Der Schockwellenreiter » Mathematik http://www.schockwellenreiter.de Die tägliche Ration Wahnsinn -- seit April 2000 im Netz Tue, 09 Oct 2012 10:16:20 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.4.2 Unstatistik des Monats http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/04/unstatistik-des-monats/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/04/unstatistik-des-monats/#comments Thu, 04 Oct 2012 09:45:04 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30949 Die Unstatistik des Monats September 2012 ist die Meldung, daß genmodifizierter Mais Krebs erzeugen soll (zur Studie (PDF)):

Diese Meldung wurde recht unkritisch als »alarmierend« in vielen deutschen Medien verbreitet […] Die Meldung ist aber aus Sicht der Statistik nur als Unfug zu bezeichnen. Denn die Anzahl von Ratten, die binnen eines gegebenen Zeitraums an Krebs versterben, schwankt sehr stark. Und die französische Forschergruppe hatte nur zehn Tiere in der Kontrollgruppe der nicht mit Genmais gefütterten Tiere untersucht. Wegen dieser sehr geringen Zahlen können Unterschiede in der Krebsmortalität sehr leicht allein durch Zufall auftreten. Sie sind im Sinne der mathematischen Statistik »nicht signifikant«, also nicht aussagekräftig genug, um auf einen ursächlichen Zusammenhang schließen zu können.

Die Unstatistik des Monats ist eine Aktion, die der Psychologe Gerd Gigerenzer (MPI für Bildungsfroschung Berlin), der Ökonom Thomas K. Bauer (RWI Essen) und der Statistiker Walter Krämer (TU Dortmund) ins Leben gerufen haben. Sie werden jeden Monat sowohl jüngst publizierte Zahlen als auch deren Interpretationen hinterfragen. Die Aktion will so dazu beitragen, mit Daten und Fakten vernünftig umzugehen, in Zahlen gefaßte Abbilder der Wirklichkeit korrekt zu interpretieren und eine immer komplexere Welt und Umwelt sinnvoller zu beschreiben. [Berndt W. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/04/unstatistik-des-monats/feed/ 1
Das Wissenschaftsvideo am Mittwoch http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/03/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-63/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/03/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-63/#comments Wed, 03 Oct 2012 14:45:33 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30939 http://www.youtube.com/watch?v=D347BBDITNw

Feiertag hin, Werktagsblogger her: Wenn Sebastian Bathiany, Doktorand am Max-Planck-Institut für Meteorologie (MPI-M) in Hamburg, so vergnüglich über »Wetterstatistiken und Klimamodelle« beim Science Slam in Berlin spricht und uns erklärt, warum es in der Sahara so wenig regnet, dann muß ich das einfach ins Netz stellen. Die Tonaussteuerung des Videos ist leider etwas dünn geraten, daher laut aufdrehen.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/03/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-63/feed/ 0
Peters Linkschleuder http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/peters-linkschleuder-134/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/peters-linkschleuder-134/#comments Tue, 25 Sep 2012 09:24:33 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30850 Wieder einmal kann ich die vielen Links und Hinweise meines emailenden Dauertipgebers nur en bloc abhandeln:

  • Ging zwar schon durch alle Medien, aber es schadet ja nichts, selber vorbeizuschauen und sich ein Bild zu machen: Die Gewinner des Anti-Noeblpreises 2012.
  • Tent ist ein Protokoll für offene, dezentrale soziale Netzwerke, bei dem (im Prinzip — es gibt auch gehostete Lösungen) jeder seinen eigenen Server betreibt. Sollte ich mir unbedingt einmal genauer anschauen.
  • Noch ein Dropbox-Konkurrent: AeroFS will ohne Datenserver auskommen, ist aber momentan noch Beta und nur auf Einladung zu nutzen. Einen ersten Einblick gibt es hier.
  • Fragen stellen mit OneQstn und dann auf Antworten hoffen.
  • Die Aufgabe steht mir nun auch bald bevor: Make WordPress static.
  • Aus der Abteilung »Dinge, die die Welt nicht braucht«: Da will jemand aus Python einen C-Dialekt machen.
  • Ein Buch über Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie, online und für umme: Probability and Statistics Cookbook.

Wie immer hoffe ich, daß für jeden von Euch etwas dabei ist. [Alle Links: Peter van I. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/peters-linkschleuder-134/feed/ 1
Schnelle Links http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/21/schnelle-links-7/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/21/schnelle-links-7/#comments Fri, 21 Sep 2012 10:15:43 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30803
  • Die Schlach(t)zeile: Apple-Nutzer haben schlechte Karten.
  • Nintendo: Unity 3D unterstützt offiziell die Wii U.
  • Urheberrecht: Apple soll Bahnhofsuhr kopiert haben. Sagen die Schweizer. Ist also wahr …
  • Tutorial: How to use your favorite fonts in R charts.
  • Dave Winer über Nachhaltigkeit in der Software-Entwicklung und destruktive Upgrades. Hört ihr, ihr Entwickler von Python3?
  • Kommentare und Blogposts: Winer kommt seinem Ideal wieder ein Stück näher, daß jeder Kommentar ein Blogpost sein soll und umgekehrt jeder Blogpost auch ein Kommentar sein kann.
  • Das alles und mehr steht auch in meinem kleinen Kritzelheft von heute. Es wird mehr und mehr zu einer Blaupause, wie ich mir zukünftiges Bloggen vorstelle.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/21/schnelle-links-7/feed/ 0
    Ich habe gelesen (Warnung: Mathematik!) http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/ich-habe-gelesen-warnung-mathematik/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/ich-habe-gelesen-warnung-mathematik/#comments Wed, 19 Sep 2012 10:30:00 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30762

    Vor ein paar Tagen machte mich ein Leser auf einen Aufsatz von Holger Dambeck über den optimierten U-Bahn-Fahrplan der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) aufmerksam. Ich fand ihn interessant, aber er war auf Spiegel Online erschienen und so stand ich vor einem Dilemma: Wegen meines Leistungsschutzrechtprotetestes konnte und wollte ich nicht darauf verlinken. Aber dann fand ich einen Ausweg. Dieser Aufsatz ist auch in dem Taschenbüchlein »Numerator: Mathematik für jeden« abgedruckt, das einige der mathematischen Kolumnen des Autors aus Spiegel Online enthält. Es sind nette Beiträge, die allesamt unterhalten ohne zu sehr in die Tiefe zu gehen oder den Leser zu überfordern. Sozusagen Appetithäppchen der Mathematik. Darunter auch den oben angesprochenen Beitrag, der zeigt, wie die BVG mit Hilfe der Graphentheorie und der linearen Optimierung die mittlere Umsteigezeit von 2 Minuten und 48 Sekunden auf sagenhafte 2 Minuten und 30 Sekunden verkürzt und dabei noch einen Vollzug eingespart hat. Besser geht’s nicht — das wurde im gleichen Zuge auch noch bewiesen …

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/ich-habe-gelesen-warnung-mathematik/feed/ 3
    Das Wissenschaftsvideo am Mittwoch http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-61/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-61/#comments Wed, 19 Sep 2012 07:15:53 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30749 http://www.youtube.com/watch?v=A69gN_RfQ2Y

    Auf dem Science Slam am 13. September 2012 in Berlin ging Dr. Jan Nagler, theoretischer Physiker am Max-Planck-Institut für Dynamik und Selbstorganisation (Nichtlineare Dynamik) in Göttingen der Frage nach, warum Gott nicht würfelt (oder doch?) und wie zufällig würfeln überhaupt ist. Denn wem Würfelspiele zu ungewiß sind, den kann Jan Nagler beruhigen: Der Sieg ist (fast immer) vorhersehbar!

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/19/das-wissenschaftsvideo-am-mittwoch-61/feed/ 0
    Neue Worknote: RubyFrontier und kramdown http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/17/neue-worknote-rubyfrontier-und-kramdown/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/17/neue-worknote-rubyfrontier-und-kramdown/#comments Mon, 17 Sep 2012 07:24:52 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30701 RubyFrontier Logo Auch wenn ich mein kleines Kritzelheft scherzhaft meine World Markdown nenne (in Anlehnung an Winers World Outline), so ist es doch eigentlich das Markdown-Superset kramdown, das hinter den Kulissen werkelt. Hauptgrund ist, daß kramdown Fußnoten beherrscht und die benötige ich doch hin und wieder. Allerdings war die Original-Implementierung von kramdown in RuybFrontier etwas seltsam und gefiel mir nicht. Daher habe ich mir einen eigenen Filter gebastelt und auch sonst noch ein paar Änderungen vorgenommen. Diese habe ich natürlich in meinem Kritzelheft dokumentiert: RubyFrontier und kramdown.

    [Update]: kramdown rendert bei Bedarf mathematische Formeln mithilfe der JavaScript-Bibliothek MathJax heraus. Da mich dies natürlich brennend interessiert, habe ich gleich noch eine Worknote hinterhergeschoben: Mathema­tische Formeln mit kramdown.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/17/neue-worknote-rubyfrontier-und-kramdown/feed/ 0
    Schnelle Links http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/14/schnelle-links-4/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/14/schnelle-links-4/#comments Fri, 14 Sep 2012 14:36:44 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30682 Aus meinem Kritzelheft von heute:

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/14/schnelle-links-4/feed/ 0
    Schnelle Links http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/12/schnelle-links-3/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/12/schnelle-links-3/#comments Wed, 12 Sep 2012 10:14:58 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30603
  • Kann man immer mal brauchen: 149 Free Paper Textures and Backgrounds.
  • Vorratsdatenspeicherung stoppt keine Terroristen: Wissenschaftler entkräften Hauptargument für umstrittene Maßnahme.
  • Neues von der …-Sekte: Halbnackter katholischer Priester vergriff sich an 12jährigen Jungen. [Hans G.B. per Email.]
  • Mit der Drake-Gleichung will man abschätzen, wieviele technische, intelligente Zivilisationen in dieser Galaxis, der Milchstraße, existieren. In unserem Sonnensystem offensichtlich keine … [Christine F. per Email.]
  • Frage: Mag Bettina Wulff lecker Käsebrot?
  • Piratenpartei startet ePetition gegen das Leistungsschutzrecht. Kocht da jetzt jeder sein eigenes Süppchen? [Netzpolitik.org]
  • flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/12/schnelle-links-3/feed/ 0
    Der Bestseller im August http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/03/der-bestseller-im-august/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/03/der-bestseller-im-august/#comments Mon, 03 Sep 2012 07:06:00 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30358

    Das Buch Exploring Everyday Things with R and Ruby von Sau Sheong Chang erreicht im letzten Monat unangefochten die Spitzenposition der über »mein« Amazon Partner Net verkauften Bücher. Das Ergebnis lag im zweistelligen Bereich und das hat die vergnügliche Expeditonsreise durch Ruby, Shoes, GNU R und Eure Alltagsprobleme auch wirklich verdient, wie Ihr meiner ultimativen Lobhudelei entnehmen könnt. Wer von meinen Leserinnen und Lesern das kleine, lustige Büchlein noch nicht sein eigen nennt, der sollte es sich unbedingt zulegen. Denn das Programmieren und Entdecken mit diesem Buch kann eine Menge Spaß bringen. Vertraut mir, ich weiß, wovon ich schreibe …

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/03/der-bestseller-im-august/feed/ 0
    Heute in meinem Kritzelheft http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/22/heute-in-meinem-kritzelheft/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/22/heute-in-meinem-kritzelheft/#comments Wed, 22 Aug 2012 10:47:39 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30186 Entgleiste Züge, Schlangenfraß, OPML Editor News, Gestricktes auf Wiedervorlage und schließlich: Was nach der Dämmerung geschieht.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/22/heute-in-meinem-kritzelheft/feed/ 0
    RRRRRRRRRRRRRR … http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/16/rrrrrrrrrrrrrr/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/16/rrrrrrrrrrrrrr/#comments Thu, 16 Aug 2012 13:03:36 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30056

    Habt Ihr Euren Herzschlag schon einmal mit einem selbstgebauten Stethoskop aus Joghurt-Becher und iPhone-Kopfhörer abgehört und dann mit einem Statistik-Programm ausgewertet? Oder schon einmal überlegt, wie viele Urinale ein Büro mit 70 Mitarbeitern benötigt? Und Lehnstuhl-Volkswirt war doch schon immer Euer dringlichster Berufswunsch, oder? Aber auch der Zusammenhang zwischen Geld, Sex und der Evolution hat Euch (als zukünftiger Lehnstuhl-Volkswirt) schon lange brennend interessiert? Was eigentlich alles in Eurer Mailbox so rumliegt, wolltet Ihr auch schon immer statistisch auswerten? Und was ist mit der Frage von Schwarmbildung und Intelligenz?

    Wenn auch nur eine dieser Fragen Euer Interesse findet, dann solltet Ihr Euch unbedingt das Buch Exploring Everyday Things with R and Ruby von Sau Sheong Chang zulegen. Dieser Software-Entwickler aus Singapur ist nämlich mit einer unbändigen Neugier, einer überbordenden Phantasie und einem kaum zu stillenden Entdeckerdrang ausgestattet. Alltagsfragen wie die, warum ihm auf seinem Heimweg immer javanische Stare aufs Haupt scheißen, wecken sein Interesse, er beginnt zu experimentieren, die Frage weitet sich aus, führt zu weiteren Simulationen und schon hat er wieder ein lustiges und lehrreiches Kapitel für sein Buch geschrieben.

    Programmiert und ausgewertet hat er all diese Simulationen in Ruby und in GNU R, wobei für den Ruby-Teil das plattformübergreifende GUI-Toolkit Shoes zum Einsatz kommt. Das Statistikpaket R ist sowieso plattformübergreifend und so gibt es keine Entschuldigung, das Buch nicht zu kaufen. Denn vertraut mir, ich weiß, wovon ich schreibe: Ich hatte schon lange nicht mehr so viel Spaß beim Lesen und Nachprogrammieren.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/16/rrrrrrrrrrrrrr/feed/ 1
    Haben wollen! http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/31/haben-wollen-18/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/31/haben-wollen-18/#comments Tue, 31 Jul 2012 10:33:39 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29739   


    Ich habe mal wieder auf den Seiten meines Lieblingscomputerbuchverlages gestöbert und dort ein paar Bücher gefunden, die zwar noch nicht erschienen sind, die ich aber dennoch unbedingt haben möchte.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/31/haben-wollen-18/feed/ 1
    Peters Linkschleuder http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/09/peters-linkschleuder-121/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/09/peters-linkschleuder-121/#comments Mon, 09 Jul 2012 13:49:15 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29221

    Wieder einmal kann ich nicht umhin, die Links und Hinweise meines emailenden Dauertipgebers aus den Niederlanden en bloc abzuhandeln:

    • Alles, was Ihr je über Googles Map Maker wissen wolltet, aber nie zu fragen wagtet, steht in der Map Makerpedia.
    • Mit tryGit könnt Ihr Git in 15 Minuten lernen — versprechen jedenfalls die Macher der Website.
    • Ich liebe RSS. Ian Harris auch. Und so hat er ein nettes Tutorial geschrieben: Create an RSS feed with PHP. Kann man vielleicht mal gebrauchen.
    • Und wo wir gerade bei PHP sind: PHP — The Right Way will Euch eine Art best practices zeigen, mit dieser mitunter doch recht störrischen Programmiersprache umzugehen.
    • Mathematica (und Sage) online (oder auch als Webserver auf Eurem Desktop). Und das für umme und Open Source (GPL). Und mit Python. All das kann Mathics und will Mathics sein. Leider habe ich momentan sehr viel zu tun und daher keine Zeit für Tests. Aber ersatzweise werde ich mir heute abend mal die Dokumentation zu Gemüte führen.
    • Decorators in Python chargieren bei mir irgendwo zwischen »gelegentlich nützlich« über »undurchsichtig« bis hin zu »Firlefanz«. Hier werden sie ausführlich erläutert: Understanding Python Decorators in 12 Easy Steps!

    Wie immer hoffe ich, daß für jeden von Euch etwas dabei ist. [Alle Links: Peter van I. per Email.]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/09/peters-linkschleuder-121/feed/ 0
    Matplotlib Goes 3D http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/04/matplotlib-goes-3d/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/04/matplotlib-goes-3d/#comments Wed, 04 Jul 2012 15:04:21 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29139 Screenshot

    Das wußte ich bisher auch noch nicht: Matplotlib, die 2D-Plotting-Bibliothek für Python und NumPy kann seit einiger Zeit auch 3D. Die 3D-Funktionen sind noch als experimentell deklariert, aber mittlerweile schon recht mächtig. Es gibt ein Tutorial dazu und ein Seite mit Beispielen. Das sollte für den Einstieg erst einmal genügen.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/04/matplotlib-goes-3d/feed/ 0
    Die Bestseller im Juni http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/02/die-bestseller-im-juni/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/02/die-bestseller-im-juni/#comments Mon, 02 Jul 2012 12:23:36 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29066 Auch an diesem Monatsbeginn möchte ich Euch die Bücher vorstellen, die sich im letzten Monat über mein Amazon Partnerprogramm am Besten verkauft hatten:

       


    Unangefochtener Spitzenreiter mit einer Verkaufszahl im zweistelligen Bereich war das Buch HTML5-Programmierung von Kopf bis Fuß: Webanwendungen mit HTML5 und JavaScript — und wie Ihr meiner Rezension entnehmen könnt, hat es diesen Platz auch redlich verdient.

    Ansonsten war der Juni der Monat der Statistiker: Platz zwei — mit ebenfalls zweistelligen Zahlen (wenn man die Ebook-Variante mitrechnet) — erreichte das Buch Der Hund, der Eier legt: Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken, dicht gefolgt von Mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit. Logisches Denken und Zufall. Beide Bücher des Autorenduos Hans-Hermann Dubben und Hans-Peter Beck-Bornholdt sind wirklich witzig geschrieben und ebenfalls eine Empfehlung von mir.

    Daß das Buch Statistik-Workshop für Programmierer — die deutsche Ausgabe von Think Stats — sich ebenfalls gut verkaufte, überraschte mich doch ein wenig. Nicht, daß das Buch es nicht verdient hätte, aber es kommen mathematische Formeln darin vor und eine Faustregel der Buchhändler und Verlage sagt doch, daß Formeln Auflage kosten. Dieses Vorurteil erkläre ich hiermit am praktischen Beispiel für widerlegt.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/02/die-bestseller-im-juni/feed/ 0
    Lego Turingmaschine Nō. 3 http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/28/lego-turingmaschine-no-3/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/28/lego-turingmaschine-no-3/#comments Thu, 28 Jun 2012 07:02:36 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28965 http://www.youtube.com/watch?v=QoC6TKjQVAU

    Zum 100. Geburtstag von Allan Turing letzten Sonnabend hatte ich ja Videos zweier Turingmaschinen aus Lego in diesem Blog (Nummer 1, Nummer 2). Jetzt erreicht mich die Nachricht, daß schon 2002 für die permanente Ausstellung ix-quadrat im Mathematischen Zentrum der Technischen Universität München diese wunderbare Turingmaschine aus Lego gebaut wurde (noch mit dem Mindstorms RCX2.0). [Jürgen R-G., der Erbauer dieser Maschine, per Email.]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/28/lego-turingmaschine-no-3/feed/ 0
    Euklid umsonst und in Farbe http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/euklid-umsonst-und-in-farbe/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/euklid-umsonst-und-in-farbe/#comments Thu, 21 Jun 2012 11:35:52 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28844

    Über Oliver Byrnes wunderschöne, farbige Euklid-Ausgabe aus dem Jahre 1847 hatte ich anläßlich des Reprints des Taschen-Verlages schon einmal berichtet. Jetzt gibt es sie zum Download und für umme auch in der Open Library. [The Public Domain Review]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/euklid-umsonst-und-in-farbe/feed/ 1
    Lego Turingmaschine http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/lego-turingmaschine/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/lego-turingmaschine/#comments Thu, 21 Jun 2012 10:30:52 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28840

    Am kommenden Sonnabend wäre Alan Turing 100 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlaß hat die Gesellschaft für Informatik 2012 zum Alan Turing Jahr mit vielen Veranstaltungen erklärt. Und aus dem gleichen Anlaß haben Jeroen van den Bos und Davy Landman eine Turingmaschine aus Lego gebaut, die ein wenig so aussieht wie eine Kreuzung aus Kettensäge und Raumschiff. [Nerdcore]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/21/lego-turingmaschine/feed/ 4
    Data Mining mit R http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/data-mining-mit-r/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/data-mining-mit-r/#comments Wed, 20 Jun 2012 10:06:33 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28822 http://www.youtube.com/watch?v=6jT6Rit_5EQ

    Eine Stunde geballter Informationen bekommt Ihr in dieser Einführung ins Data Mining mit GNU R frei Haus geliefert. [Revolutions]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/data-mining-mit-r/feed/ 0
    Lesefutter für das Wochenende http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/15/lesefutter-fur-das-wochenende/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/15/lesefutter-fur-das-wochenende/#comments Fri, 15 Jun 2012 10:47:13 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28685   


    Da ich mich ja momentan mal wieder sowieso ein wenig intensiver mit Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie befasse und ich schon vor einiger Zeit den Hund, der Eier legt: Erkennen von Fehlinformation durch Querdenken von Hans-Hermann Dubben und Hans-Peter Beck-Bornholdt mit sehr viel Vergnügen gelesen hatte, hatte ich in dieser Woche Amazon gebeten, mir auch den Schein der Weisen: Irrtümer und Fehlurteile im täglichen Denken und Mit an Wahrscheinlichkeit grenzender Sicherheit. Logisches Denken und Zufall der Autorenduos zuzusenden. Und gerade rechtzeitig vor dem Wochenende brachte mir nun der freundliche Paketbote das Päckchen mit diesen beiden Büchern. Ein erstes Durchblättern verspricht ein vergnügliches Lese-Wochenende. Ich werde berichten …

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/15/lesefutter-fur-das-wochenende/feed/ 0
    Statistik macht Spaß http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/13/statistik-macht-spas/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/13/statistik-macht-spas/#comments Wed, 13 Jun 2012 13:25:45 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28600

    Ich kenne selbst gestandene Mathematiker, denen Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie immer ein wenig unheimlich sind. Das liegt sicher auch daran, daß mit Statistik in vielen medizinischen Dissertationen, aber auch in den Sozial-, Wirtschafts- und Politikwissenschaften viel Schindluder getrieben wird (nicht umsonst gilt das Sprichwort »Traue keiner Statistik, die du nicht selber gefälscht hast«). Einfach ein paar Daten in SPSS eintüten und dann auf ein Knöpfchen drücken und die Ergebnisse ohne zu hinterfragen in eine Arbeit hineinzukopieren — das ist keine Statistik, das ist Vodoo.

    Da hilft einem das Büchlein Statistik-Workshop für Programmierer weiter, das mit dem Slogan »Statistik verstehen mit Python« wirbt. Und es wird diesem Slogan gerecht. Dem Autor Allen B. Downey geht es wirklich um das Verstehen von Statistik und Wahrscheinlichkeitstheorie und darum legt er nicht einfach eine Formelsammlung vor (aus der die meisten mir bekannten Statistikbücher bestehen), sondern das Buch arbeitet an einem durchgehenden Projekt (Werden erstgeborenen Kinder später ausgetragen als zweit- oder drittgeborene?), das auf echten Daten arbeitet und immer erklärt er, warum er diese Tests durchführt und was sie uns sagen (sollten).

    Will man die Beispiele nachvollziehen, kann man sich die verwendeten Programmbibliotheken und die Daten hier herunterladen (ca. 45 MB), allerdings werden die grundlegenden Algorithmen im Python-Code auch im Buch abgedruckt und erläutert, so daß das Lesen auch in der U-Bahn nicht in Frust ausartet. Python als »ausführbarer Pseudocode« kommt dem Ziel des Autors, Verständnis für Statistik und Wahrscheinlichkeiten zu wecken, sehr entgegen.

    Richtig rund und teilweise fröhlich sarkastisch behandelt der Autor das Thema Wahrscheinlichkeitstheorie, in der bekannte Hirnverzwirbler wie das Ziegenproblem (über das schon Gero von Randow ein treffliches Büchlein vorgelegt hatte) und das als Lokomotivenproblem pazifizierte German Tank Problem (das irgendwie wie das Kapitänsproblem klingt, aber dennoch eine Lösung hat) behandelt werden.

    Das amerikanische Original (Think Stats) ist unter einer Creative-Commons-Lizenz erschienen und der Autor hat sich die Mühe gemacht, nur aus Werken zu zitieren, die im Netz frei zur Verfügung stehen (und hat so in vielen Fällen die Wikipedia herangezogen). Der Übersetzer (Jörg Beyer) hat das Buch nicht nur in ein lesbares und angenehmes Deutsch übertragen (das ist bei mathematischen Texten keine leichte Aufgabe), sondern auch in vielen Fällen nach deutschsprachigen Äquivalenzen der zitierten Netzquellen gesucht. Dafür sei ihm gesondert gedankt.

    Mir hat das Buch gefallen und ich möchte es allen, die statistische oder wahrscheinlichkeitstheoretische Methoden in ihren Arbeiten anwenden wollen oder müssen, ans Herz legen.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/13/statistik-macht-spas/feed/ 4
    Sage Update http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/08/sage-update/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/08/sage-update/#comments Fri, 08 Jun 2012 10:10:26 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28484

    Klammheimlich (jedenfalls unbemerkt von mir) hat Sage, das auf Python basierende, freie Mathematikpaket (GPL), das alle kommerziellen Pakete wie Mathematica, Maple etc. ersetzen und alle freien Pakete (wie zum Beispiel Maxima, Gnuplot oder GNU R) unter einer einheitlichen (Browser-) Oberfläche vereinigen will, Mitte letzten Monats die Version 5.0 erreicht. Die Liste der Änderungen und Fixes ist beachtlich.

    Für die, die Sage noch nicht kennen: Die Software läuft als Webserver auf dem Desktop und/oder im Terminal (auch mit IPython) und erschlägt wirklich alles, was man von einer Mathematik-Software erwartet. Alleine das Reference Manual ist über 7.000 Seiten fett. Ähnlich fett ist der Download (für MacOS X Intel ca. 550 MB, .dmg) und auch ausgepackt braucht das Teil über 2 Gigabyte Plattenplatz. Aber es sind 2 Gigabyte, die sich lohnen. Auch das obige, fast fünfzig-minütige Video macht Lust auf mehr …

    Wer die Software einmal ausprobieren möchte: Das Buch Sage: Beginner’s Guide führt kompetent in die Nutzung der Software ein, ohne allzuviel mathematisches Spezialwissen zu verlangen. Mathe­matik wie sie bis zum Abitur gelehrt wird, reicht. Und Ihr wißt ja: Mathe­matik macht Spaß und Sage verdoppelt diesen Spaß auch noch.

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/08/sage-update/feed/ 0
    Peters Linkschleuder http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/peters-linkschleuder-116/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/peters-linkschleuder-116/#comments Mon, 04 Jun 2012 11:18:46 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28338 Es ist ja fast schon so etwas wie eine kleine Tradition Montags all die vielen Links und Hinweise meines emailenden Dauertipgebers aus den Niederlanden en bloc abzuhandeln:

    • Über 90 (Video-) Minitutorials zum (freien) Statistikpaket R gibt es auf r twotorials. Keines davon ist länger als zwei Minuten.
    • Mit Google Blockly könnt Ihr Euch Eure Programme zusammenpuzzeln. Erinnert ein wenig an Nassi-Shneidermann-Diagramme (was ja auch ganz nett ist). Und Blockly-Programme können unter anderem nach Python exportiert werden.
    • GMaps.js ist eine JavaScript-Bibliothek, die die Erstellung von Googles Karten stark vereinfacht. Das Teil sieht wirklich nett aus. Daher: Testen!
    • Ich gestehe! Auch ich finde Mailinglisten sind so etwas von old school. Daher verdient das Projekt ostio meine Aufmerksamkeit.
    • Ich bin ja ein Fan von S5, aber auch Slideshow.html sieht sehr nett aus.

    Wie immer hoffe ich, daß für jeden von Euch etwas dabei ist … [Alle Links: Peter van I. per Email.]

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/peters-linkschleuder-116/feed/ 0
    Ja bin ich denn die Auskunft, oder was? http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/30/ja-bin-ich-denn-die-auskunft-oder-was/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/30/ja-bin-ich-denn-die-auskunft-oder-was/#comments Wed, 30 May 2012 19:23:27 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28247 Von den erschröcklichen Folgen des Turboabiturs:

    Guten Tag Herr Kantel,
    ich bin Schüler der Q11 des ***-Gymnasiums in *** und schreibe meine Seminararbeit (Facharbeit) im Rahmen der Chaostheorie über den Zusammenhang zwischen Wetter und Chaos- der Schmetterlingseffekt. Hierzu bin ich bei der Recherche auf Ihre internetseite gestoßen und habe Ihren Programmiertext 1 zu 1 in Java BlueJ übernommen. Es funktioniert auch alles soweit, aber ich weiß nicht welche Parameter ich einsetzen muss, um den Lorenzschmetterling zu erhalten. Ich habe mich schon Stunden damit beschäftigt, das Programm zu verstehen,was mir auch meiner Meinung nach gut gelungen ist. Dennoch weiß ich nicht, wenn ich das Programm übersetzt habe, was ich in die gefragten Lücken einzufüllen habe. Ich würde Sie bitten mir diesbezüglich soweit wie möglich weiterzuhelfen.
    Vielen Dank schon einmal,
    Mit freundlichen Grüßen,

    Das fand ich heute in meiner Mailbox. Ich erspare mir dazu mal jeden weiteren Kommentar …

    flattr this!

    ]]>
    http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/30/ja-bin-ich-denn-die-auskunft-oder-was/feed/ 15