Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Der Typ, der bei der GEMA die Titel eingibt, ist ein ganz blöder Penner

Den einzig korrekten Kommentar zum Streit der GEMA mit YouTube liefert das Komikertrio Eure Mütter aus Stuttgart. Machte meinen Tag! [Burks' Blog]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

28 Kommentare

  1. [...] 11. Mai 2010 von asinuscanus Den Anlass kann mal (mal wieder) bei SpiegelOnline lesen: Die Gema hat die Verhandlungen mit YouTube abgebrochen und will nun 600 Songs sperren lassen. Die Antwort findet man bei YouTube selbst. (Wieder mal) Dank an den Schockwellenreiter für diesen Hinweis. [...]

  2. [...] Schockwellenreiter, dem einzigen und wahren Fließbandblogger in Deutschland] [...]

  3. [...] via swfobject.embedSWF("http://www.youtube.com/v/jiOTKjXZaYI&rel=0&fs=1&showsearch=0&showinfo=0", "vvq-555-youtube-1", "425", "344", "9", vvqexpressinstall, vvqflashvars, vvqparams, vvqattributes); [...]

  4. Huflaikhan sagt:

    Das Stück ist gut, aber ein Meta-kommentar. Wie ich eben feststellen konnte, ist das Stück selbst auch GEMA-Repertoire.

    https://mgonline.gema.de/werke/detail.do?title=DER+TYP%2C+DER+BEI+DER+GEMA+DIE+TITEL+EINGIBT&dbkey=7297704

    Gäbe es einen Cent pro Abruf, hätten sie nach gegenwärtigem Stand etwa einen Brutto-Ertrag von 2158 Euro zu erwarten (abzgl. Verwaltungspauschale etc pp.) Das müssten sie sich dann zu dritt teilen. Aber immerhin.

  5. paepcke sagt:

    Gibt´s hier kreative Ideen wie man das auf die GEZ modulieren könnte?

    So in etwa: “Grund für die GEZ Abmeldung: Ich freue mich schon so sehr auf den wöchentlichen besuch meines GEZ Blockwarts. Da musste ich den TV einfach zerstören.

    Foto machen vom Formular machen , abschicken, Fotos online sammeln …. beste akzeptiere Ausrede bekommt monatlich einen Preis!

    Na?

  6. Karl Arsch sagt:

    Seit auf Youtube öfter mal so “Fehler” Meldungen wie: “dieses video enthält musik von Sony oder sonstwem und ist daher in deinem land nicht verfügbar.” , auftauchen hat sich mein Verhalten beim Verteilen meines überschüssigen Wertsteigerungslohns deutlich verändert:

    Sony Produkte schaue ich nach jeder Youtube Entäusschung ca. 6-14 Monate selbst mit meinem Nachnamen nicht mehr an.

  7. Schade sagt:

    Die GEMA zieht sich aus der Affäre und führt das Lied als:
    Titel der Werkfassung: DER TYP, DER BEI DER GEMA DIE TITEL EINGIBT

  8. Kritiker sagt:

    Wenn die GEMA unbedingt Kasse machen will sollse doch ihr eigenes Videoportal aufmachen…

  9. UCas sagt:

    Naja, es ist ja keine Kritik der drei, sondern eigentlich nur ein Flachwitz mal etwas größer aufgezogen. ;-)

    Es geht ja nur drum, den Typ bei der GEMA en bisl zu veräppeln.
    Kritik an der GEMA ist das nicht, sie sagen ja selbst, sie sind ja bei der GEMA…

  10. [...] http://www.schockwellenreiter.de Comments RSS Feed   Post a comment   Trackback URL   Share on Twitter   [...]

  11. Palantir sagt:

    Schön, dass der unterhaltsame – wenn auch nicht mehr taufrische – Song (Die Aufnahme war 02/08. Das Programm selbst müsste 07 gestartet sein) doch nochmal die Runde macht. Und wie ‘UCas’ schon sagte, ist es eigentlich keine Kritik an der Arbeit der GEMA sondern nur etwas Rumalberei mit der Vorstellung, dass ein Typ bei der GEMA statt den ganzen Liebeserklärungen aus den Songtiteln auch mal einen verbalen Tritt zwischen die Beine bekommt.

    Viel Spass aber auch beim Stöbern im Videoportal der ‘Mütter’. Da ist tatsächlich ein Großteil der besseren Nummern hochgeladen worden.

  12. [...] Schockwellenreiter] & [Burks' Blog] Weitere Lektüre …Japan surfin’: Online mit 128MB/sGoogle versus [...]

  13. [...] Ersatz für diverse Schlafmittel. Nicht so das folgende Lied, was sich mit der GEMA beschäftigt. Der Schockwellenreiter [...]

  14. wieso schade? sagt:

    so hat der ganz blöde penner doch gut gekontert ^^

  15. [...] Video gehts hier, via schockwellenreiter. veröffentlicht unter: Netzwelt Kommentar schreiben Kommentare (0) [...]

  16. heiland sagt:

    Ein genialer Beitrag zur ganzen Gema Problematik, und die Pause, herrlich ;)

  17. Marnem sagt:

    *g*
    Made my day, aber warum singen sie eigentlich “eintippt” statt “eingibt”?

  18. Mr. Captcha sagt:

    *aaalt*

    Wurde ich schon vor Monaten drauf hingewiesen.

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.