Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Posts under ‘Arbeits- und Sozialpolitik’

Feierabend

Keine totale Erreichbarkeit mehr: Diese Regelung sollten die Betriebsräte in allen Firmen und auch öffentlichen Einrichtungen durchsetzen. Volkswagen schickt Mitarbeitern mit einem Firmen-Smartphone nach Feierabend keine Emails mehr. »Die Kollegen sollen nach getaner Arbeit auch ihre Ruhezeit als solche nutzen können«, teilte der Betriebsrat des größten deutschen Autoherstellers dazu am 23. Dezember mit. Wer keine [...]

Und noch ein dickes Ding

(Ich sollte keine Nachrichten mehr lesen, das regt mich nur auf.) Weil die Bundesregierung mal wieder glaubte, ein Urteil des Bundesgerichtshofs ignorieren zu können, gibt es ein dickes Geschenk an die Stromkonzerne auf Kosten der Bürger. Denn dieses »Geschenk« (ich kann mich nicht daran erinnern, daß ich je Eon oder Vattenfall etwas »schenken« wollte) kostet [...]

Macht die Computer billiger

Na bitte, geht doch: Indien hat im Rahmen einer Bildungsoffensive am Mittwoch einen preiswerten Tablet-Computer mit Internetzugang für Schüler und Studenten vorgestellt. Das Gerät mit dem Namen »Aakash« (indisch für »Himmel« oder nach anderen Quellen für »Wind«) soll zu einem Kaufpreis von umgerechnet 45 Euro angeboten werden, wobei Kindern aus ärmeren Bevölkerungsschichten ein Rabatt von [...]

Nach Brandanschlag

Die »Falken« in Neukölln machen weiter: Vor knapp zwei Wochen brannte das Anton-Schmaus-Haus der Falken in Berlin-Neukölln. Vermutlich rechte Täter hatten Feuer gelegt. Die Anteilnahme und Spendenbereitschaft ist groß. Trotzdem droht neuer Ärger: Denn das Bezirksamt hat mehr als 60 freien Trägern in Neukölln zum 30. September die Verträge gekündigt (wir berichteten). Das Anton-Schmaus-Haus der [...]

Es sind Ferien …

keiner ist zu Hause, der protestieren könnte und so wird in Neukölln mal eben schnell die Jugendhilfe plattgemacht. Das Geld wird nämlich gebraucht, um im Schloß und Gut Britz fernab vom Neuköllner Norden Kultur für die Reichen zu machen. Heiliger Buschkowsky, sancta Simplicitas! [Tagesspiegel] keiner ist zu Hause, der protestieren könnte und so wird in [...]

Akademisches Prekariat

Thorsten Stegemann über Beschäftigungsverhältnisse an deutschen Hochschulen: Noch prekärer sieht die Situation für Lehrbeauftragte aus, deren Zahl nach einer rund vierzigprozentigen Steigerung in den vergangenen zehn Jahren auf knapp 80.000 angestiegen ist. [...] Viele Lehraufträge sind unbesoldet — und die besoldeten zumeist nicht mal ein Fall fürs Finanzamt. Die Bezahlung für eine Stunde wissenschaftliche Lehre [...]

So funktioniert Kapitalismus

Erst die landeseigenen Wohnungsbaugesellschaften an Heuschrecken verscherbeln und sich dann wundern, daß die Mieten in Berlin rasant steigen. So etwas können nur die SPD und ihre größte Lachnummer, die autobahnbauende, aber S-Bahn-Chaos verursachende Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer fertigbringen, die eigentlich schon längst fällig ist, aber immer noch nicht zurücktreten will. (Na gut, eine kleine marktradikale, neoliberale [...]

Der Weg in die Zukunft

Arbeitnehmermobilität und Altersarbeit: Die Generation Rente mit 69 auf den Weg zu einem neuen Einsatzort. [Photo (cc): Gabriele Kantel] Arbeitnehmermobilität und Altersarbeit: Die Generation Rente mit 69 auf den Weg zu einem neuen Einsatzort. [Photo (cc): Gabriele Kantel]

Kinderarbeit

Wie Handys produziert werden. Ein witziger Film zu einem ernsten Thema. Er wurde von Qais Sarhan an der Universität Leeds produziert. [Peter van I. per Email.] Wie Handys produziert werden. Ein witziger Film zu einem ernsten Thema. Er wurde von Qais Sarhan an der Universität Leeds produziert. [Peter van I. per Email.]

Gesundheitspolitik?

Nein, wohl eher Volksverarsche: Krankenkassen rechnen mit Zusatzbeitrag von 70 Euro. Pro Monat, wohlgemerkt. Und zahlen soll’s allein der Beitragszahler (darum heißt er ja auch so: Beitragszahler), der Arbeitgeberbeitrag wurde wohlweißlich gedeckelt. Das ist der Ausstieg aus der Solidargemeinschaft dank des Klassenkampfs von oben der Herren Rösler und Konsorten seiner FDP. Die Ärzte sollen verdienen, die [...]

Niedriglöhne: So funktioniert Kapitalismus

Deutschland wird zur Minijobber-Republik: Sie verdienen maximal 400 Euro und zahlen keine Abgaben – laut einem Pressebericht hat die Zahl der Minijobber in Deutschland die Sieben-Millionen-Marke überschritten. Ausbeutung pur und keine Aussicht auf eine Vollzeitstelle. [Spiegel Online] Deutschland wird zur Minijobber-Republik: Sie verdienen maximal 400 Euro und zahlen keine Abgaben – laut einem Pressebericht hat [...]

Im DORV-Laden

DORV steht für Dienstleistung und Ortsnahe RundumVersorgung. Es ist ein von Bürgern in Eigenregie geführter Kaufmannsladen mit Post-, Bank-, Arzt- und Apothekenservice. Mehr dazu auf dorv.de. [Spiegel Online] DORV steht für Dienstleistung und Ortsnahe RundumVersorgung. Es ist ein von Bürgern in Eigenregie geführter Kaufmannsladen mit Post-, Bank-, Arzt- und Apothekenservice. Mehr dazu auf dorv.de. [Spiegel [...]

Sevenload feuert

Drei Monate nach der Übernahme durch Hubert Burda Media hat die Internet-Videoplattform Sevenload mehr als zwanzig ihrer siebzig Mitarbeiter entlassen. Burda bezeichnet das als »normalen« Vorgang. Wie die Mitarbeiter ihren Rausschmiß kommentieren, steht nicht in der Meldung. Aber so funktioniert Kapitalismus. Doch bei einer eventuellen Neuauflage meines Mitmach-Web-Buches feuere ich im Gegenzug Sevenload. [sueddeutsche.de] Drei [...]

Die Schlach(t)zeile

Zum gestrigen Weltfrauentag: Den Unterschied zwischen Tarif und Penis erklärt Euch Katrin Schuster. [Freitag] Zum gestrigen Weltfrauentag: Den Unterschied zwischen Tarif und Penis erklärt Euch Katrin Schuster. [Freitag]

Moderne Politik in modernen Zeiten

Die Sommerzeit bringt zwar nichts, aber sie bleibt. Die Praxisgebühr bringt zwar nichts, aber sie bleibt. Philipp Rösler bringt zwar nichts, aber er bleibt. Denn es gibt keine Politikverdrossenheit, wohl aber eine Politiker(innen)-Verdros­senheit in Deutschland. Und womit? Mit Recht! Die Sommerzeit bringt zwar nichts, aber sie bleibt. Die Praxisgebühr bringt zwar nichts, aber sie bleibt. [...]

Delirant isti, Liberali

Antrag der Fraktion der FDP (Berlin-Spandau) vom 14.02.2011: Das Bezirksamt wird beauftragt, sich bei den zuständigen Stellen dafür einzusetzen, daß Trägerinnen von Burkas (Ganzkörperverschleierungen) keinen Anspruch auf den Bezug von ALG II (auch Hartz IV genannt) erhalten. Es ist doch noch gar nicht der 1. April, die meinen das also ernst. Ich würde wirklich gerne [...]

So funktioniert Kapitalismus

Die Grünen suchen eine Praktikantin und bieten 300 Euro Monatsgehalt (wenn man bei diesem Hungerlohn überhaupt von »Gehalt« reden darf). Unterstützende Sozialhilfe (sprich Hartz IV) ist da wohl vorprogrammiert. Fordern die Grünen eigent­lich auch einen Mindestlohn? Zum Beispiel von 7,50 Euro die Stunde? Schein­heilige Heuchler … Die Grünen suchen eine Praktikantin und bieten 300 Euro [...]

So funktioniert Kapitalismus in Deutschland

Deutschland ist Lohnminus-Meister: In den meisten Industriestaaten sind die Löhne in den vergangenen zehn Jahren gestiegen. Nicht so in Deutschland: Hier schrumpfte das Durchschnittsgehalt um 4,5 Prozent. Damit liegt die Bundes­repu­blik bei einem Vergleich der Internationalen Arbeitsorganisation auf dem letzten Platz. [Spiegel Online] Wie sagte schon Erich Honecker: »Wo wir sind, ist vorne. Und wenn [...]

Tag X – Sparpaket stoppen

Wo wir gerade bei einer Revolte sind: Dieses Video ist ein Aufruf zur Belagerung des Bundestags am 26. November 2010, denn an diesem Tag wird dort das Sparpaket beschlossen. Wo wir gerade bei einer Revolte sind: Dieses Video ist ein Aufruf zur Belagerung des Bundestags am 26. November 2010, denn an diesem Tag wird dort [...]

Praktikanten(un)wesen

Die Regierung geht immer mit gutem Beispiel voran: In der Mehrheit der Berliner Bundesministerien müssen Praktikanten ohne Bezahlung arbeiten. Und das bis zu sechs Monate zum Nulltarif. Kein Wunder, daß auch woanders das Praktikanten­unwesen blüht. [Welt Online] Die Regierung geht immer mit gutem Beispiel voran: In der Mehrheit der Berliner Bundesministerien müssen Praktikanten ohne Bezahlung [...]

Ich habe nichts damit zu tun!

Britische Regierung will harte, aber faire Sparmaßnahmen einleiten: Schon nach den ersten Hinweisen auf dem Parteitag der Konservativen gehen Schockwellen durch das Land. Ich will diese erst gar nicht reiten … [Telepolis News] Britische Regierung will harte, aber faire Sparmaßnahmen einleiten: Schon nach den ersten Hinweisen auf dem Parteitag der Konservativen gehen Schockwellen durch das [...]

Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus

So funktioniert Kapitalismus: Die Versicherten sollen das riesige Finanzloch bei den Krankenkassen stopfen, doch die Kassenärzte handeln Milliardenplus aus. Ratet mal, was unser durchlauchter Gesundheitsminister Dr. Philipp Rösler vor seiner Politikerkarriere war? Richtig! Krähe! [Spiegel Online] So funktioniert Kapitalismus: Die Versicherten sollen das riesige Finanzloch bei den Krankenkassen stopfen, doch die Kassenärzte handeln Milliardenplus aus. [...]

Gregor Gysi: 5 Euro sind ein Akt der Verhöhnung

Wo er Recht hat, hat er Recht. [Linke Kreuzberg via Facebook] Wo er Recht hat, hat er Recht. [Linke Kreuzberg via Facebook]

Zensursulas verlogenes Schauspiel

So stellt sich die Bundesregierung das Leben der Hartz-IV-Empfänger in der sozialen Hängematte vor. Steffen Hebestreit über das verlogene Schauspiel der schwarz-gelben Koalition, um das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Neuberechnung der Hartz-IV-Regelsätze zu unterlaufen: Selten wohl hat eine Bundesregierung so offen gegen die Vorgaben des Verfassungsgerichts verstoßen. Die Richter in Karlsruhe können sich das nicht [...]

Das halte ich mal für eine gute Idee

Praktikanten outen Ausbeuterfirmen an den Online-Prangern von prakti-test.de, der DGB-Jugend und FairWork e.V. (die Server sind geSPIEGELt und daher im Moment etwas schwierig bis gar nicht zu erreichen). [Spiegel Online] Praktikanten outen Ausbeuterfirmen an den Online-Prangern von prakti-test.de, der DGB-Jugend und FairWork e.V. (die Server sind geSPIEGELt und daher im Moment etwas schwierig bis gar [...]