Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Posts on ‘April 26th, 2011’

Wir haben keine Angst

… weil wir Neuköllner sind: Seniorin verteidigt Handtasche. Die 81-Jährige war gegen 14:40 Uhr in der Neuköllner Straße in Rudow unterwegs, als ein Unbekannter von hinten auf sie zurannte, nach der über der Schulter getragenen Handtasche griff und mit dieser zu flüchten versuchte. Die Frau hielt jedoch den Trageriemen fest und kam dadurch zu Fall. [...]

Niedriglöhne: So funktioniert Kapitalismus

Deutschland wird zur Minijobber-Republik: Sie verdienen maximal 400 Euro und zahlen keine Abgaben – laut einem Pressebericht hat die Zahl der Minijobber in Deutschland die Sieben-Millionen-Marke überschritten. Ausbeutung pur und keine Aussicht auf eine Vollzeitstelle. [Spiegel Online] Deutschland wird zur Minijobber-Republik: Sie verdienen maximal 400 Euro und zahlen keine Abgaben – laut einem Pressebericht hat [...]

Rolling through the Docks of the Bay

Scott Weaver hat die letzten 35 Jahre seines Lebens an dieser Kugelbahn aus hunderttausenden von Zahnstochern gebastelt, mit der man auf verschiedenen Wegen mit Tischtennisbällen die Bay-Area durchrollen kann. Und sie ist work in progress und wird noch ständig erweitert. Photos davon gibt es auch. Irgendwie sinnlos und daher sehr beeindruckend. [Peter van I. und [...]

Probleme, die die Kulturwertmark nicht löst

Auch wenn ich dem Konzept der Kulturwertmark (siehe Beitrag von heute vormit­tag) erst einmal positiv gegenüberstehen, gibt es natürlich Probleme, die hiermit nicht gelöst werden. Denn da der Künstler selber aktiv werden und seine Werke zur Verfügung stellen muß, bleibt die Frage nach »historischer« Musik offen. Ich besitze zum Beispiel eine Sammlung von 45er-Singles mit [...]

Dudelfunk (und kein Ende)

Konstantin regt sich über den Dudelfunk auf. Und womit? Mit Recht. Wenn ich nur daran denke, wie in den 1970er Jahren Hans Dieter Hüsch im WDR kluge und unterhaltsame Mehrteiler zum Beispiel über amerikanische Folkmusik oder das deutsche Kabarett konzipierte und moderierte, oder — im gleichen Sender — Herr Sanders seinen Schallplattenschrank öffnete (für die [...]

Dreißig Minuten Beatles

Wenn Ihr wissen wollt, wer Boy-Groups mit kreischenden, weiblichen Teenagern *) erfunden hat, dann schaut Euch dieses legendäre Beatles-Konzert aus dem Shea-Stadion, New York vom 15. August 1965 an. *) Gerüchteweise sollen die Mädchen schon beim jungen Frank Sinatra in den 1940-Jahren so ausgeflippt sein. Kennt jemand ein Video, das dies dokumen­tiert? Wenn Ihr wissen [...]

Abmahnung wegen Debian-Download?

Über Ostern machte eine Meldung die Runde, wonach (eine) Abmahnung (en) wegen des Downloads einer Debian-Distribution verschickt worden sein sollten. Auch ich hatte das nicht gebloggt, weil es mir komisch vorkam und ich es nicht verifizieren konnte. Markus Beckedahl hat recherchiert und nun ist klar: Die Abmahnung ist ein Fake und ähnelt massenhaft verschickten Spammails, [...]

Aus der Abteilung Medienarchäologie

Dieses Video zeigt einen Tabletcomputer mit einer Zeitschriften-App. Nichts Neues sagt Ihr? Vielleicht doch, wenn Ihr erfahrt, daß das von Paleo-Future schon 2007 ausgegrabene Filmchen 1994 gedreht wurde. Aus der gleichen Zeit stammt auch die Krakatoa Chronicle — nicht unbedingt für Tablett designed, aber immerhin. [Paleo-Future] Dieses Video zeigt einen Tabletcomputer mit einer Zeitschriften-App. Nichts [...]

Sarrazynismus News

Parteiausschluß abgeblasen: Sarrazin zerreißt unsere Grundsätze. Thilo Sarrazin darf in der SPD bleiben, doch für Sergey Lagodinsky, Vorsitzender des jüdischen Arbeitskreises der SPD, ist in der Partei kein Platz mehr: Jüdischer Genosse verläßt aus Protest die SPD. Online Petition: Genossen meutern gegen Sarrazin-Deal. [Spiegel Online] Parteiausschluß abgeblasen: Sarrazin zerreißt unsere Grundsätze. Thilo Sarrazin darf in [...]

Kultur geflattrt

Heute ist der jährlich stattfindende Welttag des geistigen Eigentums. Traditions­ge­mäß jammern an diesem Tag Kulturschaffende oder Journalistenverbände, wie schlecht es ihnen geht und wie das böse Internet ihnen alles klaut. Einen anderen Weg geht der Chaos Computer Club (CCC) und schlägt heute ein zeitgemäßes Vergütungsmodell für Kreative vor: Die Kulturwertmark. Im Prinzip ist das so [...]