space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Firefox


space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 29. Dezember 2008
Bildverarbeitung mit Processing

Jakub Trávník hat mit Processing rumgespielt und herausgekommen sind zwei nette Programme zur Bildverarbeitung: Modeling camera sensors. Der Quellcode steht unter einer MIT-Lizenz und Ihr könnt ihn als Ausgangsbasis für eigene Experimente nutzen. [Peter van I. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Neuneinhalb Minuten Propaganda

Dieser amerikanische Cartoon aus dem Jahre 1948 erklärt uns, warum Kapitalismus gut und Kommunismus schlecht ist.

Und natürlich, warum Amerika das beste Land der Welt ist. [Aus den Tiefen des Prelinger Archivs] gezogen.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Jeder Computer ist eine Turing Maschine (und vice versa)

Und viele hatten vermutet, daß Conways WikipediaLogo Spiel des Lebens auch ein Computer sei. Hier ist der Beweis: A Turing Machine implemented in Conway's Game of Life. [Trivium]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Eine ungeheure Masse von Schwindelgeschäften

Karl Marx zur aktuellen »Finanzkrise« und über wirkliches und fiktives Kapital: »Die selbständige Bewegung des Werts dieser Eigentumstitel, nicht nur der Staatseffekten, sondern auch der Aktien, bestätigt den Schein, als bildeten sie wirkliches Kapital neben dem Kapital oder dem Anspruch, worauf sie möglicherweise Titel sind. Sie werden nämlich zu Waren, deren Preis eine eigentümliche Bewegung und Festsetzung hat. Ihr Marktwert erhält eine von ihrem Nominalwert verschiedne Bestimmung, ohne daß sich der Wert (wenn auch die Verwertung) des wirklichen Kapitals änderte. [...] Soweit die Entwertung oder Wertsteigerung dieser Papiere unabhängig ist von der Wertbewegung des wirklichen Kapitals, das sie repräsentieren, ist der Reichtum einer Nation gerade so groß vor wie nach der Entwertung oder Wertsteigerung. [...]

A picture named Karl_Marx_Radierung_525222g.jpg

Soweit ihre Entwertung nicht wirklichen Stillstand der Produktion und des Verkehrs auf Eisenbahnen und Kanälen oder Aufgeben von angefangnen Unternehmungen ausdrückte oder Wegwerfen von Kapital in positiv wertlosen Unternehmungen, wurde die Nation um keinen Heller ärmer durch das Zerplatzen dieser Seifenblasen von nominellem Geldkapital.

[...] Mit der Entwicklung des zinstragenden Kapitals und des Kreditsystems scheint sich alles Kapital zu verdoppeln und stellenweis zu verdreifachen durch die verschiedne Weise, worin dasselbe Kapital oder auch nur dieselbe Schuldforderung in verschiednen Händen unter verschiednen Formen erscheint. Der größte Teil dieses »Geldkapitals« ist rein fiktiv.

In einem Produktionssystem, wo der ganze Zusammenhang des Reproduktionsprozesses auf dem Kredit beruht, wenn da der Kredit plötzlich aufhört und nur noch bare Zahlung gilt, muß augenscheinlich eine Krise eintreten, ein gewaltsamer Andrang nach Zahlungsmitteln. Auf den ersten Blick stellt sich daher die ganze Krise nur als Kreditkrise und Geldkrise dar. Und in der Tat handelt es sich nur um die Konvertibilität der Wechsel in Geld. Aber diese Wechsel repräsentieren der Mehrzahl nach wirkliche Käufe und Verkäufe, deren das gesellschaftliche Bedürfnis weit überschreitende Ausdehnung schließlich der ganzen Krisis zugrunde liegt. Daneben aber stellt auch eine ungeheure Masse dieser Wechsel bloße Schwindelgeschäfte vor, die jetzt ans Tageslicht kommen und platzen; ferner mit fremdem Kapital getriebne, aber verunglückte Spekulationen; endlich Warenkapitale, die entwertet oder gar unverkäuflich sind, oder Rückflüsse, die nie mehr einkommen können.« [Junge Welt]

Karl Marx: Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Dritter Band. Der Gesamtprozeß der kapitalistischer Produktion. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 25, Seite 484-510

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

»Verdächtige Zahlungen«: Siemens ist die Nigeria-Connection

Nein, Siemens hat keinen Spaß mit der Nigeria-Connection, Siemens ist die Nigeria-Connection:Millionenschmiergelder in Nigeria. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Der RBB schafft sich selber ab

Zu Sylvester wird Radio Multikulti abgestellt. Der einzige Sender im Berlin-Brandenburgischen Raum, der noch nicht Dudelfunk-verseucht war, war den Sendegewaltigen unter der RBB-Intendantin WikipediaLogo Dagmar Reim (vom Tip mit Recht zu einer der peinlichsten Berlinerinnen 2008 erklärt) zu teuer und paßte wohl auch nicht in ihr Konzept vom RBB als Rentenanstalt mit angeschlossenem Sendebetrieb. Nur, wer will das noch hören?

Die Wet Pussies besingen ihr Idol, den Multikulti DJ Sabah Habas Mustapha und seine Kult-Sendung »Sabah am Sonntag«. Wo? Natürlich live in Radio Multikulti!

Doch es gibt Hoffnung: Merkt Euch schon einmal die URL www.multikulti.eu. Ab Sylvester werden viele der (dann ehemaligen) Macher von Radio Multikulti dort senden. Im Internet. Geht zwar noch nicht im Autoradio, aber ein Anfang ist gemacht. Und die Rentenanstalt RBB kann sich dann zu Neujahr gleich auflösen. Wäre endlich eine sinnvolle Sparmethode. Denn das Internet hat Frau Reim sowieso noch nie verstanden. Man schaue sich nur mal die Seiten des RBB, äh... Verzeihung... von RBB Online an.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Desktop Apps Made Easy

Notizzettel Titanium (Apache Public License V2) behauptet von sich, die erste offene Plattform zum Erstellen von Rich Internet Applications auf dem Desktop zu sein. Die Applikationen werden mit HTML, CSS und JavaScript gebaut und zur Zeit gibt es Versionen für Windows und für MacOS X (Linux soll im Januar 2009 kommen). Wer wissen will, ob dies tatsächlich eine Konkurrenz für Adobes AIR ist, kann sich das Preview Release 1 hier hierunterladen. [Noch einmal Peter van I. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Webseiten grabschen mit Python

Book Cover Scrapy ist ein weiterer Open Source Web-Crawler und Screen Grabber, geschrieben in Python. Scrapy basiert auf Twisted (Open Source), das event-gesteuerte Web Application Framework, das auch vielen anderen Projekten (unter anderem Zope 3) als Grundlage dient. Ich sollte es daher auch einmal testen. Das Buch zum Programm liegt schon seit längerer Zeit bei mir rum, aber vielleicht reicht zum Einstieg auch erst einmal folgender Artikel: Asynchronous Programming with Twisted. [Peter van I. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Ev'ry Monday is a Blue(s) Monday

WikipediaLogo Roy Rogers ist ein wunderbarer Slide-Gitarrist. Und auf diesem Video zeigt er, daß Virtuosität und Seele im Blues sich nicht ausschließen müssen: The Sky Is Crying.

Und wenn Ihr Eure Gitarrenseiten auch so gefühlvoll streicheln wollt wie Roy Rogers, könnt Ihr seine Lehr-DVD Slide Guitar for Rock and Blues bei Amazon kaufen (solange der Vorrat reicht). [Peter van I. per Email.]

Bozo /

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2008
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien