Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Was für ein Rant!

Jason Calacanis liest den Apple-Fanboys und -girls die Leviten. Und womit? Mit Recht! [Jürgen R. per Email.]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

6 Kommentare

  1. Einerseits sehr sympathisch, andererseits falsch: „Nobody invests in closed platform and if they do it will bite them in the ass” osä. ist schlichtweg falsch: Apple macht mit dem Appstore Gewinne, und damit meine ich Cash Flow, nicht irgendwelche fiktiven Wertsteigerungen. Was macht Twitter und der ganze Rest des „offenen” Web 2.0 Hypes? Die machen sich Hoffnungen, irgendwann einmal Geschäftsmodell zu finden und in der Zwischenzeit Schlagzeilen wg. irgendwlcher Sicherheitslücken.
    Ich hätte meinen iPod touch auch lieber etwas offener, aber deshalb sollte man bei den Fakten nicht schludern.

  2. @Petersen: Closed platforms (aka walled gardens) waren beispielsweise Compuserve und AOL, die zu ihrer Zeit dick Geld verdient haben. Es ist die Frage, ob Apple nun, da Smartphones wie Nexus One, Palm Pre und Nokia N900 in der Usability zm iPhone aufgeschlossen haben, weiterhin so restriktiv agieren kann.

    Closed platforms funktionieren nur, wenn eine monopolartige Situation vorherrscht.

  3. Social comments and analytics for this post…

    This post was mentioned on Identica by kaffeeringe: Warum #Apple und #iPhone falsch sind: http://bit.ly/4nsU2T +1…

  4. Von was reden wir hier? Apple scheucht seit Jahren nicht nur seit dem iPhone die ganze IT-Industrie vor sich hin und her, ganz nach belieben. Viele Dinge die Apple als First-Mover vorgestellt haben, hat die PC-Industrie gruselig verschlafen und später schlecht kopiert. Die Liste ist quasi endlos. Angefangen von Plugn-Play bis hin zur totalen Öffnung der Plattform für alle Betriebssysteme.

    Das das iPhone nun hier so dargestellt wird als sei es total “closed” ist doch humbug. Ich habe mit Abstand die größe Softwareauswahl aller Plattformen. Und ich kann keinen Nachteil erkennen.

    Es gibt eine frei zugängliche Programmierumgebung und quasi jeder kann für diese Plattform programmieren.

    Das das iPhone keine Open Source Plattform ist ok – aber – so what?

  5. Patrick sagt:

    Grandios, der andere Typ arbeitet natürlich an einen Mac :-D

  6. [...] And now go and watch Jason Calacanis rant on Apple fanboys and -girls (via Jörg Kantel): [...]

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.