Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Georg Schramm for Präsident

Ist zwar schon etwas älter, aber da ja bald wieder Neuwahlen anstehen … [Burk's Blog]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

14 Kommentare

  1. van Dusen sagt:

    Moin,
    machen wir es kurz: DAFÜR!
    Wo, sofern man mich läßt. muss ich unterschreiben?
    Bis denne

  2. [...] Schramm for president (Schockwellenreiter) [...]

  3. sdog sagt:

    +1e4

  4. glamorama sagt:

    Moment mal, der Bundespräsident wird doch gar nicht gewählt, sondern vorab von der Regierungspartei bestimmt. Die sogenannte “Wahl” wird anschließend von einer Clique aus politisch leicht beeinflussbaren Marionetten nach einem öffentlich nicht bekannten Verfahren wie ein Theaterstück aufgeführt. Und wenn das Volk angesichts des Ergebnisses nicht jubelt, sondern laut “BUUUH!” ruft, schneidet das Staatsfernsehen einfach Jubelrufe aus einer anderen Szene in die Berichterstattung hinein:

    http://www.taz.de/!54959/

  5. Hermann sagt:

    Für Georg Schramm als BP wäre ich sofort!
    Dafür würde ich auch meine Forderung aufgeben dieses Amt abzuschaffen ;)

  6. yt sagt:

    Moin,

    IMHO ganz simpel. Man braucht dazu nur die Verfehlungen und Korruptionen der verbleibenden Kandidaten aufdecken bis nur noch Georg Schramm übrig bleibt. Das würde vermutlich so höchstens 3 Jahre dauern. Dann bleibt nur zu hoffen dass, Schramm nicht noch Leichen im Keller hat die ihn Posthum zu disqualifizieren drohen. Zumindest traut man ihm (Schramm) die Chuzpe zu diese vorher zu waschen und zu betten. Bei allen anderen riecht es ja schon streng zur Hintertür raus. Die haben ja nicht mal Anstand genug bei der Grabrede ehrlich zu bleiben.

    Mit bürgerlichen Grüßen,
    yt

  7. [...] (Im Gegensatz zu Sigmar Gabriels staatsmännischen Eiertanzes Gehabes ist meine Frage ernst gemeint.) [Telepolis News] Teilen:Ist Georg Schramm eigentlich schon Bundespräsident? (Im Gegensatz zu [...]

  8. Manfredo sagt:

    Endlich! Endlich einer, mit dem man sich identifizieren kann. Die herbei geredete Staatskrise kann es nach Wulffs Abgang nicht geben. Eben einer weniger. Einer von vielen. Sein nächster Job? Irgenwo für viel Geld eine moralische Instanz. Guttenberg prüft derzeit die blogs im Internet.

  9. [...] zwar schon etwas älter, aber da ja bald wieder Neuwahlen anstehen … [Burk's Blog, Spiegel Online] Teilen: zwar schon [...]

  10. ganzeinfach sagt:

    Ich sehe das so:

    Wenn Kinder der Könige und Monarchen ohne besondere Leistung einfach so den Thron besteigen können und die jeweiligen europäischen Länder in der Welt repräsentieren dürfen, dann kann das auch – und erst recht – unser “König der wahren Worte”.

    Georg Schramm for President!

  11. Gunnar Eppers sagt:

    Das Allerbeste was Deutschland je passieren konnte!!! Entlich ein Mann der klaren Worte, mit dem Herzen am richtigen fleck!!! Der den jetzt Herrschenden den Angstschweiß auf die Stirn treiben würde!!! Er währe der wahre BP der Herzen!!! Bei einer direktwahl würde er haushoch gewinnen, aber in Deutschland entscheidet ja nicht das Volk, sondern die Marionetten u. leicht beeinflußbare Politiker, die ihre Hälse nach den Wind drehen!!! Danke an die Linken, für diesen hervorragenden Vorschlag!!! WIR SIND FÜR GEORG SCHRAMM !!!

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.