space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Plastikkarten
Telefonbuch
Mozilla Firefox Download

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 24. Dezember 2007
Schöne Bescherung

Gabi hat mir zu Weihnachten eine große Freude gemacht...

Jörgs neues Spielzeug

Endlich wieder etwas, um nach Herzenslust zu lärmen. Grins [Photo: Gabi]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Noch mehr Memories

Memories of 20 Years of Perl: »The Perl community just celebrated the 20th anniversary of Perl. Here are some stories from Perl hackers around the world about problems they've solved and memories they've made with the venerable, powerful, and still vital language.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Fröhliche Weihnachten

Auch wenn wir als strenggläubige Atheisten strikte Weihnachtsverweigerer sind, diesem Weihnachtszauber können auch wir uns nicht verschließen: WikipediaLogo Tom Waits singt Stille Nacht, gefolgt von der Christmas Card From A Hooker In Minneapolis.

Wer mit uns feiern möchte: Heute abend ab 21:00 Uhr zur Blues Jam Session im Sandmann. Tom Waits wird leider nicht erwartet, aber es wird dennoch sicher sehr lustig werden. Denn jetzt ist es wissenschaftlich bewiesen: Männer sind lustiger als Frauen. Grins

Allen anderen draußen ein schönes Fest...

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das wöchentliche britische Datendesaster

Daten von hunderttausenden Patienten sind in Großbritannien verloren gegangen. No comment! [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Da war doch noch eine Scriptsprache

Tcl/Tk 8.5 erschienen: Die Open-Source-Skriptsprache Tcl und das dazugehörige Toolkit Tk sind in der Version 8.5 erschienen. Die Version, an der lange gearbeitet wurde, verspricht unter anderem eine Geschwindigkeitssteigerung und eine neue Theme-Engine, wodurch sich mit Tk gestaltete Oberflächen besser unter Windows und MacOS X einfügen sollen. [Golem.de]

Bei Tcl/Tk Aqua (batteries included) wird die neue Version sicher in den nächsten Tagen ebenfalls eintreffen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Gras-Kondome sehen Dich an...

Was soll uns dies bloß sagen? Bürger, schützt Eure Gräser?

Graskondome

Oder: Auch im Schilf nur mit Kondom?

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Zurück in die Zukunft

Die Kunst der Kybernetik: 1948 veröffentlichte der Mathematiker Norbert Wiener sein Buch Cybernetics, einen Schlüsseltext der Ingenieurs- und auch der Sozialwissenschaften: »Wir haben beschlossen, das gesamte Gebiet der Theorie über Kommunikation und Kontrolle, egal ob sie Maschinen oder Tiere betrifft, mit dem Namen WikipediaLogo Kybernetik zu bezeichnen«, schreibt Wiener in seinem Vorwort und datiert die offizielle Einführung des Begriffs auf den Sommer 1947. Hergeleitet hatte ihn Wiener vom altgriechischen Wort für Steuermann, da er die Steuerungsmechanismen von Schiffen als eine der frühesten und am besten entwickelten Implementationen eines Rückkopplungsmechanismus betrachtete. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Akkordeon, ein schöner Ton

Einen für den Morgen: 1976 nahm WikipediaLogo Ry Cooder das Album Chicken Skin Music auf. Unter anderem mit dem Tex-Mex-Akkordeonisten WikipediaLogo Flaco Jiménez. Hier daraus der Woody Guthrie-Klassiker Goodnight Irene:

Beachtet, was Flaco Jiménez aus der einfachen Quetschkommode alles herausholt: Let the squeeze box cries the blues - even in 3/4. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Blib.tv und Video-Podcasting (Vodcasting)

Je mehr ich mit Blib.tv rumspiele, desto mehr gewinne ich den Eindruck, daß es das Backend für den ambitionierten Vodcaster sein kann. Es erfüllt eigentlich alle Ansprüche, die ich bei Sevenload bisher eingefordert habe, aber immer noch vermisse.

  1. Es besitzt eine API. Nicht, daß ich bisher großartig damit etwas angestellt hätte (noch nicht!), aber es gibt dadurch schon Anwendungen, die man bei anderen schmerzlich vermißt.
  2. Die wichtigste ist ein Desktop-Uploader (für Windows, MacOS X und Linux), der einen unabhäniger von den doch manchmal arg wackeligen Browser-Anwendungen macht. Außerdem kann man die Dateien auch per FTP hochladen.
  3. Es gibt Schnittstellen zu diversen anderen Social Networks: Über die Möglichkeit, ein Vorschaubild (mit Rücklink) direkt nach flickr hochzuladen, hatte ich schon berichtet, außerdem soll ein direktes Crossposting zu MySpace oder Facebook oder - was ich noch testen werden (gestern war der Server dort down, daher ging nichts) - zum Internet Archive möglich sein.
  4. Das Wichtigste aber ist, daß man auch bei Blib.tv mehrere Versionen eines Filmes hochladen kann und daß ein hochgeladener Flash-Film (FLV) nicht mehr angefaßt wird. Das heißt, man kann - ähnlich wie beim Internet-Archive - die Qualität des Flash-Films selber bestimmen (wenn man keinen hochlädt, erstellt Blib.tv einen für Euch) und man kann zum Beispiel eine MPEG4-Fassung für iTunes oder Miro zusätzlich bereitstellen. (Allerdings bringt der »normale« RSS-Feed bisher nur die FLV-Datei (Screenshot), da muß ich wohl noch an den Einstellungen schrauben. Der RSS-Feed für iTunes hingegen lädt die MPEG-4-Files).
  5. Last but not least kann man ein Vorschaubild (dort Thumbnail genannt) mitgeben, das angezeigt wird, bevor der Film startet. Und regelmäßige Vodcaster können sich einen Trailer erstellen, der vor jedem Beitrag abgespielt wird. Das erspart einem in vielen Fällen den zeitraubenden Umweg über ein Schnittprogramm.

Videos lassen sich auf verschiedene Arten in eine Webseite einbinden, ich habe das mal in meinem DokuWiki getestet, am Besten gefällt mir die Einbindung via Object-Tag (das ist die Option most blogs and web sites), da hier die Steuerleiste dem Benutzer noch einige Möglichkeiten bietet:

Das Beispielfilmchen (4,5 MB mit Vorschaubild, aber ohne Trailer und ja, ich habe nur Agility-Videos, sonst nichts Grins) ist vom MPEG4-Film (7 MB) in der Qualität kaum zu unterscheiden und wurde mit ffmpegX mit den Optionen 400x300 Pixel (beim Einbinden nicht vergessen, 30 Pixel für die Steuerleiste hinzuzuaddieren), 29,97 Bilder/s und 807 Kb/s Bitrate erzeugt.

[Was kommt als Nächstes?] Meine Versuche, Blib.tv via dem MetaWeblog API mit meinem Testblog bei Twoday.net zu verheiraten, sind gestern gescheitert. Statt der Blog-ID verlangt die Software eine URL zum Admin-Link, was immer die damit meinen. Wenn mir da jemand auf die Sprünge helfen könnte...

Außerdem ist mir gestern kyte.tv über den Weg gelaufen (hatte dort einen schon lange vergessenen Test-Account). Die bieten die Möglichkeit, mit einem Account mehrere Kanäle auch für unterschiedliche Endgeräte zu produzieren. Hört sich ebenfalls nach einem interessanten Konzept an. Sollte ich daher unbedingt noch testen.

Man at Work   Still diggin'!

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien