space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.





Firefox


space picture space picture

Daily Link Icon Freitag, den 1. Februar 2008
Ein ruhiges Wochenende einläuten...

Es ist Freitag, die Berliner Verkehrsbetriebe streiken (Und womit? Mit Recht!) und mir bleibt daher nichts anderes übrig, als mit einem passenden Hundebild ein ruhiges Wochenende einzuläuten.

Wohnsitz Neukölln (mit Hund)

Denn auch ohne den Streik wären es ruhige Tage geworden, da auch dieses Mal keine hundesportliche Veranstaltung für uns ansteht. Wir werden sie daher mit Hundeschule, Agility-Training und vielem Lesen (und Schreiben) verbringen. Erwartet daher wieder kein Update vor Montag früh. [Photo: Gabi]

Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen und rutscht nicht aus...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Concert privé

Da ich schon öfter am 1. Februar ein Video oder einen Song mit WikipediaLogo France Gall auf diesen Seiten hatte (bisher eher zufällig), dachte ich, es wäre doch nett, daraus eine Tradition zu begründen.

Wohl denn, hier sind France Gall und WikipediaLogo Charles Aznavour mit einem sentimentalen Chanson: La Mamma. Die Aufnahme ist aus dem Jahre 1997. Es ist Kitsch as Kitsch can, aber ich mag es...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wir sind alle kriminell

Verfassungsbeschwerde gegen Fingerabdrücke in Reisepässen: Die Schriftstellerin Juli Zeh hat wegen der biometrischen Erfassung von Fingerabdrücken für den ePass der zweiten Generation das Bundesverfassungsgericht angerufen. Für die politisch ambitionierte Autorin, die sich mit Romanen wie »Adler und Engel«, »Spieltrieb« oder zuletzt »Schilf« einen Namen gemacht hat, ist es laut einem Bericht der Wochenzeitung Die Zeit schlicht eine »entwürdigende Vorstellung«, ihre Fingerabdrücke bei der Beantragung eines biometrischen Reisepasses wie eine Kriminelle abgeben zu müssen.

Ich wünsche Frau Zeh viel Erfolg und das nötige Durchhaltevermögen, das sie mit Sicherheit brauchen wird. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Winzige Schlange

tinypy »is a 64k implementation of a subset of python. It can bootstrap itself into a single executable that can compile python files to bytecode and run them on a VM. Amazing.« [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

Hundert Karten, die die Welt veränderten

Book Cover Bekanntlich liebe ich alte Karten. Und daher ist dieses Buch ein unbedingtes »Haben wollen!« für mich. Der Autor soll die Geschichte der Kartographie von ihren prähistorischen Anfängen über Agrippas Karte des Römischen Reichs und die erste geologische Karte Englands bis zu Google Earth erzählen. Es berichtet über Kartenkriege und thematische Karten. Eine (wohlwollende) Kritik und ein paar Karten aus dem Buch zum Durchklicken gibt es bei Spiegel Online.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Ein weiteres Beispiel, warum die EU für überbordende Bürokratie steht

Bananenrepublik EU Die EU macht Überweisungen komplizierter und risikoreicher: Diese Woche startete in den EU-Ländern das Sepa-System. Eine Sepa-Überweisung verhält sich zu einer herkömmlichen wie ein aktuelles Steuererklärungsformular zu einem Bierdeckel - zumindest was den Aufwand und das Fehlerrisiko betrifft. Doch Sepa erhöht nicht nur den bürokratischen Aufwand erheblich, sondern auch das Risiko. Bislang haben die Banken eine Prüfpflicht: Sie müssen die Kontonummer mit dem Namen des Kontoinhabers abgleichen. Durch die EU-Richtlinie für Zahlungsdienstleistungen, die Grundlage von Sepa, wird zukünftig die 22-stellige IBAN-Nummer "führend", welche die Banken nicht mehr mit dem Namen des Kontoinhabers abgleichen müssen. Wenn in Zukunft Name und Kontonummer nicht übereinstimmen wird die Überweisung trotzdem ausgeführt.

Doch die Telepolis weiß Rat: »Das Risiko kann nur dadurch verringert werden, daß man Überweisungen nicht mehr online tätigt und die Formulare stets von Schalterbeamten ausfüllen läßt.« Sie fragt aber auch: Warum jemand das wesentlich aufwendigere, zeitraubendere und risikoreichere Verfahren den alten Überweisungsmöglichkeiten vorziehen soll, ist allerdings noch ein offenes Geheimnis der Ministerialbürokratie. Als wahrscheinlich gilt jedoch, daß die EU-Kommission die Freiwilligkeit von Sepa nach drei Jahren für beendet erklärt und dann den Umstieg erzwingt. Sancta Bürokratia! [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Polylux: Die Musikindustrie ist tot!

»Raubkopierer sind Terroristen« meint die Musikindustrie und glänzt mit Datenhunger (Zugriff auf die Daten der Vorratsdatenspeicherung) und anderen seltsamen Ideen (zum Preis einer regulären CD im Plattenladen einen Bon für einen CD-Download kaufen). Polylux prangert zu Recht an: Solche Konzepte stammen von Leuten, die mit Musik bisher nichts zu tun hatten.


Polylog musikindustrie @ www.polylog.tv/videothek

Wie man's besser macht zeigen sie auch: forMyBand. Ab März bist Du die Zukunft der Musik.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

40 Millionen Deutsche online

Immer mehr Deutsche sind online: Im dritten Quartal 2007 haben erstmals mehr als 40 Millionen Menschen ab 14 Jahren das Internet genutzt, berichtete die Arbeitsgemeinschaft Online-Forschung (AGOF) gestern in Frankfurt. »Das erstmalige Überschreiten dieser Grenze untermauert die zentrale Bedeutung, die das Internet inzwischen sowohl als Medium als auch als Werbeträger hat«, sagte Vorstandschef Rene Lamsfuß. [futurezone.ORF.at]

Ich habe aufgrund dieser Meldung erst einmal aufgeräumt und alle (schon lange) abgelaufenen Werbeplätze wieder freigemacht. Ihr könnt also wieder 1A-Werbung im Schockwellenreiter schalten: Textlinks vermarkte ich (ab sofort ausschließlich) über Teliad (ich verliere sonst die Übersicht), alle anderen Werbeformen könnt Ihr auch weiterhin direkt von mir bekommen. Die Email-Adressen stehen im Impressum.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Fullscreen Mode bei Blip.tv

Seitdem ich bei Blip.tv die (Flash-) Videos selber erzeuge und hochlade (damit ich die Qualität bestimmen kann), funktioniert der Fullscreen Mode nicht mehr wie gewohnt.

A picture named trauerrand.jpg

Das Filmchen bleibt in seiner Original(?)-Größe (z.B. 400 x 300 Pixel) und bekommt nur einen riesigen schwarzen Trauerrand verpaßt. Das war nicht immer so. Weiß jemand von Euch da draußen, welchen Schalter ich umlegen muß, damit die Videos wieder bildschirmfüllend dargestellt werden?

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Die Zahlen!

Zum Monatsbeginn wie gewohnt ein wenig Statistik, von manchen auch Mediadaten genannt: Im Januar 2008 hatte der Schockwellenreiter laut seinem Sitemeter exakt 278.258 Page Views und 116.845 Visits. Das sind die besten Zahlen seit mehr als einem halben Jahr und sie freuen mich. Daher bedanke ich mich dieses Mal ganz besonders bei meinen Leserinnen und Lesern und

Very Cool!   bleibt mir gewogen!

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Februar 2008
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
 
Interne Links
Archiv
Kategorien