Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Bye, Jörg-Olaf Schäfers

Es gibt Nachrichten, die will man gar nicht glauben: Jörg-Olaf Schäfers, Mit-Blogger auf Netzpolitik.org, ist viel zu jung gestorben. Ich habe ihn ein ein paar Mal auf Veranstaltungen getroffen und wir waren uns auf Anhieb sympathisch — vielleicht, weil Jörg-Olaf mindestens ebenso streitbar und bedeutend hartnäckiger als ich war. Er hatte eine bewundernswerte Art, alles noch einmal zu hinterfragen und aus verschiedenen Blickwinkeln zu betrachten. Gepaart mit seiner großen Sachkenntnis führte das nicht immer zu bequemen Erkenntnissen, die er dann aber vehement vertrat. Wir alle haben mit Jörg-Olaf Schäfers einen engagierten Netzaktivisten und wertvollen Menschen verloren. Er wird uns fehlen … [Netzpolitik.org]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

2 Kommentare

  1. bombjack sagt:

    Das wird eine Lücke reissen, sogar eine enorme….wenn ich an seine Beiträge zur der Websperren-Diskussion denke…..besonders da ja u.a. wegen Oslo und Co. eine “Regulierung” des Netzes wieder auf die “To do-Liste” gerückt ist…

    bombjack

  2. Markus sagt:

    Ich kannte ihn zwar nur vom hören sagen, aber war geschockt als ich es das erste mal gelesen hab. Das kam so mir nichts dir nichts aus heiterem Himmel. Immer schade sowas zu lesen.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.