Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Vom Schweigen der Lämmer

Stille Nacht, heilige Nacht.
Merkel schweigt, Künast lacht

Nach dem seltsamen Bauernopfer und der lauen Verteidigungsrede fragen sich nicht nur ich, sondern auch Jakob Augstein (und sicher noch etliche andere): Warum ist der Schnäppchenjäger Christian Wulff eigentlich noch Bundespräsident? [Tagesspiegel, Spiegel Online]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

7 Kommentare

  1. borgdrone sagt:

    weil die Bürger hier wohl auch ein Schnäppchen sind

  2. muh sagt:

    Und die Flachpfeife bekommt sogar einen eigenen Stern.
    Das Bild hängt schon im Flur nun bleibt nur noch die Frage: Wann kommt das Kind?

    COMET LOVEJOY GETS EVEN BETTER:
    “double tail.” These are the dust and ion tails.

    http://www.spaceweather.com/archive.php?view=1&day=22&month=12&year=2011

  3. FF sagt:

    “Könn’ wir nochmal? War das jetzt live? War nicht live, oder”?, stammelte der Gelprinz bei seiner “öffentlichen Erklärung” im Frühjahr.

    Unser Held Wulff hat zwar flüssig vom Blatt gelesen, inhaltlich war er aber genauso mau wie Guttenberg. Eitles Rechtfertigungsgewäsch…

    Ich glaube auch nicht, daß er viel länger durchhält. Wenn doch, ist unsere Demokratie im Arsch.

  4. Lutz Hauser sagt:

    Der einzige Grund, warum Wulff noch im Amt ist, ist, dass sich niemand der Politiker und Medien – die haben sicherlich auch Unternehmer- und Politikerfreunde…. – traut auszusprechen, um was es in dieser Sache geht: Kumpanei und Vorteilsnahme im Amt – mit schwer nachweisbaren Ansätzen zur Korruption.

    Hier zählt eben das alte Sprichwort: Eine Krähe hackt der anderen kein Auge aus – schon garnicht, wenn man selbst im Glashaus sitzt.

    “Stille Nacht, heilige Nacht,
    das Volk schweigt, die Politik lacht…..”

  5. Christoph sagt:

    Unsere Demokratie geht wegen ganz anderer Sachen an den Arsch (ich zitiere Merkel mit dem Ausspruch »marktkonforme Demokratie« und erinnere an reihenweise europäische Staaten, die derzeit zu Protektoraten von IWF/EZB/Merkozy gemacht werden)… Aber so lang die Affäre Wulff kocht, braucht kein Politiker fürchten gefragt zu werden, zu wessen Gunsten eigentlich Europa wirtschaftlich an die Wand gefahren wird.

  6. Peter sagt:

    Herrje, der Wulff ist doch nur ein politischer Kleinkrimineller. Ich denke Deutschland, Europa und die Welt haben wirklich andere Probleme, als sich um die lächerliche Amigo-Affäre eines kleinbürgerliche Spießers zu kümmern.

    Da lachen sich doch die wirklichen Verantwortlichen ein zweites Loch in den Arsch, dass der Wulff jetzt so nach vorne geschoben wird …

  7. Stefan sagt:

    Wir beginnen mal so:
    Hätte der Wulff auch nur einen Funken Anstand, dann…
    Ich glaube, jede weitere Ausführung hat sich damit schon erübrigt.
    Das gilt für diese gesamte Bundesregierung, die Landesregierungen und auch sonst so ziemlich jeder Behördenführung mit ihren ausführenden Schichten.
    Diese Demokratie ist schon lange zu Ende, bekommen aufgrund von Dieter Bohlen & Co. nur viel zu wenige mit.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.