space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Firefox


space picture space picture

Daily Link Icon Mittwoch, den 9. April 2008
Security Update für den Flash-Player 9

Mit der neuen Version 9.0.124.0 schließt Adobe wieder mehrere teils kritische Sicherheitslücken in seinem Flash-Player. Eine davon kann dazu führen, daß Angreifer mittels präparierter SWF-Dateien die Kontrolle über den Rechner übernehmen. Betroffen sind die Plattformen Windows, Mac OSX, Linux und Solaris. Näheres dazu findet sich auf dieser Seite. Das Update wird daher dringend empfohlen. [Mein persönlicher CERT per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Breaking News: »Bewegte Photos« bei Flickr

Flickr zeigt Videos: Yahoo!'s Photocommunity flickr bietet nun auch die Möglichkeit, kurze Filme zu präsentieren. Im Flickr-Blog wird erläutert, daß die Videosequenzen in den Formaten AVI, WMV, MOV, MPEG (1, 2 und 4) und 3gp nicht länger als 90 Sekunden sein und mehr als 150 MByte umfassen dürfen. Die Portal-Betreiber sehen sie als »langes Photo« an, in denen Augenblicke im Leben festgehalten werden. Videos können nur von Nutzern mit einem kostenpflichtigen »Pro Account« hochgeladen und auch mit Hintergrundmusik versehen werden. [heise online news]

Ich mußte das natürlich sofort testen und habe zwei »bewegte Photos« bei flickr hochgeladen. Es lief erstaunlich gut, lediglich die Voreinstellung für die Sichtbarkeit wird ignoriert, Videos scheinen grundsätzlich privat zu sein und müssen explizit für die Öffentlichkeit freigeschaltet werden. Die Qualität ist auf den ersten Blick erstaunlich gut, jedenfalls besser als bei YouTube und Co. und auch das Einbinden wird einem — wie von flickr gewohnt — leichtgemacht (kein Herumrechnen mit der Größe der Videos, Ihr gebt einen Wert ein und die Software rechnet den zweiten Wert für Euch aus). [Aufnahme: Gabi]

Die Beschränkung auf 90 Sekunden erscheint mir arg ängstlich, wenn auch verständlich. Und irgendwie entspricht sie auch ein wenig meinem Verständnis von Videos als bewegte Bilder zur Illustration von Beiträgen im Netz. Natürlich hätte ich mir von flickr ein wenig mehr Mut gewünscht, die meisten Digitalkameras und Handys können heute mehr als 90 Sekunden aufnehmen. Aber was ist schon von einem Hoster zu erwarten, der vor lauter Schiß Nacktbilder zensiert?

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

»Videos im Internet sind auf dem falschen Weg«

Jesse Patel von der Participatory Culture Foundation im Interview mit Golem.de: Die meisten Videos würden von Angeboten wie YouTube vorgehalten, die Inhalte und Nutzer kontrollierten. Und er erklärt, was Miro (wie Ihr wißt auch der von mir bevorzugte Weg zur Distribution von Video-Podcasts) davon unterscheidet. Lesen! [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Google App Engine: Mehr Infos und erste Reaktionen

Nicht nur ich, sondern auch der Nachbar findet die neue Google App Engine (wir berichteten), äußerst faszinierend. Daher erst einmal ein paar weitere Infos und erste Reaktionen:

Bisher kann man nur in Python (incl. WikipediaLogo Django) dort rumspielen, aber andere Sprachen und Frameworks sollen folgen. Welche Möglichkeiten (aber auch Gefahren) darin stecken, wenn der Entwickler-PC ausgelagert wird, kann ich noch gar nicht überblicken. Und natürlich ärgere ich mich, daß ich keinen Account mehr bekommen habe... [Peter van I. per Email, blueletric.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Langsam wird es ernst mit der Klimakatastrophe...

denn der Klimawandel läßt das Bier knapp werden: Die globale Erwärmung wirkt sich immer mehr auf die Produktion von Nahrungsmitteln aus. Und auch Genußmittel werden knapp. Das Bier etwa, wie ein Forscher aus Neuseeland warnt.

Den Netzeitung hat den Artikel mit diesem Weißbier einschenkenden Roboter illustriert. Das machte meinen Morgen. [Netzeitung.de Wissenschaft]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Danke...

an alle, die mir »Gute Besserung« gewünscht haben. Wie Ihr sicher bemerkt habt, wird der Schockwellenreiter immer noch sehr langsam gefüttert. Das wird auch noch ein paar Tage so bleiben. Es ist ein extrem hartnäckiger (Grippe-?) Virus, der mich da erwischt hat. Meine Lehrveranstaltung morgen findet daher auch nicht statt (das ist für meine Studentinnen und Studenten, für die der Schockwellenreiter in diesem Semester Pflichtlektüre sein sollte Grins).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Quo vadis Sevenload?

Langsam verliere ich die Lust und die Geduld: Denn erstens hat auch mein heutiger Versuch, ein Bild hochzuladen, dieses im Daten-Nirwana verschwinden lassen. Wer also untenstehenden Screenshot bei Sevenload wiederfindet, darf ihn behalten (ich brauche ihn nicht mehr).

Und zweitens: Wo bleiben die Originaldateien der Bilder? Beim Rumspielen mit dem neuen User-Interface habe ich festgestellt, daß ich keinen Zugriff mehr darauf habe. Ich habe Sevenload bisher intensiv als Repositorium z.B. für meine Vorlesungen und Veröffentlichungen genutzt. Ohne Zugriff auf die Originaldateien ist das aber für mich sinnlos.

Also, liebe Sevenloader: Wenn ihr nur noch die schöne neue Werbe-Video-Welt wollt, dann sagt uns das und die Karawane zieht weiter...

Und drittens (zur Erinnerung und Mahnung): Web 2.0 heißt konzeptionell »beta«. Das bedeutet, daß große Updates nicht mehr notwendig sind: Neuerungen werden sukzessive in kleinen Schritten und von den Nutzern fast unbemerkt eingeführt. Hätte Euch vieles erleichtert und den Nutzern einiges erspart.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Neue Anwendung für Google Earth

Mit Google Earth Flüchtlinge beobachten: Internet-Nutzer können demnächst einen Blick ins Zentrum eines Flüchtlingslagers werfen oder dessen Wasserversorgung studieren. Das UNHCR möchte die Layer zudem als Hilfsmittel verwenden, um seine Arbeit besser mit anderen Hilfsorganisationen zu koordinieren. [Netzeitung.de Internet]

Screenshot

Und irgendjemand sollte den Qualitätsjournalisten von der Netzeitung mal erklären, daß eine KML-Datei kein neues Programm (auch keine »Variante von Google Earth«) ist, sondern schlicht und einfach Daten (Layer) für Google Earth. Aber dazu hätte man recherchieren müssen, und das lernt man heutzutage ja nicht mehr auf der Journalistenschule.

Hier kann man sich übrigens die KML-Datei runterladen (226 KB).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Bahnprivatisierung stoppen

Beim Treffen der SPD-Arbeitsgruppe »Bahnreform« am 31. März 2008 stützte der SPD-Vorsitzende Kurt Beck eher die Positione der Privatisierer, trotz der Proteste vor der Haustür:

Da die SPD damit droht, ihr Wort zu brechen und Kapitalinvestoren den Zugang zur Bahn zu ermöglichen, will die Campcat-Arbeitsgruppe Bahnprivatisierung stoppen zum entscheidenden Treffen am 14. April 2008 weiter Druck machen. Ihr Plan: Viele Menschen bilden eine Bahn, die sich mit Krach und Musik von der Berliner Bahnzentrale zur SPD in Bewegung setzt. Über ihr kreisen überdimensionale, von Luftballons getragene Heuschrecken, die aus den Fenstern der tagenden SPD-Arbeitsgruppe unübersehbar sind.

Das halte ich für eine phantasievolle, aber auch notwendige Aktion. Denn wenn die Bahnprivatisierung durchkommt, drohen noch mehr stillgelegte Strecken, ausgedünnte Fahrpläne, höhere Fahrpreise und eine Gleissicherheit, die sich an den Profitinteressen der Bahnaktionäre orientiert. Kurz: Es drohen britische Verhältnisse. Daher erkläre ich die Bahnprivatisierung zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
April 2008
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien