Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Nachrichten sind Flüsse, keine Seen

Wenn auch iX in die gleiche Kerbe haut, dann kann ich mit meinen Überlegungen zu einer World Markdown doch gar nicht so verkehrt liegen:

Und Felix hat Recht: Ob das Format RSS, OPML, JSON, YAML oder wie in meinem Falle eben Markdown heißt, ist völlig egal. Hauptsache, es ist offen und idiotensicher und in der Lage, unseren Content überall dorthin zu pulizieren, wo wir es möchten, damit wir uns aus den Datensilos dieser Welt befreien.

Und oEmbed sollte auch ich mir auch mal genauer ansehen. Aber jetzt werde ich mich erst einmal hinsetzen und meiner World Markdown eine Essay Section bauen (und darüber nachdenken, wie ich ihr einen Volltext-Feed spendieren kann). [wirres.net]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

Ein Kommentar

  1. [...] ich heute — motiviert durch diesen Beitrag von Felix Schwenzel (wir berichteten) — noch einmal intensiv an meinem kleinen Notizheft gearbeitet habe, habe ich nun [...]

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.