Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Noch mehr von der … Sekte

Niderlande: Geistliche mißbrauchten Tausende Kinder. Das Ergebnis einer Unter­suchungskommission ist erschreckend: In den Niederlanden wurden zwischen 10.000 und 20.000 Kinder in katholischen Einrichtungen mißbraucht. Die Kirche habe zudem versucht, derartige Fälle aus Angst vor Skandalen zu vertuschen. Und ich soll die Kinderficker-Sekte nicht Kinderficker-Sekte nennen dürfen[tagesschau.de]

[Update]: Ich habe — auch zur Vorbereitung meines Prozesses — in meinem Wiki erst einmal eine Seite angelegt, die all die ungeheuerlichen Vorgänge rund um diese gefährliche Sekte und ihren systematischen Kindesmißbrauch sammelt und dokumentiert. Weiter Hinweise sind in meinen Kommentaren oder auch per Email jederzeit willkommen.

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

14 Kommentare

  1. euchrid eucrow sagt:

    nicht nur in nl sondern auch irl und usa: http://www.danisch.de/blog/2011/12/16/katholische-kirche/

    und jetzt alle im chor: kinderfickersekte! =)

  2. strange sagt:

    Dann wollen wir doch gleich mal wieder einen Flattr ‘spenden’ für den Prozess ;)

  3. Oliver sagt:

    Die kleine Linksammlung in deinem Wiki zeigt sehr deutlich, dass man die katholische Kirche – zumindest meines Erachtens – mit Fug und Recht als “Kinderfickersekte” bezeichnen kann. Schon, dass es eigens einen Wikipedia-Artikel speziell zum Missbrauch in der katholischen Kirche gibt, ist ein eindeutiger Hinweis darauf, dass die Bezeichnung “Kinderfickersekte” nichts anderes ist, als eine Meinungsäußerung auf Grund aktueller und zurückliegender tatsächlicher Ereignisse.

    Kürzlich las ich auf G+, dass ein Vertreter der katholischen Kirche der Meinung war, dass man Schwulen das Adoptionsrecht verweigern müsse, weil Schwule dazu neigen würden, sich an kleinen Jungs zu vergreifen. Ich denke, dass sich beinahe 100% der Zuschauer gedacht haben: “Das sagt ja der Richtige!”. Und was soll eigentlich diese Hetze gegen Homosexuelle? Vielleicht sollte da auch mal jemand klagen.

  4. Prozessbeobachter sagt:

    Gibt es eigentlich schon einen Termin für Ihren Prozess wegen Beschimpfung einer Religionsgemeinschaft, und wenn, ja, wann und vor welchem Gericht?

    Ich würde sehr gerne unter den Zuschauern Platz nehmen.

  5. Jörg Kantel sagt:

    Nein, gibt es nicht (ich rechne auch nicht mehr in diesem Jahr damit). Aber sobald es ihn gibt, werde ich ihn sicherlich hier an prominenter Stelle veröffentlichen und Euch alle einladen. :)

  6. [...] Die Kirche habe zudem versucht, derartige Fälle aus Angst vor Skandalen zu vertuschen.” (via Schickwellenreiter) Dezember 17, 2011 | abgelegt unter [...]

  7. flopserver sagt:

    Hier eine Dokumentation aus dem Jahre 2000 zu dem schon mal von mir erwähnten und bekannten Fall des Kinderserienmörders Jürgen Bartsch, der in dem katholischen Jungeninternat Marienhausen seine exessiven Gewaltfantasien entwickelte; ab Minute 3.35:
    http://www.youtube.com/watch?v=UiIaQNeNpl4

  8. [...] Die Kirche habe zudem versucht, derartige Fälle aus Angst vor Skandalen zu vertuschen. Via Jörg Kantel, der auch viel Solidarität für seine juristische Auseinandersetzung mit der Sekte [...]

  9. Sie glauben sich im Recht und finden, dass ihre Beleidigungen gegen eine Religion und alle Gläubigen von der Meinungsfreiheit gedeckt ist.

    Hoffentlich irren Sie sich – gründlich und ihre unglaubliche Entgleisung kommt sie teuer zu stehen.

  10. Jörg Kantel sagt:

    @Horst Schulte: Und dann komme ich in die Hölle?

  11. flopserver sagt:

    Bevor ich mich weiter auf den Mörder von Biene Maya, Lassie, Pan Tau, etc. kapriziere (“Kinderserienmörder” siehe meinen Beitrag oben), hier mal ein Zitat aus der “Welt” von heute:
    “Fälle von sexuellem Missbrauch in der katholischen Kirche beschränken sich nicht auf wenige Länder. Das Problem liegt in der Struktur der Institution.”
    aus dem sonst relativ dürftigen Artikel:
    http://www.welt.de/debatte/kommentare/article13772502/Das-Muster-des-Missbrauchs-und-der-Vertuschung.html

  12. wuet sagt:

    @ Horst Schulte: Lol? Auf der eigenen Webseite schreiben, dass Du durch eine Unterlassungsklage depressive Zustände aufweist, hier dann aber Schwachfug zur selben Geschichte ablassen? Loco?

  13. Lucomo sagt:

    Ein Kommentator oben erwähnte ihn schon, aber nicht, dass es ein extrem umfangreicher Wikipedia-Artikel (ich hörte, einer der umfangreichsten Artikel in der gesamten deutschen Wikipedia) ist: Der Wikipedia-Artikel über den weltweiten sexuellen Missbrauch in der römisch-katholischen Kirche.

    http://de.wikipedia.org/wiki/Sexueller_Missbrauch_in_der_r%C3%B6misch-katholischen_Kirche

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.