Berlinalia
 
Archenhold Sternwarte

Interne Links
   Startseite
   Impressum
   Über mich
   Gabis Site
   Credits
   Archiv
   Linksammlung

Berlinalia
   Berliner Weiße
   Freischwimmer
   Ein Friedhof stirbt
   Carl Weder Park
   Britz im Regen
   Flughafen Tempelhof
   Die Späthsche Baumschule
   Sowjetisches Ehrenmal
   Archenhold Sternwarte
   Südgelände
   Wannsee und Havel
   Eisgang
   Müggelsee und Dahme
   Grünau und Schmöckwitz
   Neubabelsberg und Königsweg
   Forst Grünau
   Fährenfahrten

Gartenlinks
   Bugastadt 2001
   Temporäre Gärten 2001
   Salatfeld
   Alleen und Straßenbäume
   Tulpe und Börse
   Nelken
   Rosen

Ausflüge und Reisen
   Dörferblick
   Telegrafenberg
   Blankensee
   Nuthegraben
   Am Nordrand des Fläming
   Briesetal und Wandlitz
   Die »Imperia« in Konstanz
   Drei amerikanische Städte
   Reisefieber



Ziellos mit Zebu: Die Archenhold-Sternwarte in Treptow

Zebu vor der Archenhold Sternwarte in Treptow

Im Treptower Park, direkt neben dem sowjetischen Ehrenmal steht die Archenhold-Sternwarte (sehr schön gemachte Website), die älteste Sternwarte Deutschlands. Ihr Gründer war Friedrich Simon Archenhold, der einer alten jüdischen Familie entstammte und sich für den Bau einer Volkssternwarte einsetzte. Er baute zuerst ein Holzmodell seines Riesenfernrohres, mit dem er durch Berlin zog und Spenden für sein Vorhaben sammelte. Zur Gewerbeausstellung 1896, die eine verhinderte Weltausstellung war, wurde diese wissenschaftlich technische Leistung Wirklichkeit und stellte alles bisher dagewesene in den Schatten. Noch heute ragt das 135 Tonnen schwere Linsenfernrohr in den Himmel, damals mit seinen 21 Metern Brennweite der längste Refraktor und das größte Linsenteleskop der Welt.

Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002

Die Sternwarte war Forschungsstätte und Volkssternwarte zugleich. Unter ihren diversen renommierten Direktoren forschten hier viele namhafte Wissenschaftler, wie z.B. Roald Amundsen und Alfred Wegener. Albert Einstein hielt hier 1915 seinen ersten öffentlichen Vortrag über die Relativitätstheorie.

Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002

1909 wurde der exotische Holzbau durch einen repräsentativen Steinbau nach Entwürfen vonn Reimer & Körte ersetzt. Dieses Gebäude steht in großen Zügen heute noch und beherbergt neben anderen wissenschaftlichen Exponaten das Riesenfernrohr als wissenschaftliches Denkmal (frech aus dem Frame heraus verlinkt). Es ist nach der 1983 abgeschlossenenen Restaurierung heute wieder voll funktionsfähig.

Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002

Die Archenhold-Sternwarte bietet heute die Möglichkeit der standesamtlichen Trauung unter dem Sternenhimmel des Planetariums. Ansonsten machen der kleine Park und die Gebäude der Sternwarte einen heruntergekommenen Eindruck. Seit dem 1. Juli 2002 ist sie zusammen mit dem Zeiss-Großpanetarium Berlin Teil der Stiftung Deutsches Technikmuseum Berlin und es ist zu hoffen, daß es nun wieder mit diesem wissenschafltichen und technischen Denkmal aufwärts geht.

Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002 Archenhold Sternwarte Berlin-Trpetow, Photo: Gabriele Kantel, 26.12.2002

Eine kurze Geschichte der Berliner Astronomie.

Ein Bericht von Anneliese Haika über einen Besuch der Archenhold Sternwarte im Sommer 2001 mit einigen sehr schönen Photos.

[Idee und Photos: Gabi, ein Klick auf die Thumbnails öffnet Vergrößerungen im neuen Fenster. Links: Wir beide.]

Spaziergang am 26.12.2002





Letzte Änderung: 12.01.2003; 21:27:05 Uhr | © Copyright: 2000 - 2002 by Kantel-Chaos-Team | Kontakt: der@schockwellenreiter.de

This site is edited with Radio UserLand, the first personal Web Application server for Windows and Macintosh.  This site is made with a Macintosh computer and I'm proud about that.  This site was made with BBEdit. It don't sucks!   Let iCab smile  Site Meter