space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Firefox


space picture space picture

Daily Link Icon Freitag, den 6. März 2009
Endlich wieder ein Hundebild

Ich weiß, ohne das wöchentliche Hundebild wüßtet Ihr gar nicht, daß Freitag ist und das Wochenende naht. Daher erwartet Ihr es immer schon sehr ungeduldig. Heute wieder ein besonders schönes, das zeigt, wie die Hunde Neukölln verschmutzen: Immer wieder scheißen sie blaue Mülltüten.

Zebu und die Mülltüten

Aber egal, der wenig sportliche Charakter verrät Euch, daß dieses Mal kein Agility-Turnier ansteht. Trotzdem wird es vor Montag früh kein Update geben, denn wir werden die freien Tage mit Wandern, Lesen und Schreiben und ganz viel Ruhe verbringen. Wir brauchen das auch mal.

Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen und wir lesen uns am Montag wieder.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Amazon empfiehlt: Per Anhalter durch das Mitmach-Web

Book Cover Amazon empfahl mir heute in seinem wöchentlichen Werbe-Posting das Buch Per Anhalter durch das Mitmach-Web. Ich habe das Buch allerdings schon gelesen geschrieben. Daher möchte ich die Empfehlung an Euch weitergeben: Kaufen!

Denn ich habe schließlich nicht nur sehr viel Zeit, sondern auch sehr viel Herzblut in dieses Buch gesteckt. Daher würde es mich natürlich nicht nur freuen, wenn Ihr es kauft und lest, sondern genauso oder noch mehr freue ich mich über Rückmeldungen, Anregungen und Kritiken.

Außerdem würde ich gerne von den Gewinnern meiner Verlosung wissen, ob das Buch mittlerweile bei euch eingetroffen ist (außer Feijo, der bekommt es persönlich von mir überreicht). Ich weiß aus Erfahrung, daß die Schneckenpost bei Büchersendungen noch langsamer ist, als die Schneckenpolizei erlaubt, aber noch gar keine Rückmeldung bekommen zu haben, irritiert mich doch ein wenig.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Wohn- und Kindersitz Neukölln

Die Müllensembles, die man auf Neuköllner Straßen findet, haben manchmal etwas sehr Symbolträchtiges:

Wohnsitz Neukölln

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Patentwahn(sinn) bei Opel

Und der Steuerzahler soll's richten: GM soll Opel-Patente dem US-Finanz­ministerium verpfändet haben. Da stimme ich doch ausnahmsweise sogar Herrn Schäuble zu: Opel sollte Insolvenz prüfen. Doch warum nur Opel? Es gibt da noch so ein paar Banken, für die der Steuerzahler auch nicht aufkommen will/sollte. [Telepolis News, Stern.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Schockwellen: Ich war's nicht...

Steinbrück war's: Steinbrück warnt vor weiteren Schockwellen auf dem Finanzmarkt. [Spiegel Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

I love RSS

Book Cover Feedweaver »allows you to create your own personalized RSS feeds. You can create your own feeds by combining source feeds from your favorite websites, and use filters to choose what you want in it!« Testen! [blueletric.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Kooperieren YouTube und Universal?

Die führende Video-Website YouTube und der weltgrößte Musikkonzern Universal wollen offenbar eine neue Seite für Musikvideos gründen. Mehrere mit der Situation vertraute Personen berichteten der Nachrichtenagentur Reuters am Mittwoch, die beiden hätten hierzu bereits Verhandlungen aufgenommen und wollten falls möglich auch die anderen großen Musikkonzerne Sony Music, EMI und Warner Music mit ins Boot holen. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Warnung vor den Wilmersdorfer Witwen

Heute vor zwei Jahren unternahm der Schockwellenreiter einen Ausflug ins Diepchen-Land:

Ja, wir Wilmersdorfer Witwen verteidigen Berlin,
sonst wär'n wir längst schon russisch, chaotisch oder grün.
Was nach uns kommt ist Schite,
denn wir sind die Elite.

Da das Video bei YouTube gelöscht wurde, hier ein neues Video. Ich widme diesen Beitrag der Spätstückerin, um sie daran zu erinnern, daß sie bei ihren Ausflügen nach Dahlem auch immer Wilmersdorf durchqueren muß. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ich habe Gran Torino gesehen

Ich konnte es nicht abwarten. Und so war ich gestern in Gran Torino und ich habe es nicht bereut. Der Film ist großartig und so etwas wie ein rasanter Zusammenschnitt aller bisherigen Clint-Eastwood-Filme — nur mit einem schon älteren Haupthelden und bedeutend witziger. Und es ist ein Film, der Hoffnung macht. Die Geschichte des rassistischen Rentners und Korea-Kriegs-Veteranen Walt Kowalskis will uns zeigen, daß es nie zu spät ist, dazuzulernen. Dabei ist der Film trotz seines tragischen Endes über weite Strecken wirklich lustig. Und er bezieht seine Komik nicht, wie die meisten »Komödien« aus der Schadenfreude über andere, sondern aus der leisen bis manchmal derben Selbstironie, die Eastwood aus der Rolle schöpft.

Denn natürlich ist es in erster Linie ein Eastwood-Film. Wie er die Rolle des verbitterten Rentners und ehemaligen Detroiter Automobilbauers ausfüllt, wie er die langsam entstehende Freundschaft zur WikipediaLogo Hmong-Familie nebenan andeutet, wie er die Verwirrung spielt, die in dem alten Zyniker darüber entsteht, das ist ganz großes Kino. Aber natürlich wäre ein Film nur mit Clint Eastwood langweilig, weil nichts Neues. Den Lonesome Wolf Dirty Harry kennen wir schon. Und das weiß der Regieprofi auch, und so hat er die Rolle des selbstbewußten Nachbarmädchens Sue mit Ahney Her besetzt. Es ist meines Wissenes ihre erste Filmrolle, aber wie sie respektlos den alten Helden anspielt und mit ihm spielt, das hat schon etwas, da kommt Spannung, Witz und Komik (und auch ein wenig Rührung) auf. Neben diesen beiden sind alle anderen Mitwirkenden — obwohl mehrheitlich ebenfalls gute Schauspieler — nur Stichwortgeber, diese beiden füllen mit ihrer Präsenz die Leinwand.

Und obwohl das Drehbuch nicht von Eastwood ist und sogar ursprünglich gar nicht für ihn geschrieben wurde, ist es ein Spiel mit den Eastwood-Klischees. Man glaubt Szenen aus Pale Rider, aus dem Texaner und aus dem grandiosen Spätwestern Erbarmungslos wiederzuerkennen. Immer wieder tauchen auch Erinnernungen an »Dirty Harry« Calahan auf. Aber bis hin zum überraschenden Schluß, der an Für eine Handvoll Dollar, Eastwoods ersten großen Filmerfolg, anknüpft und nun doch wieder den Lonesome Wolf aus der Trickkiste hervorholt, kippt der Regisseur die Szenen, läßt die Erwartungen des Zuschauers ins Leere laufen und ihn überrascht zurück.

Alles zusammengenommen ist der Film tatsächlich, wie überall geschrieben, so etwas wie die Quintessenz aller Eastwood-Filme, das Vermächtnis eines großen Schauspielers und Regisseurs. Aber natürlich hoffe ich, daß Clint Eastwood uns noch mit vielen weiteren solcher kleinen Meisterwerke beschenkt, sowohl vor wie auch hinter der Kamera. Und er selber hat das ja auch nicht ausgeschlossen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Erst einmal ein Gruß nach Hannover

Happy Birthday, Barbara!

(Die gemeint ist, weiß das sie gemeint ist. Alle anderen lesen einfach weiter.)

Bozo /

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
März 2009
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien