Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Open Source Social Networks

Elgg und BuddyPress sind Programme, mit denen sich ein Open Source Social Network (also annähernd so etwas wie Facebook oder Google+) auf einem eigenen Server hochziehen läßt. BuddyPress ist ein WordPress-Plugin, während Elgg ein Standalone-Programm ist, das sich aber gut mit Drupal oder einem Wiki — wie z.B. dem DokuWiki — verheiraten lassen soll.

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

7 Kommentare

  1. Markus Trapp sagt:

    Vorteil: man macht sich unabhängig von einem Drittanbieter. Nachteil: das Internet fragmentiert sich in immer kleinere Netze.

  2. Jörg Kantel sagt:

    Der Nachteil muß aber nicht sein: Meine Idee ist ja, daß diese verteilten Netze miteinander »sprechen« (z.B. via Jabber).

  3. Jörg Kantel sagt:

    Oops! Korrigiert! Danke!

  4. Markus Trapp sagt:

    Ok, das macht Sinn.

  5. [...] Schockwellenreiter (Jörg Kantel) hat Tutorials für ELGG und BuddyPress ausgegraben. Beides sind Open-Source-Lösungen für Social Networks, die man im Web oder auch [...]

  6. LH sagt:

    Ich hatte mir diese alle mal angesehen, aber wirklich beeindruckend waren sie nicht, das einzige Projekt das mir gefiehl war/ist nicht Open Source: SocialEngine.
    Kostet Geld (und nicht zu knapp), ist aber halbwegs ordentlich programmiert.

    Leider war keines der Open Source Projekte auf einem Level das ich nutzbar fand, meistens war der Quellcode furchtbar, es fehlten wichtige Funktionen, die Bedienung war schlecht oder es gab mehr bekannte Sicherheitslücken als Features ;)

    Viele waren auch schlicht etwas seltsam strukturiert, nicht mehr ganz das was man heute von so einem Tool erwarten würde (ging mir bei Elgg zumindest so).

    SocialEngine ist ein ziemlich straighter Facebook clone, aber eben auch mit all den Vorteilen in der Bedienung.
    Für den Zweck es für alle als Basis von kleinen Networks zu nutzen ist es aber natürlich zu teuer und die Lizenz stimmt nicht.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.