space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Plastikkarten
Telefonbuch
Mozilla Firefox Download

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 17. Dezember 2007
Folien online

Es ist mal wieder Montag abend und ich habe die Folien für meine morgige Vorlesung online gestellt. Das Thema diesmal ist (Web-) Mapping. Neugierige dürfen schon einmal reinschauen, ein Klick auf das Flipchartsymbol startet die Show. Doch beachtet bitte, daß sich noch alles ändern kann. Und wie immer gilt das gesprochene Wort.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Es wiefelspützt in der Telepolis

Interview mit dem SPD-Abgeordneten Jörg Tauss zum Zustandekommen und zu den möglichen Auswirkungen des Gesetzes zur Vorratsdatenspeicherung. Tenor: Ich bin dagegen, aber ich habe trotzdem zugestimmt. Das sei schwer zu vermitteln. Jawoll! [Telepolis News]

Manche tanzen manchmal wohl ein Tänzchen
immer um den heißen Brei herum,
kleine Schweine mit dem Ringelschwänzchen,
Bullen mit erschrecklichem Gebrumm.

Freundlich schaun die Schwarzen und die Roten,
die sich früher feindlich oft bedrohten.
Jeder wartet, wer zuerst es wagt,
bis der eine zu dem andern sagt:
Schließen wir 'nen kleinen Kompromiß!
Davon hat man keine Kümmernis.
Einerseits - und andrerseits -,
so ein Ding hat manchen Reiz...

(Kurt Tucholsky: Das Lied vom Kompromiß, 1919)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Open Source DTP

Mit Scribus schöner gestalten: Die Open-Source-Software Scribus ist nicht nur kostenlos erhältlich. Sie macht außerdem klassischen Computer-Layout-Programmen wie QuarkXPress oder InDesign ernsthafte Konkurrenz. Die Software gibt es für Windows, MacOS X und Linux. Notiz an mich: Testen! [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Am Anfang war der Kapitalist Asket

Die Pyramide des Kapitalismus Karl Marx über den Bereicherungstrieb: »In den historischen Anfängen der kapitalistischen Produktionsweise - und jeder kapitalistische Parvenü macht dies historische Stadium individuell durch - herrschen Bereicherungstrieb und Geiz als absolute Leidenschaften vor. Aber der Fortschritt der kapitalistischen Produk?tion schafft nicht nur eine Welt von Genüssen. Er öffnet mit der Spekulation und dem Kreditwesen tausend Quellen plötzlicher Bereicherung. Auf einer gewissen Entwicklungshöhe wird ein konventioneller Grad von Verschwendung, die zugleich Schaustellung des Reichtums und daher Kreditmittel ist, sogar zu einer Geschäftsnotwendigkeit des »unglücklichen« Kapitalisten. Der Luxus geht in die Repräsentationskosten des Kapitals ein. Ohnehin bereichert sich der Kapitalist nicht, gleich dem Schatzbildner, im Verhältnis seiner persönlichen Arbeit und seines persönlichen Nichtkonsums, sondern im Maß, worin er fremde Arbeitskraft aussaugt und dem Arbeiter Entsagung aller Lebensgenüsse aufzwingt. Obgleich daher die Verschwendung des Kapitalisten nie den bona fide Charakter der Verschwendung des flotten Feudalherrn besitzt, in ihrem Hintergrund vielmehr stets schmutzigster Geiz und ängstlichste Berechnung lauern, wächst dennoch seine Verschwendung mit seiner Akkumulation, ohne daß die eine die andre zu beabbruchen braucht. Damit entwickelt sich gleichzeitig in der Hochbrust des Kapitalindividuums ein faustischer Konflikt zwischen Akkumulations- und Genußtrieb.« [Junge Welt]

Auszug aus: Karl Marx, Das Kapital. Kritik der politischen Ökonomie. Erster Band. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 23, Berlin 1962, Seiten 618-620

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Data-Mining mit Holtzbrinck

Zu StudiVZ fällt mir auch nichts mehr ein. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

QuickTime-Alternative für Windows

Quicktime Alternative ist eine reduzierte Variante von QuickTime, die nur diejenigen Komponenten enthält, die man wirklich benötigt, um auf Webseiten vorgehaltene Quicktime-Daten abspielen zu können. Es ist somit schlanker und erzeugt keine ressourcenfressende Hintergrundprozesse. [Mein persönlicher CERT per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Die automatische Schlange

Icon Run Python Script Automator action (BSD-Lizenz) »is written using Python and PyObjC (now built-in to Mac OS X 10.5). Apple already provides »Run AppleScript« and »Run Shell Script« actions with Automator which give Automator a high degree of flexibility. However Python is my preferred scripting language and by writing a custom action purely for Python I was able to take advantage of some PyObjC features that in my opinion make my action superior to the provided Apple scripting action.«

Und die erste Anwendung ist gleich sehr cool: Amazon S3 Uploader. »...here’s an action that will upload files to the Amazon S3 Web Service. The script is pure Python and uses the extremely cool boto Python module to interact with Amazon web services. The script is really a sample of what could be done with The Run Python Script action, but I think it really shows off how the action helps to turn Automator into a great tool for interacting with Web Services.« [Peter van I. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

I love RSS

Book Cover Der Webmeister möchte die Möglichkeiten von RSS aufzeigen und hat daher dazu eine Blogparade ins Leben gerufen, in der er alle aufruft, Lösungen und Beispiele von RSS im Live-Einsatz vorzustellen. Und gewinnen kann man auch etwas: Nämlich mein kleines Büchlein RSS und Atom kurz und gut, das unter allen Teilnehmern verlost wird. Und ich bedanke mich bei Thomas, das er mir mal wieder die Gelegenheit gegeben hat, für mein Büchlein zu werben. Grins [Ders. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Wen es interessiert...

Beim 2. Lauf des Agility-Winterturniers in Saalow haben der Hund und ich (ganz besonders ich) mal wieder unheimlich viel an Erfahrung gewonnen (sonst aber nichts Grins). Der A-Lauf verlief eigentlich sehr schön, wir beide arbeiteten sehr konzentriert und fehlerfrei bis... ja bis auf eine kleine Unaufmerksamkeit von mir nach der Kontakktzone am Laufsteg. Froh darüber, diese unsere Problemzone so sauber kontrolliert zu haben, gab ich das nächste Kommande zum Richtungswechsel ein wenig zu spät und schwupps - falsches Hindernis und damit eine Disqualifikation.

Beim Jumping merkte ich dann doch, daß ich noch nicht wieder so richtig fit war: Zu unkonzentriert stand ich an einer Stelle falsch und schickte so den armen Hund von der falschen Seite über eine Hürde. Noch eine Disqulifikation. So müssen wir für die Gesamtwertung das Feld jetzt von hinten aufrollen. Grins

Ein Video von unserem Lauf haben wir noch nicht (René hat aber versprochen, eines zu schicken). Daher zeigen wir heute eine besonders skurile Situation für Menschen, die diesen Sport nicht kennen: Eine »Parcourbegehung«, das Abgehen der Sportler eines Parcours vor dem Start, bei dem sie alle verzweifelt überlegen, wie sie ihren Hund fehlerfrei da durch bekommen sollen. [Aufnahme: Kirsten Heidler]

Parcourbegehung ist natürlich auch der heutige »Google des Tages«. Wenn Ihr Euch da durchklickt, könnt Ihr feststellen, daß es im Pferdesport noch seltsamer aussieht.

Bozo /

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Agility

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien