Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Die große heilige Inquisition vs. Schockwellenreiter

Der Schockwellenreiter vor der Inquisition

Da flatterte mir doch heute ein offizielles Schreiben des Polizeipräsidenten von Berlin ins Haus. Ich werde der »Beschimpfung von Bekenntnissen, Religions­ge­sell­schaften und Weltanschauungsvereinigungen« beschuldigt. Was? Ich habe Religionen beleidigt? Religionen kann man doch gar nicht beleidigen, Religionen sind eine Beleidigung. Eine Beleidigung jeglichen gesunden Menschenver­standes.

Tatzeit soll der 30. Juni gewesen sein. Ich nehme an, es geht um diesen Beitrag. War zwar am 29. Juni, aber die Behörden ermitteln ja noch …

Egal, ich werde das durchziehen — endlich mal wieder ein Streit, der sich lohnt. Schauen wir doch mal, ob in diesem unseren Land die Meinungsfreiheit noch etwas zählt oder ob wir endgültig zu einem Staat verkommen sind, in dem schon wieder die Inquisition das Sagen hat.

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

88 Kommentare

  1. Thomas sagt:

    Hui, da wünsche ich viel Erfolg und gute Wahl beim Rechtsbeistand.

  2. Günther Verbocket sagt:

    Wird knapp, aber: Hart bleiben.
    Das Ergebnis ist zu wichtig, egal ob du gewinnst, oder dir die Strafe per Spenden refinanzieren lassen musst.

  3. dsds sagt:

    Lieber Schockwellenreiter, bin da voll auf Ihrer Seite. Gleich bis zum BVerfG durchziehen und sehen, ob die Vorschrift überhaupt (noch) verfassungsgemäß ist. Offene Gesellschaft und so…

  4. Milan sagt:

    ich drück dir die daumen. muß gleich mal meinen anwalt fragen. wie der die sache bewertet.

  5. Jochen Hoff sagt:

    Meinungsfreiheit? Was soll das denn sein?

    http://www.duckhome.de/tb/archives/9314-Prozess-bei-Buske-ohne-Buske.html

    http://www.duckhome.de/tb/archives/8442-Eine-Einstweilige-vom-Bischof.html

    Lass es besser sein. Gegen diese Herrschaften ist nicht zu gewinnen. Aber der Kampf macht Spaß.

  6. Rainersacht sagt:

    Mal sehen, wie viel Shitstorm die Bademantelträger mit dem brennenden Handtäschchen wirklich aushalten. Ich bin dabei!

  7. urzeit sagt:

    Wer so was, schreibt wie “Was? Ich habe Religionen beleidigt? Religionen kann man doch gar nicht beleidigen, Religionen sind eine Beleidigung. Eine Beleidigung jeglichen gesunden Menschenver­standes.” darf sich nicht wundern, dass das nicht alle gut finden. Warum sind manche Atheísten genau so fanatisch wie manche Gläubige? Meinungsfreiheit heißt nicht, dass man jeden Andersdenkenden beleidigen darf!

  8. Carl Schmitt sagt:

    Bei Ihrem Leser “Leser” (“Strafanzeige wurde diesbezüglich erstattet”) handelt es sich offenbar nicht um einen der üblichen Maulhelden, der hat es glatt durchgezogen, bravo!

    Wenn Sie Eier in der dicken Hose haben, legen Sie sich nebst der vermeintlichen “Kinderfickersekte” doch auch mal mit der Kinder-, Ziegen- und Eselfickerweltreligion an!

    Nur Mut! Sie werden gewiß locker jede Fatwa und jeden Messer- oder Axtangriff “durchziehen”, “egal”, nicht wahr, mein Held?

  9. Wendlander sagt:

    Ich drücke die Daumen bei der Auseinandersetzung mit den Fanatikern jeglicher Couleur.

  10. Gambrosch sagt:

    Super. Wo kann man spenden?!

    @urzeit
    Ich glaube da müssen wir Atheisten uns keine Vorwürfe machen. Die Religionen haben derart viel Minus auf ihrem Konto – bevor das abgetragen ist, kommt das jüngste Gericht…
    Außerdem darf natürlich jeder alles und jedes glauben was er will und jeder sollte jeden dafür als Idioten bezeichnen können. Nur sollte sich niemand den von ihm geglaubten Unfug über ein Gesetz schützen lassen dürfen.

  11. Carl Schmitt sagt:

    @ Gambrosch

    “Ich glaube da müssen wir Atheisten uns keine Vorwürfe machen. Die Religionen haben derart viel Minus auf ihrem Konto – bevor das abgetragen ist, kommt das jüngste Gericht…”

    “Wir Athesisten”: Hitler, Stalin, Mao, Gambrosch (in der Reihenfolge der Opferzahlen, hoffentlich)

    ;-) CS

  12. Christian sagt:

    Lieber Jörg,
    In solch schweren Momenten it uns die Musik ein Trost. Wie sang schon der heilige Henry Vahl? “Wenn ich nicht in den Himmel komm verlässt euch drauf, dann mach ich vor dem Himmelstor ne Kneipe auf!”. Du siehst, auch nach einer Exkommunition gibt es Hoffnung. Ich bestell dann schon mal ein Bier vom Fass und reihe mich als Stammgast ein. Was gibt es denn bei dir als jüngestes Gericht?

  13. flohserver sagt:

    Lieber Berliner Polizeipräsident,

    bitte mach doch mein Foto auch bekannt und berüchtigt:
    http://www.flickr.com/photos/flohserver/4505814170/in/set-72157623598000431

    einladende Grüße
    flohserver

  14. @Jochen Hoff: wo wären wir, wenn jeder gleich gegen «diese Herrschaften» aufgegeben hätte?

    @Schockwellenreiter: sag’ einfach Bescheid, wenn wir Dich finanziell oder anderweitig unterstützen können.

  15. schigger sagt:

    Also ich muss sagen, wenn mir die Kirche sagen darf, dass ich als Ungläubiger, der für Abtreibung ist, die ewige Verdammnis blühen wird, darf ich ihr auch vorhalten, dass ihre Mitglieder ein Problem mit ihrer Sexualität haben. Und wenn die mich als Ketzer bezeichnen dürfen, darf ich “Sekte” sagen. Und jemanden, der schwule als “Arschficker” bezeichnen darf (kreuz.net für Leute, die nachsehen wollen – ist zwar nix von der kath. Kirche, aber der Artikel hier war ja auch keine Veröffentlichung der Deutschen Atheistenvereinigung oder so), den darf man auch “Kinderficker” nennen.

    Ich bin übrigens bekennender Christ (evangelisch allerdings) und dementsprechend mit dem Artikel auch nicht im geringsten einverstanden. Er sollte aber auf jeden Fall durch geschützt sein – sonst kämen wir wirklich wieder ins Zeitalter der Inquisition.

    PS: @ Carl Schmitt

    Wobei die das ja – wenn man genau sein will – weniger “im Namen des Atheismus” gemacht haben – der war eher eine Folge des Größenwahns (naja, den letzgenannten jetzt mal außen vor gelassen :-D ).

  16. Gambrosch sagt:

    @Carl Schmitt
    Noch stimmt die Reihenfolge, aber das kann sich natürlich noch ändern. Ich arbeite dran…

  17. andre sagt:

    ich spende mit! …
    und hinter der in dem Beitrag erwähnten Titulierung der Sekte -
    kann ich “voll und ganz” dahinter stehen ::

    immerhin handelt es sich um die älteste und größte kriminelle Vereinigung, die die Geschichte je gesehen hat -
    und nach Morden gezählt – uneinholbar – nicht mal durch die Amerikaner (obwohl, …)

  18. einer sagt:

    War Hitler nicht katholisch getauft?

  19. der_sema sagt:

    daumen hoch!
    sei nicht schüchtern wenn du ne spende brauchst. gibt sicher genug die mit freude was geben…

  20. Carl Schmitt sagt:

    @Gambrosch

    Nö! Die Reihenfolge geht genau andersrum, daran können Sie arbeiten oder glauben, ganz wie Sie wollen.

    Grundsätzlich bestätigt das die These:

    Seit der Mensch aufhörte, an Gott zu glauben, glaubt er lieber jeden Unsinn.

    Alles Gute! CS

  21. Roland sagt:

    Zum Einen natürlich schon (starker) Tobak, zum Zweiten muss bei berechtigter Klage ein gesetzlicher Gerichtstand vorhanden sein. Den gibt es in der BRD nicht.
    Stimmt, da war was, ist doch nur eine Verwaltung.

    Mir wäre es lieber, wenn die Leute sich wirklich mal mit dem sogenannten Recht(s)konstrukt beschäftigen würden. Weil ein Staat kann es gar nicht sein.

    Tipp: Verlange, wenn es den nun sein sollte, einen gesetzlichen Richter. Dann hat es sich schon erledigt.

    Und was irgendwelche Denunzianten(IM´s) und Blockwarte angeht. Auch IM Erika wird sich noch verantworten müssen :-)

  22. Robert sagt:

    Tut mir Leid, aber kann ich voll nachvollziehen. Man kann ja Sachen ansprechen und auch kritisieren.

    Aber so, wie du schreibst, beleidigst du viele Menschen, die auch meistens selbst nicht mit allem einverstanden sind, was in der Kirche so passiert.

    Aber so, wie du hier über sie herziehst, bist du echt nicht besser, als die (um dich zu zitieren) Kinderficker !!! .

  23. Dave-Kay sagt:

    Viel Glück!
    Zieh’s durch und wenn du Hilfe brauchst, Spenden bekommen wir sicher zusammen :-)

  24. Nic sagt:

    Ich bin ganz bei Dir, Jörg! Und wenn Du Hilfe und Unterstützung benötigst: Du weißt, wie Du mich findest.
    Ich werde bei der GBS schon mal den Klingelbeutel warm stellen :-)

  25. Gambrosch sagt:

    @Carl Schmitt
    Kommt drauf an wie man’s rechnet. Ich glaube da schätzen Sie meine indirekten Opferzahlen etwas zu hoch ein (bei den direkten liege ich z.Z. noch bei 0.)

  26. Donald sagt:

    Einer der schlimmsten und unnötigsten Paragraphen im ganzen StGB. Ich würde mich freuen, wenn das verhandelt wird! Würde gerne einen Unterstützungsbeitrag leisten.

  27. Irene sagt:

    Ich habe vor rund 25 Jahren in Bayern im katholischen Religionsunterricht “Das Leben des Brian” gesehen und meine, eine Initiative für die Abschaffung der anachronistischen Gotteslästerungs-Gummiparagraphen wäre mal was.

  28. Na ja, der Beitrag vom 29.06. ist mindestens im Ton daneben und klar beleidigend. Ob man aber strafrechtlich dagegen vorgehen muss, ist eine andere Frage …

  29. Carl Schmitt sagt:

    @Gambrosch

    Sie schrieben:

    “Außerdem darf natürlich jeder alles und jedes glauben was er will und jeder sollte jeden dafür als Idioten bezeichnen können.”

    Der Anstand gebietet es mir, Sie und andere nicht als Idioten zu bezeichnen. Hier ein freundlicher Aphorismus von Michael Klonovsky, den mutigen Herrn Kantel wie auch Sie betreffend:

    “Im 18. Jahrhundert war der Atheismus so elegant wie der Liebesbrief.
    Heute ist er so plump wie die SMS.”

  30. esox sagt:

    religion ist heilbar.

  31. hn sagt:

    ich wollte auch nur mal einen kommentar hier hinschreiben um den schnitt ein wenig anzuheben.

    (schau, nicht einmal Hitler erwähnt. Aww shit.)

  32. Dave-Kay sagt:

    “Im 18. Jahrhundert war der Atheismus so elegant wie der Liebesbrief.
    Heute ist er so plump wie die SMS.”

    Das zeigt eigentlich nur, dass heute selbst die wenig sprach-gewandten offen atheistisch sind und sein können, während sie früher noch dümmer gehalten wurden, weil sie keinen Zugang zu Wissen hatten, oder wenn sie es begriffen, nicht intelligent genug waren, ihre Gedanken zu äußern, ohne durch die Konsequenzen dahin gerafft zu werden. Gleichzeitig könnte man auch ketzerisch sagen”Selbst das dümmste Schwein weiß heute, dass Religion bullshit ist” sag ich aber nicht ;-)

    Anders herum wird ja ebenso ein Schuh daraus, wenn man sich anschaut was so im Bibelgürtel in Amerika los ist, dann wird einem ebenso Angst und Bange, dass sich religiöse Spinner verbreiten und die Welt negativ beeinflussen. Da begegnen einem man auch nicht nur Poeten…

    Von daher, netter Spruch, wahr ist er wohl auch, aber trotzdem ist er eben nur eine Seite der Medaille.

  33. Carl Schmitt sagt:

    @Dave-Kay

    vom selben Autor hier die andere Seite der Medaillie (mein Motto, was der ewige Atheist aber nie kapieren wird, außer er nimmt zu an Lebenserfahrung)

    “Der vor dem Gott, an den er nicht glaubt, auf die Knie geht, hat alles begriffen.”

    Viele Grüße und gute Nacht.

    CS

  34. Rainersacht sagt:

    Ui, schwupps, sind die Fanatiker da. Ja, ja, war schon besser als man Ungläubige mit dem Schwert bekehren durfte…

  35. Dave-Kay sagt:

    @carl Du hast seltsame Medaillen.

  36. Irene sagt:

    @ Rainersacht: Wird in anderen Gegenden noch heute so gemacht.

  37. Blogwart sagt:

    Möchte auch meine Solidarität bekunden und bin gerne bereit im Ernstfall mit einer Spende zu helfen.

  38. Bardolo sagt:

    Der wahre Skandal wäre, wenn das MPI Sie nach dieser Entgleisung nicht rausschmeissen würde.Sie gelten dort offenbar als eher komische Figur, aber das wird auch dem Evolutionspapst zu weit gehen. Er muss es nur erfahren.

  39. tutu sagt:

    “Ich werde der »Beschimpfung von Bekenntnissen, Religions­ge­sell­schaften und Weltanschauungsvereinigungen« beschuldigt. Was? Ich habe Religionen beleidigt”

    Lesen lernen wäre ganz nett. Da steht nicht, dass du eine Religion, sondern eine Religionsgemeinschaft beleidigt hast.

  40. bugsierer sagt:

    ich warte auf den paypal button. oder flattr. go for it.

  41. Haki sagt:

    Als eifriger Leser hier im Blog kann ich nur sagen … Rücken gerade und durch den Mist. Wird sicher nicht ganz einfach, aber dat wird schon.

    Zu Carlchen sei gefragt, kann man solche Katholiban irgendwo mieten oder gibt es sie nur freilaufend und mann muss sie sich “einfangen”?
    So zur Erheiterung vielleicht auch Abschreckung wären solche Exemplare Menschenkind ab und an ganz (an)genehm LOL

  42. Jens Best sagt:

    Gibt’s eigentlich einen Fachausdruck für Religionstrolle in Kommentaren?

  43. Andi sagt:

    Uiii, das geht ja gleich mit einigen tief gezielten Schlägen los hier. Ich hole schon mal das Popcorn.
    Warum nur lesen und kommentieren Leute Blogs die sie nicht mögen? Oder gibt es etwa so was wie atheistenwatch.va?

  44. Andreas sagt:

    Als jahrelanger, stiller Mitleser wünsche ich viel Glück, Durchhaltevermögen und ein strakes Rückgrat, wovon ich fest überzeugt bin.
    Auf das dich der Mut nicht verlässt!
    Ich denke auf das Ergebnis sind wir alle gespannt.

    Andreas

  45. uwe sagt:

    @Carl Schmitt: Sie sind lustig.Ich geh Popcorn und Cola holen. Wo haben sie denn die ganzen Phrasen her?

    OnT: Ich bin der Meinung, das man dafür kämpfen muß, das in diesem Lande jeder glauben darf was er will und man sich auch gegenseitig dafür als Idiot bezeichnen darf. Deshalb werde ich ebenfalls meine Hilfe anbieten, damit der Pietcong in seine Schranken gewiesen wird.

    Grüße

    Uwe

  46. quiffote sagt:

    Einen schoenen guten Morgen,

    ‘Religionen kann man gar nicht beleidigen’, denn sie sind schon laengst
    verstorben wuede der Herr N. sagen.

    Also, auch wenn sie Dich wegen ‘Stoerung der Totenruhe’ belangten,
    waere es mir eine Ehre, einen Teil der ‘Kinderfickerehrerhaltungsgebuehr’ zu tragen.

    Bis denne. quiffote

  47. name sagt:

    Ha, genial !

    Meine Unterstützung hast Du !

    ~me

  48. [...] der Sache »Die große, heilige Inquisition vs. Schockwellenreiter« habe ich meinen Cicero für Juristen wieder hervorgekramt. Ab sofort werde ich die katholische [...]

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.