Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Wowereit ausstopfen, Künast frisieren, Knut wiederbeleben

Endlich eine ernstzunehmende Alternative (nach dem Flop mit der Piratenpartei):

Die satirische Partei für Arbeit, Rechtsstaat, Tierschutz, Elitenförderung und basisdemokratische Initiative (»Die PARTEI«) wird zur Berlinwahl antreten. Wie die von Ex-Redakteuren des Magazins »Titanic« gegründete Partei gestern mitteilte, haben die Bezirksämter dem Wahlbeauftragten der PARTEI entsprechende »Gerüchte bestätigt«. Nach Angaben der Bezirkswahlleiter habe die PARTEI die notwendigen 2.200 bestätigten Unterstützungsunterschriften erreicht. Nun könne das umfangreiche PARTEI-Parteiprogramm umgesetzt werden, so der Landesvorsitzende Martin Sonneborn: »Wowereit ausstopfen, Künast frisieren, Knut wiederbeleben.« Auch das von der PARTEI geplante Atomendlager in Prenzlauer Berg rücke in greifbare Nähe.

Wenn jetzt noch der Punkt »Junge-Reyer zurücktreten« in das Wahlprogramm aufgenommen wird, dann weiß ich endlich, was ich wählen kann. [Neues Deutschland]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

4 Kommentare

  1. Roland sagt:

    Jede noch so motivierte Gründung einer Partei ist nichts anderes als nicht aus der Vergangenheit gelernt und ab an die Tröge. Hauptsache man hat einen tollen Namen, alles Schall und Rauch.

    Wir müssen endlich dieses gesamte Parteiengesindel zum Teufel schicken und reinen Tisch machen.

    Das heisst, jeder einzelne muss endlich begreifen, was es heisst, der Souverän zu sein. Mach dich zum Souverän und proklamiere es.

    Ist das Volk souverän, dann ist der Staat souverän. Das Volk ist der Staat. Solange es die BRD gibt, gibt es keinen souveränen Staat. Die BRD ist dafür nicht zuständig, sie ist nur Verwalter. Sie ist für die Alliierten da, nicht für das Volk. Grrrrrrrr, wacht endlich auf.

    Noch einen: Deutschland ist im UN-Sicherheitsrat, dass heisst, die BRD ist mit Namen Deutschland vertreten und ist somit in der Feindstaatenklausel der Feind des deutschen Volkes. Was für eine Farce und Augenwischerei.

    Mir war nach abkotzen, jetzt geht es mir besser.

  2. Angekotzter sagt:

    Na Super, normalerweiser kotzt man ins Klo, in nen Eimer oder ins Gebüsch. Wenn das die Wertstellung dieses Blogs ist, fände ich es Schade. Mir gefällt es hier, bis auf angekotzt zu werden.

  3. Roland sagt:

    Wer sich angekotzt fühlt, ……. :-)

  4. flopserver sagt:

    In Anlehnung an die Kampagne ‘be berlin’ ( http://www.sei.berlin.de ) hat Bürgermeister Wowereit für sich nun folgenden Slogan ausgegeben:

    Sei er
    Seier
    Seier

    Quelle: http://www.klaus-wowereit.de/ vor dem Ausrufen dieser Seite wird ausdrücklich gewarnt, da dafür nur die Rechnerleistungen der Tessiner Villenbesitzer ausreichen.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.