Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Konstantins Kleinigkeiten

Ich habe mal schamlos Konstantins shared items im Google-Reader geplündert:

Ich kann mich nur wiederholen: Soviel zu spielen, so wenig Zeit …

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

3 Kommentare

  1. JP sagt:

    Du schreibst, dass all deine Rechner via Dropbox synchronisieren. Wie schätzt du das Thema Datenschutz und Datensicherheit bei Dropbox ein? Immerhin werden z.T. sehr persönliche Daten irgendwo in der Cloud geparkt…

  2. Jörg Kantel sagt:

    Wie schätzt du das Thema Datenschutz und Datensicherheit bei Dropbox ein?

    Gar nicht. Ich synchronisiere darüber nur Daten, die sowieso öffentlich sind oder öffentlich werden, also Artikel- und Buchentwürfe, Aufsätze, Photos, Filme und Arbeiten an Keilschrifttafeln. ;-)

    Aber problematischer ist da sicher Google, weil ich dort meine (private) Mail und meinen Kalender verwalte.

    Generell bin ich aber der Ansicht, daß dienstliche/berufliche und/oder personenbezogene Daten in der Cloud eigentlich nichts zu suchen haben und ohne (schriftliche) Zustimmung aller Betroffenen dort auch nicht geparkt werden dürfen. Da ist schon der Gesetzgeber vor.

  3. JP sagt:

    Dankeschön für die Einschätzung.

    Ich muss mal gucken, wie ich Dropbox bzw. Ubuntu One bei mir einsetze. Scheint ja eine ganz praktische Sache zu sein.

    Das Gmail-”Problem” habe ich im Übrigen auch. Überlege derzeit mir irgendwo ein Webhosting-Paket zu mieten und da alles über eine eigene Domain laufen zu lassen. Das zwingt sich bei dir doch auch schon fast auf!?

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.