Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Posts on ‘Februar 5th, 2010’

Jetzt werden die Kinderficker auch noch frech …

und jammern in der Heilbronner Stimme: Jesuit zieht NS-Vergleich im Mißbrauchs­skandal. Ich wollt ja über diesen »Mißbrauchsskandel« nichts schreiben, aber diese selbstgerechte Unverfrorenheit schlägt dem Faß den Boden aus. [Spiegel Online] Das Skandalöse an diesem »Skandal« ist doch eigentlich nur, daß man dieser Sekte von Kinderfickern (auch Katholische Kirche genannt) immer noch erlaubt, Schulen zu [...]

Umzugsstreß hin, Umzugsstreß her …

Es ist Freitag und Freitags gibt es ein Hundebild im Schockwellenreiter, um Euch über ein Wochenende ohne Updates hinwegzutrösten. Zwar ist vermutlich noch nicht so viel zu tun, aber ich muß mal wieder ein wenig schreiben und lesen und Zebu will auch bewegt werden. Daher wünsche ich jetzt schon einmal Euch allen da draußen ein [...]

Geschichte in filmischen Originaldokumenten

Die Library of Congress besitzt einen phantastischen Channel auf YouTube mit alten Filmen, die uns die Geschichte erleben lassen. Eine Fundgrube … Die Library of Congress besitzt einen phantastischen Channel auf YouTube mit alten Filmen, die uns die Geschichte erleben lassen. Eine Fundgrube …

Codex Dresdensis

Der Codex Dresdensis ist eine der vier erhaltenen Handschriften der Maya. Er wurde 1739 vom Oberaufseher über die kurfürstliche Bibliothek in Dresden, Johann Christian Götze, in Wien bei einem Privatmann entdeckt, der ihn Götze als Geschenk überließ. Die Handschrift befindet sich in Dresden im Buchmuseum der Sächsischen Landes- und Universitätsbibliothek. Die anderen drei Codizes werden [...]

Rock’n'Roll ist wild und toll

Jeff Beck und Imelda May leisten Les Paul ihren Tribut: How High The Moon. Live beim Grammy Award 2010. Auch Imelda hatte live gesungen, die Mehrstimmigkeit ist das Ergebnis eines Digital Harmonizers. Eine absolut tolle Aufnahme. Und wenn Ihr die nötige Bandbreite habt, schaut Euch das Video mal auf YouTube in HD an. [Peter van [...]

Wasser predigen und Wein saufen

Mein Artikel zum iPad in der FAZ hat mir den versprochenen Warholschen Ruhm für einen Tag gebracht. Und als Folge dieses Ruhms bekam ich auch eine Interviewanfrage vom Börsenblatt, dem Organ des Börsenvereins des deutschen Buchhandels. Unter anderen sollte ich die — wohl rhetorisch gemeinte — Frage beantworten: Haben Verleger und Autoren keinen Anspruch darauf, [...]