Der Schockwellenreiter » Kultur http://www.schockwellenreiter.de Die tägliche Ration Wahnsinn -- seit April 2000 im Netz Tue, 09 Oct 2012 10:16:20 +0000 de-DE hourly 1 http://wordpress.org/?v=3.4.2 Festival der Liebe http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/05/festival-der-liebe/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/05/festival-der-liebe/#comments Fri, 05 Oct 2012 09:36:27 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30982 Vom 19. bis 21. Oktober 2012 findet das 2. Festival der Liebe statt, eine dreitägige Kulturreise durch Second Life. Die Macher wollen zeigen, daß – auch wenn der Hype um die virtuelle 3D-Welt und -Community etwas abgeklungen ist – Second Life immer noch lebendig und spannend ist. Mehr Informationen gibt es auch auf Kueperpunk 2012.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/10/05/festival-der-liebe/feed/ 0
Perpetuum mobile http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/perpetuum-mobile-2/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/perpetuum-mobile-2/#comments Tue, 25 Sep 2012 09:38:31 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30852 http://www.youtube.com/watch?v=tlx2PgESXhs

Der norwegische Künstler Reidar Finsrud hat sich gegen alle Physik an einem Perpetuum mobile versucht und es damit bis in die Wikipedia geschafft. Er steht damit in der Tradition eines anderen Künstlers, den ich sehr schätze, dem Schriftsteller und Bohémien Paul Scheerbart (1863-1915), der auch mit seinem Perpeh die Welt retten wollte. [Noch einmal Peter van I. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/25/perpetuum-mobile-2/feed/ 2
Musik im Netz http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/05/musik-im-netz/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/05/musik-im-netz/#comments Wed, 05 Sep 2012 15:09:55 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30452 Ein wunderbares Netzfundstück: Das historisch-kritische Liederlexikon ist ein langfristig angelegtes Forschungsvorhaben des Deutschen Volksliedarchivs an der Universität Freiburg. Damit soll eine umfassende und repräsentative Edition der traditionellen und populären Lieder aus dem deutschsprachigen Raum geleistet werden. Von ähnlich guter Qualität sind auch das Songlexikon und das deutsche Musicalarchiv.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/09/05/musik-im-netz/feed/ 1
Schnelle Links http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/28/schnelle-links/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/28/schnelle-links/#comments Tue, 28 Aug 2012 14:26:21 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=30284 Aus meinem Notizheft:

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/28/schnelle-links/feed/ 3
Ullutora Buck http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/ullutora-buck/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/ullutora-buck/#comments Thu, 02 Aug 2012 10:04:20 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29789 http://www.youtube.com/watch?v=CVdlkv5heqk

Dieser seltsame Werbeclip für das Ultrabook, mit dem Intel den Markt für Notebooks aufrollen will, gehört definitiv in meine kleine Sammlung »Rätsel­haftes Asien«. [Georg P. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/ullutora-buck/feed/ 1
Den Vater entdecken http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/den-vater-entdecken/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/den-vater-entdecken/#comments Thu, 02 Aug 2012 09:10:36 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29783 Holly Dubois Gilliam (HDG), die Tochter von Maggie Weston und Terry Gilliam, dem Mitbegründer von Monty Python, hat letzten Monat ein Blog ins Leben gerufen: »Discovering Dad« aka delving into Terry Gilliam’s personal archive. Sie hat die Mammutaufgabe übernommen, das Archiv ihres Vaters zu erschließen, von den frühen Tagen als Cartoonist und Photojournalist über die Monty-Python-Ära bis hin zu seinen Film- und anderen Projekten der jüngsten Zeit. Und in dem Blog will sie die schönsten Schätze der Öffentlichkeit zugänglich machen. Ich freue mich schon auf viele neue Entdeckungen des Tages über den großen Künstler … [Chrstine F. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/08/02/den-vater-entdecken/feed/ 0
Robbie http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/robbie/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/robbie/#comments Thu, 12 Jul 2012 09:47:57 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29300

Diese traurige Geschichte von Robbie, dem Roboter, ist ein Kurzfilm, den der Australier Neil Harvey aus freiem Material der NASA zusammengeschnitten hat. Es ist eines der schönsten und anrührendsten Mashups, die mir in der letzten Zeit untergekommen sind. Und ein Beweis dafür, daß — Urheberrecht hin, Verwertungsrechte her — Künstler freies Material für ihre Arbeit benötigen. [Noch einmal Christine F. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/robbie/feed/ 0
Schokoladenmühle http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/schokoladenmuhle/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/schokoladenmuhle/#comments Thu, 12 Jul 2012 09:07:56 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29288

Diese Schokoladenmühle zeigt bei jeder abgetragenen Schicht der Schokoladen­torte ein neues Muster. Und den Teilnehmern der Performance soll die Schoko­lade sehr gut geschmeckt haben:

And fear not, the chocolate was, in fact, consumed by visitors to their chocolate performance last month, as part of chilled drinks.

Da wäre ich gerne dabei gewesen — schon alleine wegen der »chilled drinks«. [Christine F. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/12/schokoladenmuhle/feed/ 0
Kirchenkrämpfe im Herrenzimmer http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/03/kirchenkrampfe-im-herrenzimmer/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/03/kirchenkrampfe-im-herrenzimmer/#comments Tue, 03 Jul 2012 07:06:22 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29091 Wiglaf Droste im Herrenzimmer über Islamisten und Christianisten und deren Verbreiter ihres geistlichen Dünnpfiffs wie Martin Mosebach:

Ihre Mittel reichen von falschen Versprechungen über Einschüchterung, Bedrohung, demagogische Beseppelung und Kujonierung bis hin zum Analpfadfindertum, zur seelischen und physischen Erniedrigung und sogar Vernichtung. Genau das sind die »christlichen Wertvorstellungen« von denen Christanisten schwärmen. Eine menschliche Würde existiert für Nichtmitglieder ihres eigenen Klüngels nicht, und wer nicht glauben will, muß eben fühlen, damit er nicht denkt.

Bitte hier klicken und den ganzen Artikel lesen. Danach fühlt Ihr Euch gleich viel besser. Versprochen! [Falk K. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/07/03/kirchenkrampfe-im-herrenzimmer/feed/ 3
Die Bücherzelle http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/29/die-bucherzelle/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/29/die-bucherzelle/#comments Fri, 29 Jun 2012 13:19:49 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=29011

Obiges Video zeigt, wie man eine Telephonzelle zur Bücherzelle umwidmen kann, ohne daß die eigentliche Funktionalität leidet. Würde ich ja auch für Deutschland zur Nachahmung empfehlen, doch leider haben die Telekomiker (zumindest in Berlin) ja fast alle Telephonzellen weggespart und durch häßliche Freiluftsäulen ersetzt. Wer also noch eine »echte« Telephonzelle in seiner Umgebung kennt, der weiß, was er am Wochenende zu basteln hat. Ich jedenfalls finde die Idee so gut, daß ich sie gleich in meinem Wiki verewigt habe. [Astrodicticum Simplex]

[Update]: Ich wurde in meinen Kommentaren daran erinnert, daß ich ein ähnliches Thema ja schon einmal hatte und daß ich dort auf eine zur BücherboXX umfunktionierten, ehemaligen Telephonzelle verlinkte. Allerdings ist diese nicht mehr zum Telephonieren geeignet.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/29/die-bucherzelle/feed/ 2
Rube-Goldberg-Maschinen http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/26/rube-goldberg-maschinen/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/26/rube-goldberg-maschinen/#comments Tue, 26 Jun 2012 14:00:50 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28920 http://www.youtube.com/watch?v=GOMIBdM6N7Q

Anläßlich einer Sendung auf Arte (die in Deutschland leider nur noch bis Ende dieser Woche im Netz zu finden ist — die Franzosen haben sich von der Medienindustrie nicht so verarschen lassen) bringt neuerdings.com einen Beitrag über Rube-Goldberg-Maschinen, in der auch auf den Schockwellenreiter verwiesen wird.

(Das obige Video hatte ich zwar Anfang des Jahres schon einmal, aber auf Arte im deutschen Fernsehen wird schließlich auch alles wiederholt.)

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/26/rube-goldberg-maschinen/feed/ 2
Philosophie und Fußball http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/22/philosophie-und-fusball/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/22/philosophie-und-fusball/#comments Fri, 22 Jun 2012 07:09:10 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28854 http://www.youtube.com/watch?v=ur5fGSBsfq8

Beim heutigen Viertelfinalspiel der Fußball-EM treffen auch zwei Spiel-Philosophien aufeinander: Während Deutschland den Weg nach vorne sucht, konzentrieren sich die Griechen vor allem auf die Defensivarbeit. [Zebu]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/22/philosophie-und-fusball/feed/ 3
Auf den Weg in den Gottesstaat http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/auf-den-weg-in-den-gottesstaat-2/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/auf-den-weg-in-den-gottesstaat-2/#comments Wed, 20 Jun 2012 07:08:30 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28801 Der Hardcore-Katholik, Schriftsteller und Büchnerpreisträger Martin Mosebach ist ja schon häufiger durch reaktionäre Äußerungen in die Schlagzeilen geraten. Nun übertrifft er sich selbst und fordert in einem Beitrag, der gestern in der Frankfurter Rundschau und in der Berliner Zeitung erschienen war, unter dem Titel »Vom Wert des Verbietens« eine strengere Bestrafung von Blasphemie. Leute wie mich möchte er vermutlich sofort auf dem Scheiterhaufen verbrennen oder in den Folterkammern der heiligen Inquisition qualvoll zu Tode richten. Ich kann mich da nur dem ersten Kommentator anschließen: »Der Typ hat doch ‘ne Klatsche« und Georg Büchner rotiert sicher schon mit Hochgeschwindigkeit in seinem Grab. Aber daß die Frankfurter Rundschau und die Berliner Zeitung diesem katholischen Taliban ein Forum bieten, läßt mich doch um das geistige Klima dieses Landes fürchten. [wissenrockt, Frankfurter Rundschau (und sorry, auch in diesem Fall mußte ich den Link auf den Originalbeitrag in der FR aus dokumentarischen Gründen setzen)]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/20/auf-den-weg-in-den-gottesstaat-2/feed/ 4
Neuköllner Paradies http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/neukollner-paradies/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/neukollner-paradies/#comments Tue, 19 Jun 2012 12:57:26 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28786

Ein netter, kleiner Film über Henning Vierck, der den Neuköllner Comenius-Garten — ein kleines Paradies am Böhmischen Dorf — gründete und leitet. [In der Taz gefun­den.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/neukollner-paradies/feed/ 1
Plattner gegen Platte http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/plattner-gegen-platte/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/plattner-gegen-platte/#comments Tue, 19 Jun 2012 09:14:26 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28769 Oder Vergangenheitsbewältigung mit der Abrißbirne: Der Software-Milliardär Hasso Plattner will sich ein zweites (nach dem Hasso-Plattner-Institut der Universität Potsdam) Denkmal setzen und der Stadt Potsdam eine Kunsthalle »schenken«. Dafür soll das Hotel Mercure in Potsdam — ein markanter, das Stadtbild prägender Plattenbau aus den 1960er Jahren im Zeichen sozialistischer Baukunst — abgerissen werden. Dagegen regt sich Widerstand, deren Akteure die Berliner Zeitung als »Ostalgiker« beschimpft. Auf der anderen Seite sammeln sich die Befürworter des Abrisses, angeführt vom unvermeidlichen Westimport Günther Jauch, der schon seit Jahren jede Gelegenheit nutzt, Potsdam zu einem Disneyland der Reichen und Schönen umzugestalten, das der normale Bürger höchstens gegen Eintritt betreten darf. [Berliner Zeitung von heute, Brandenburg-Seite: DDR-Platte gegen DDR-Kunst]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/19/plattner-gegen-platte/feed/ 4
Kulturimperialist Guggenheim Lab http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/18/kulturimperialist-guggenheim-lab/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/18/kulturimperialist-guggenheim-lab/#comments Mon, 18 Jun 2012 12:20:43 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28739 Was lese ich da in meiner täglichen Totes-Holz-Rundschau? Die Programmsprache des umstrittenen BMW Guggenheim Lab ist Englisch? Wenn ich die Bürger in die Diskussion einbeziehen will (wie die Macher behaupten), muß ich sie auch in ihrer Muttersprache abholen (fiel der Taz in ihrem euphorischen Bericht gar nicht erst auf). Denkt denn eigentlich niemand mehr nach? Meine Generation hatte in der Regel keinen Fremdsprachenunterricht, wenn doch, dann war es Altgriechisch oder Latein. Die erste (und meist einzige) Fremdsprache der Neufünfländer war und ist Russisch und der Durchschnitts-Nordneuköllner oder Kreuzberger spricht gerade einmal halbwegs Deutsch und auch sein Arabisch oder Türkisch (als Muttersprache) ist meist noch steigerungsfähig. Nein, auf diese kulturimperialistische Kacke kann ich verzichten. Wo doch eigentlich jeder halbwegs Gebildete wissen müßte, daß die einzig wahre Wissenschaftssprache niederländisch ist. [Berliner Zeitung, Taz]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/18/kulturimperialist-guggenheim-lab/feed/ 3
Kultureller Kahlschlag durch die SPD http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/14/kultureller-kahlschlag-durch-die-spd/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/14/kultureller-kahlschlag-durch-die-spd/#comments Thu, 14 Jun 2012 09:31:35 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28633 Leserin

Die SPD-Fraktion in der Bezirksverordnetenversammlung Berlin-Mitte will die beiden letzten noch verbliebenden öffentlichen Bibliotheken im Bereich Tiergarten/Moabit schließen. Hier könnt Ihr dagegen protestieren und die Spezial­demokraten daran erinnern, wer sie eigentlich gewählt hat. [Hartmut K. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/14/kultureller-kahlschlag-durch-die-spd/feed/ 2
Auf dem Weg zum Italiener http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/11/auf-dem-weg-zum-italiener/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/11/auf-dem-weg-zum-italiener/#comments Mon, 11 Jun 2012 12:47:17 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28547 Photo (cc): Jörg Kantel

Diese kleine, sozialistische Musterfamilie hätte es sich sicher auch nie träumen lassen, daß sie einmal auf dem Weg zum Italiener sein würde.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/11/auf-dem-weg-zum-italiener/feed/ 3
Großstadtgärtner als neue politische Avantgarde http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/05/grosstadtgartner-als-neue-politische-avantgarde/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/05/grosstadtgartner-als-neue-politische-avantgarde/#comments Tue, 05 Jun 2012 12:00:27 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28381

Die grüne Guerilla. Wie Urban Gardening zu einer neuen Ökobewegung wurde: Was es bedeutet, wenn Gärtner(innen) nomadisch werden, soziale Beziehungen aber nicht so mobil sind wie Tetrapaks, wenn Teilen und Tauschen eine Renaissance erleben und Kleinbauern keineswegs die rückständigen Fortschrittsfeinde sind, für die sie auch die Linke immer hielt — und was uns das alles über den gesellschaftlichen Wandel in der postindustriellen Epoche sagt. Über all dies schreibt Christa Müller im aktuellen Freitag, denn nirgendwo auf der Welt ist städtisches Gärtnern so vielfältig wie in Deutschland. Über eine neue politische Avantgarde … [derFreitag]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/05/grosstadtgartner-als-neue-politische-avantgarde/feed/ 0
Laterne, Laterne … http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/laterne-laterne/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/laterne-laterne/#comments Mon, 04 Jun 2012 14:19:21 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28360 Photo (cc): Gabriele Kantel

Den Zauber Berlins machen unter anderem seine vielen alten Gaslaternen aus. Etwa 44.000 von ihnen säumen hier die Straßen — fast die Hälfte des weltweit noch vorhandenen Bestands. Doch nun will der Berliner Senat ihnen das Licht ausknipsen. Sie seien zu teuer und außerdem unökologisch. Doch es regt sich Widerstand gegen die Verschrottung dieser Technik- und Kulturdenkmäler, denn Sachlogik sei Sache von Barbaren, hier gehe es auch um Ästhetik und Lebensqualität. Wer will kann eine Petition für den Erhalt der Berliner Gaslaternen unterzeichnen. Ich selber glaube ja auch nicht wirklich an das Spar- und noch weniger an das Umwelt-Argument. Ich vermute eher den Einfluß der Lobby großer Elektrokonzerne — ähnlich wie beim Glühbirnenverbot. Dabei denke ich besonders an eine große Berlin-Münchner Investmentgesellschaft mit angeschlos­sener Elektroabteilung, die schon immer gerne in Berlin die Richtlinien der Politik bestimmen wollte. [Gabi]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/04/laterne-laterne/feed/ 2
Gottesstaat Österreich http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/01/gottesstaat-osterreich/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/01/gottesstaat-osterreich/#comments Fri, 01 Jun 2012 08:51:44 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28297

Auch Österreich scheint auf den Weg in den Gottesstaat zu sein. Jedenfalls wurde der deutsche Autor und Satiriker Laabs Kowalski, der unter anderem auch für den Grimme-Preis nominiert war, vor etwa drei Monaten bei dem Versuch, mit einer befreundeten Rockband nach Österreich einzureisen, mit der Begründung, er sei zur persona non grata erklärt worden, zurückgeschickt. Laut Recherchen des Kölner Express sei die Begründung, daß sein Roman Ich, Jesus, Scharlatan (von 2001! Neuauflage 2003, beide vergriffen) gottes­lästerlich wäre. Das Innenministerium in Wien hat — laut heute.at — den Vorfall bestätigt und Laabs Kowalski will nun Beschwerde beim Europäischen Gerichtshof für Menschen­rechte einlegen.

Mein Verfahren wegen Gotteslästerung ist ja von einer mutigen Berliner Richterin abgeschmettert worden, hoffen wir, daß die Vernunft auch in Österreich Einzug hält. Denn Laabs Kowalski würde gerne eine Lesung in Wien abhalten. [Dietmar Schoder vom Verein Wiener Atheisten (dessen Ehrenmitglied ich bin) per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/06/01/gottesstaat-osterreich/feed/ 5
Towel Day http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/towel-day-2/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/towel-day-2/#comments Fri, 25 May 2012 09:00:19 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28117 Der Towel Day 2004 im Neuköllner Sandmann, Photos (cc): Gabriele Kantel

Heute ist der Towel Day. Zeit, ein paar wehmütigen, aber dennoch schönen Erinnerungen nachzuhängen und an die vor uns auf die Reise gegangenen zu erinnern. Möget Ihr auch dort immer ein Handtuch dabei haben. Wir zurück­gebliebenen Old Farts denken an Euch.

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/towel-day-2/feed/ 1
Die große Dame der Neuköllner Kultur http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/die-grose-dame-der-neukollner-kultur/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/die-grose-dame-der-neukollner-kultur/#comments Fri, 25 May 2012 07:42:33 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=28088

Eine ganz große Frau geht — zwar »nur« in den verdienten Ruhestand, trotzdem wird es ein schwerer Verlust für die Neuköllner Kulturszene sein: Dorothea Kolland leitete seit 1981 das Kulturamt Neukölln. In dieser Zeit hat sie aus dem verschlafenen Heimatmuseum das Museum Neukölln gemacht, das 1987 mit dem Museumspreis des Europarats ausgezeichnet wurde, sie hat die Galerie im Körnerpark erschaffen, den Saalbau Neukölln reanimiert, die Neuköllner Oper in die Karl-Marx-Straße geholt, die Werkstatt des Wissens im Comenius-Garten mitinitiiert, die 48 Stunden Neukölln aus der Taufe gehoben, uns mit freien Open Air-Konzerten beim Sommer im Park erfreut (ungeachtet der Tatsache, daß sie manchmal vom Fluglärm des damals noch existierenden Flughafens Tempelhof doch etwas gestört wurden) und … und … und …

Eine ihrer ersten, großen Ausstellungen war »Rixdorfer Musen, Neinsager und Caprifischer: Musik und Theater in Rixdorf und Neukölln« mit einem grandiosen Katalog. Nicht nur, daß ich Frau Kolland damals zum ersten Mal sah und mit ihr sprach, sondern diese Ausstellung hat mich inspiriert, mich mit der Geschichte Neuköllns zu befassen, sie hat mich, der ich mit Gabi 1988 aus dem Wedding nach Neukölln gezogen war, erst zum leidenschaftlichen Neuköllner gemacht.

Frau Kolland war auch eine große und engagierte Kämpferin. Gegen die ständigen Mittelkürzungen für die Kultur setzte sie ihre Ideen und Ideale, besonders den sozialen Brennpunkt des Neuköllner Nordens wollte sie mit ihrer Kulturarbeit aufwerten. So schmerzte es sie sicher, daß sie den Exodus der Kultureinrichtungen aus Neukölln-Nord in das verschlafene und weitab gelegene Gut Britz nicht verhindern konnte und das der Saalbau privatisiert wurde — auch wenn es ihr gelungen war, mit dem Heimathafen Neukölln einen engagierten, zum Bezirk passenden Betreiber zu gewinnen.

Gestern feierte Frau Kolland ihren Abschied — natürlich im Saalbau: Ich möchte ihr danken für die vielen Jahre, in denen sie uns Neuköllnern und ihren Gästen viele wunderbare Kulturereignisse geschenkt hat, und wünsche ihr viel Freude in ihrem wohlverdienten Ruhestand — auch wenn es, so wie ich sie einschätze, wohl eher ein Unruhestand wird. Und wer immer ihre Nachfolgerin oder ihr Nachfolger wird (darüber schwieg sich die Presseerklärung des Bezirksamtes aus): Sie oder er tritt in große Fußstapfen und so wünsche ich auch ihr oder ihm viel Mut und Kraft für diese wichtige Aufgabe. [Berliner Zeitung, Tagesspie­gel, Presse­erklärung des Bezirksamts Neukölln]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/25/die-grose-dame-der-neukollner-kultur/feed/ 0
Pedalpower http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/09/pedalpower-3/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/09/pedalpower-3/#comments Wed, 09 May 2012 10:10:13 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=27825 http://www.youtube.com/watch?v=ISEGDWpKAeY

Brrrrmmm, brrrrrrmmm … Der Fahrradi Farfalla FFX ist ein Tretauto mit einem ganz besonders lebendigem Motorgeräusch. Sein Ziel: Die Entschleunigung im Gewand der nahezu grenzenlosen Schnelligkeit und Kraft voranzutreiben. [Spiegel Online]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/09/pedalpower-3/feed/ 1
Star Wars Lego: The Fast And The Furious http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/04/star-wars-lego-the-fast-and-the-furious/ http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/04/star-wars-lego-the-fast-and-the-furious/#comments Fri, 04 May 2012 08:15:53 +0000 Jörg Kantel http://www.schockwellenreiter.de/?p=27739 http://www.youtube.com/watch?v=h_HTMMkSx-M

Der einzig korrekte Weg, Star Wars Episode 1-3 zu erzählen. Mit Klötzchen und in 2 Minuten und 21 Sekunden. Das ist schnell, das ist furios, das dürfte ein Welt­rekord sein. [Christine F. per Email.]

flattr this!

]]>
http://www.schockwellenreiter.de/blog/2012/05/04/star-wars-lego-the-fast-and-the-furious/feed/ 2