Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Too Much Monkey Business

»Monkey Business« ist eine interaktive Installation, in der ein Plüschaffe wie ein Hampelmann an der Wand hängt und die Bewegungen des Betrachters nachäfft. Der Kamerasensor ist von Microsofts Xbox Kinect, zur Programmierung wurde das OpenNI-Framework genutzt und im Affen steckt ein Arduino-Board mit Processing als Programmiersprache. Dieses Affentheater ist doch wieder ein wunderbares Fundstück für meine Roboterseiten. [saege zahn per Email]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.