bundesregierung hat heute ein Gesetz zum Schutz »alter, überholter Geschäftsmodelle« beschlossen.« Der elektrische Reporter informiert: Das Leistungsschutzrecht ist ein Gesetz für Springer und [...]

Der Schockwellenreiter, das Werbeblog

Liebe Verleger und andere Befürworter eines Leistungssschutzrechts: Wie Ihnen Ihr Internetberater sicherlich schon einmal erklärt hat, sind Links die »Währung des Internets«. Der Schockwellenreiter ist ein viel verlinktes und bei Google hochgeranktes, nur im Internet vertretendes Presseerzeugnis. Ich als verantwortlicher und alleiniger Redakteur gebe mir täglich sehr viel Mühe, für meine Leser interessante und lohnende [...]

Leistungsschutzrecht besch(l)ossen

Auf die heute vom Bundeskabinett (wohl endgültig) abgesegnete Gelddruck­maschine für Verlage (vulgo Leistungsschutzrecht) gibt es nur eine Antwort: Presseerzeugnisse werden in Zukunft weder indiziert noch verlinkt. Mein Leistungsschutzrechtprotest hat mir gezeigt, daß sie sehr, sehr flüssig (nämlich überflüssig) sind. Man kann auch ohne sie interessante Seiten und Meldungen produzieren. Sollen BLÖD und Co. doch dahin [...]

Zwei Zitate

[1]: Wissenschaftler boykottieren Verlage: Papier ist Macht: Die Gewinnmargen der Wissenschaftsverlage sind oft höher als die von Apple. Ihren Profit erwirtschaften sie mit Arbeit, die meistens längst bezahlt ist: durch Steuergelder. Die Wissenschaftler leben von Universitätsgehältern, forschen, stecken ihr Wissen in Artikel. Verlage verkaufen es für viel Geld an Universitätsbibliotheken zurück. Ein gutes Geschäft. [taz [...]

Quick Links

Data Mining und Open Access: Mining the astronomical literature: A clever data project shows the promise of open and freely accessible academic literature. [O'Reilly Radar] Dave Winer: Tabbed River 2.0. Mr. Winer entdeckt JSON und jQuery. Stefan Niggemeier: Ein Kartell nutzt seine Macht: Wie die Verlage für das Leistungsschutzrecht kämpfen: Was für eine Ironie: Die [...]

Aus der Presse: Tricky Trades

Tricky Trades #8 Michael Frenzel: Vom Verleger zum Verlüger — Lobbyismus als Desinfor­mations­kampagne: Es bleibt die Frage, warum unser Staat ausgerechnet den so dreist lügenden Verlegern die Zukunft des Qualitätsjournalismus anvertraut? Eine Stimme der Vernunft (aus der SPD!) zur Leistungsschutzrechtdiskussion. Tricky Trades #8 Michael Frenzel: Vom Verleger zum Verlüger — Lobbyismus als Desinfor­mations­kampagne: Es bleibt [...]

Google! Ruf! Mich! An!

Die kulturpolitische Sprecherin der Bundestagsfraktion der grüngetünchten Neoliberalen, Agnes Krumwiede, behauptete in der FAZ vom Dienstag (wegen Leistungsschutzrechtprotest nicht verlinkt), daß (Kurzfassung von Netzpolitik.org) alle Urheberrechtsreformer und -kritiker von Google gekauft seien: In den Fokus rückt die rechtliche Grundlage der Forderungen gegen Youtube/Google — das Urheberrecht. Google nutzt für Stimmungsmache nicht nur seine Videoplattform. Im [...]

Gratis-WLAN für alle

Photo (cc): Jörg Kantel Berlin will ein kostenloses WLAN für alle einführen. Meldet die Berliner Zeitung (wegen Leistungsschutzrechtprotest nicht verlinkt), ist also … Moment mal, da ist doch noch das Kleingedruckte: Nur für »alle« innerhalb des S-Bahnrings (ich wohne ein paar hundert Meter weiter südlich, muß daher vermutlich so oder so für mein WLAN auf [...]

Robbie

Diese traurige Geschichte von Robbie, dem Roboter, ist ein Kurzfilm, den der Australier Neil Harvey aus freiem Material der NASA zusammengeschnitten hat. Es ist eines der schönsten und anrührendsten Mashups, die mir in der letzten Zeit untergekommen sind. Und ein Beweis dafür, daß — Urheberrecht hin, Verwertungsrechte her — Künstler freies Material für ihre Arbeit [...]

Da gehen sie hin, Eure Daten

In knapp 57 Sekunden hat am 28. Juni 2012 in der 187. Sitzung des deutschen Bundestages ein nahezu leeres und mit Sicherheit nicht beschlußfähiges Parlament Eure Bürgerrechte verraten und verkauft und beschlossen, daß in Zukunft die Meldeämter Eure Daten an Werbefirmen und Umfrageinstitute verhökern dürfen — ohne Eure Zustimmung einzuholen. Wenn Ihr das nicht wollt, [...]

Apples iOS-Gefängnis zensuriert (mal wieder)

Der österreichische Verlag Czernin hat heute via Facebook folgende Nachricht des deutschsprachigen iBookstore geteilt: Porno wird als zu explizit betrachtet und wurde daher nicht freigeschaltet. Wir bitten um Verständnis. Herzliche Grüße, iBookstore Germany, Austria, Switzerland Leonhard Dobusch von Netzpolitik.org ist empört (zu Recht!) und schreibt: Schön, wenn ein Computerhersteller Nanny für seine potentiellen Kunden spielt. [...]

Regensburg und die große heilige Inquisition

Der Herausgeber von regensburg-digital, Stefan Aigner, wurde vom Bistum Regensburg 2010 wegen dieses Kommentars, der sich mit der Verquickung des Papstbruders Georg Ratzinger und des Regensburger Bischofs Gerhard Ludwig Müller im Regensburger Mißbrauchsskandal befaßte, abgemahnt, verklagt und vom berüchtigen Landgericht Hamburg verurteilt. Eineinhalb Jahre später hob das Oberlandgericht Hamburg diesen kirchlichen Maulkorb wieder auf. regensburg-digital [...]

Neu in meiner Bibliothek

  Mit dem Buch Facebook-Programmierung von Michael Kamleitner möchte ich nicht nur herausfinden, wie man Facebook programmiert, sondern ob Fratzebuch tat­sächlich so ein Datensilo ist, wie ich es schon lange vermute. Und die Streitschrift No Copyright: Vom Machtkampf der Kulturkonzerne um das Urheberrecht ist ja derzeit in fast allen Medien präsent. Das, was ich darüber [...]

Freies Wissen

Mit zehn (meist) einfachen Schritten zu einem Web des Wissens: Ending Knowledge Cartels. Wenn hinreichend viele mitmachen, könnte es sogar gelingen. [Markus S. per Email.] Mit zehn (meist) einfachen Schritten zu einem Web des Wissens: Ending Knowledge Cartels. Wenn hinreichend viele mitmachen, könnte es sogar gelingen. [Markus S. per Email.]

Open Access ist die Zukunft

Anläßlich eines öffentlichen Briefes von 52 Nobelpreisträgern (PDF) an die amerikanische Regierung, in der sie Open Access in den Wissenschaften verlangen, erklärt die Wiener Wirtschaftswissenschaftlerin Sarah Spiekermann, warum Open Access in der Wissenschaft die Zukunft ist und warum Wissenschafts­verlage sich überlebt haben. [derStandard.at] Anläßlich eines öffentlichen Briefes von 52 Nobelpreisträgern (PDF) an die amerikanische Regierung, [...]

Journalisten»gewerkschaft« zensiert

Journalisten»gewerkschaft« dju geht gegen kritische Berichterstattung vor: Die Deutsche Journalistenunion (dju) in der Gewerkschaft ver.di ist gegen eine Passage eines Artikels auf der Telepolis vorgegangen, in der ein iRights.info-Interview mit dem Urheberrechtler Martin Vogel zitiert wird. Wie Ilja Braun im Blog Digitale Linke berichtet, verlangte die dju-Bundesgeschäftsführerin Cornelia Haß (auch wenn es naheliegt — keine [...]

Wahnsinn Leistungsschutzrecht

Thomas Knüver über den Wahnsinn Leistungsschutzrecht — und warum er nicht mehr auf Verlage verlinkt: Tatsächlich wollen die Verlage nicht massenhaft Verlinkungen oder Zitierungen verbieten. Doch die Möglichkeit, daß sie es können, schafft eine inakzeptable Situation. Es kann nicht sein, daß die Meinungsfreiheit abhängig ist von der Gnade der Presse — es müßte genau anders [...]

Zeitungsverlegerschutzgeld

Mario Sixtus sieht auch positive Aspekte im bedingungslosen Grundeinkommen für Zeitungsverleger (aka Leistungsschutzrecht) und liefert freundlicherweise eine Anleitung für das Geschäftsmodell gleich mit: Wie man sich mit dem Leistungs­schutzrecht eine Google-Melkmaschine baut. Millionär abzockender Zeitungsverleger in fünf einfachen Schritten. [Sixtus.cc via Twitter.] Mario Sixtus sieht auch positive Aspekte im bedingungslosen Grundeinkommen für Zeitungsverleger (aka Leistungsschutzrecht) [...]

Leistungsschutzrecht: Wikipedia demnächst ohne Weblinks?

Am 14. Juni 2012 wurde der Gesetzentwurf des Bundesjustizministeriums zum Leistungsschutzrecht für Presseverlage veröffentlicht. Damit soll Presseerzeugnissen die gesetzliche Möglichkeit eingeräumt werden, die gewerbliche Nutzung selbst kleinster Wortfetzen mit Unterlassungsansprüchen und Schadensersatzforderungen zu belegen. Wikimedia Deutschland sieht in diesem Entwurf eine Gefahr für die Ersteller von freien Inhalten im Internet und für Anbieter von Open [...]

Breaking News: Das HPI kriegt kalte Füße

Schufa-Forschungsprojekt gestoppt: Das Facebook-Projekt der Schufa (wir berichteten hier und hier) ist nach der massiven Kritik von Politikern und Datenschützern abgesagt worden. Das Hasso-Plattner-Institut (HPI), das erforschen sollte, inwieweit Informationen aus dem Internet bei der Bewertung der Bonität helfen können, kündigte nach eigenen Angaben den Vertrag. [Frankfurter Rundschau] Schufa-Forschungsprojekt gestoppt: Das Facebook-Projekt der Schufa (wir [...]

Die Schufa und das Herrschaftswissen

   Zum heutigen Aufreger über die Schufa und ihrer großspurigen Ankündigung, mithilfe des Hasso-Plattner-Institus die Daten aus den sozialen Netzen wie Facebook zu analysieren und daraus auf die Kreditwürdigkeit der einzelnen Personen zu schließen, spricht Kristian Köhntopp etwas aus, was auch mir schon den ganzen Tag durch den Kopf ging: Eigentlich ist das trivial, es [...]