Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Jetzt spinnen sie weiter …

Der CDU-Bundestagsabgeordnete Axel E. Fischer ist für ein »Vermummungsverbot im Internet«. Er fordert, daß sich jeder Internetteilnehmer stattdessen mit dem neuen, elektronisch lesbaren Personalausweis im Internet zu identifizieren habe. Das könnte man ja eventuell als Gewäsch eines badischen Hinterbänklers abtun (es klingt schließlich so), aber der Karlsruher Abgeordnete ist Vorsitzender der Enquete-Kommission Internet und digitale Gesellschaft des Bundestags. Herr, scheiß Hirn vom Himmel auf die badische CDU. [heise online news]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

4 Kommentare

  1. FM sagt:

    TOP-Zitat “Herr, scheiß Hirn vom Himmel auf die badische CDU”!

    Ich glaube das trifft auf die meisten unserer Politiker zu. “Er” kann beim Sch*** gerne bei der badischen CDU anfangen, sollte dort aber nicht aufhören ;-) !!!

    Top Seite!

    FM

  2. GrooveX sagt:

    da haben es die atheisten schwer. der herr scheißt halt nicht, wenn sie es von ihm fordern.

  3. vilmoskörte sagt:

    Ist schein peinlich, dass er das fordert und dabei nicht weiß, dass der n-Perso eine Funktion für das pseudonyme Identifizieren an Bord hat.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.