Der Schockwellenreiter Rotating Header Image

Google Books und Open Access

Tina Guenther stellt eine wichtige Frage: Wer verbreitet wissenschaftliche Information in der Wissensgesellschaft des Internet?

Das Kapital der Wissensgesellschaft ist Wissen, das nur entsteht, wenn Lernende in einem aktiven Aneignungsprozess herumliegende Information in lebendiges Wissen transformieren. Nur durch einen Prozess der Aneignung durch einen Lernenden wird Information zu Wissen. Nur Wissen befähigt einen Akteur zum Handeln, d.h. zum Eingreifen in die Welt und zum freien Entscheiden. [...] Sind Informationen aus wissenschaftlichen Publikationen nicht öffentlich zugänglich, bleibt die Aneignung durch die potentiellen Nutzer aus, und was als wissenschaftliches Wissen für die Öffentlichkeit mühsam geschaffen wurde, verkommt zu toter Kultur [...] Damit wissenschaftliches Wissen nicht in Bibliotheken verstaubt, damit jeder eine Chance auf Zugang zu wissenschaftlichem Wissen und damit jedem entsprechende Teilhabechancen in der Wissensgesellschaft offenstehen (auch Jobchancen für die heutigen Kinder und Jugendlichen bei ihrem Berufsstart), müssen die Ergebnisse wissenschaftlicher Forschung für jedermann kostenlos und barrierefrei zugänglich gemacht werden.

[netzpolitik.org]

Teilen:
  • Facebook
  • del.icio.us
  • Google Bookmarks
  • MySpace
  • PDF
  • RSS
  • Technorati
  • email
  • Wikio
  • Digg
  • Identi.ca
  • MisterWong.DE
  • Posterous
  • Twitter
  • Print
  • Yigg
  • LinkedIn
  • FriendFeed
  • Tumblr

Einen Kommentar verfassen

Mit dem Absenden Ihres Kommentars willigen Sie ein, daß der angegebene Name, Ihre Email-Adresse und die IP-Adresse, die Ihrem Internetanschluß aktuell zugewiesen ist, von mir im Zusammenhang mit Ihrem Kommentar gespeichert werden. Die Email-Adresse und die IP-Adresse werden natürlich nicht veröffentlicht oder sonst weitergegeben.