Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Security Alert: Internet Explorer

Eine bislang unbekannte Sicherheitslücke im Internet Explorer wird offenbar bereits aktiv ausgenutzt, um Schadsoftware auf den betroffenen Rechner einzu­schleusen — so Eric Romang. Die primären Ziele sind bislang offenbar die Versionen 7 und 8 unter Windows XP, als betroffen gilt aber der Internet Explorer in den Versionen 7, 8 und 9 auf allen Plattformen. Statt die diversen Workarounds, die Microsoft empfiehlt, anzuwenden, ist es wohl sicherer, den Empfehlungen des BSI zu folgen, den Internet Explorer in die Tonne zu treten (da gehört das Werkzeug des Teufels schließlich schon lange hin) und auf alternative Browser auszuweichen, zumal der der Angriffscode frei verfügbar im Internet zu finden ist. [Mein persönlicher CERT per Email.]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.