space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Plastikkarten
Telefonbuch
Mozilla Firefox Download

space picture space picture

Daily Link Icon Donnerstag, den 13. Dezember 2007
Zu spät?

Blog-Software Movable Type als Open Source: Wie Mitte 2007 angekündigt, hat Six Apart seine Blog-Software Movable Type 4 nun in einer freien Variante veröffentlicht. Movable Type Open Source (MTOS, GPL) verfügt über alle Funktionen wie die nicht freie Version und enthält zusätzlich kleinere Verbesserungen. Support-Angebote und Ähnliches von Six Apart sollen folgen. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Die Frau des Potiphar

Auch heute werden wir unseren Protest gegen die Zensur bei flickr mit einem (N)A(c)kt-Bild fortsetzen, das Ihr dort nicht mehr sehen dürft. Heute mal wieder ein biblisches Thema: Joseph und die Frau des Potiphar (die übrigens keinen eigenen Namen besitzt), ein Gemälde von WikipediaLogo Jacopo Tintoretto (1518 - 1594):

'Joseph und die Frau des Potiphar' von Jacopo Tintoretto

Das war die Frau von Potiphar,
die ungemein erfahren war
in allen Liebessachen.
Der Gatte aber, au contraire,
der war schon alt und konnt nicht mehr,
...tirili tirila...
die kleine Frau bewachen.

Da pfiff sie auf die Stittsamkeit
und machte sich 'nen Schlitz ins Kleid
und fuhr hinab nach Theben,
um dort sich auszuleben.
Denn Theben ist für Memphis,
das, was Lausanne für Genf ist.
In der Bar zum Krokodil
am Nil, am Nil, am Nil,
verkehrten ganz incognito
der Joseph und der Pharao.
Dort tanzt man nur dreiviertelnackt
im Rumba und Dreivierteltakt.
Es trifft mit der Geliebten sich
am Abend ganz Äypten sich,
in der Bar zum Krokodil
am Nil, am Nil, am Nil.
(Willy Engel-Berger / Fritz Löhner Beda, 1927)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Streik-TV

Gewerkschaft plant Streik-TV im Internet: Nach Informationen des ZDF-Hauptstadtstudios will die Dienstleistungsgewerkschaft Verdi ab Januar ein eigenes Fernsehmagazin herstellen. Das Wochen-Magazin mit dem Titel »Streik-TV« soll über das Internet verbreitet werden. [de.internet.com]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

129a: Lesereise hinter Gitter

Macht Borscht etwa Urlaub? Wie die Telepolis-Autorin Heike Schrader ins Visier des Staats- schutzes geriet: Es sollte eine gewöhnliche Lesereise werden. Ein halbes Dutzend Termine hatte Heike Schrader, die auch für Telepolis schreibt, vor den Weihnachtsfeiertagen vereinbart. Am Montag traf sie aus der griechischen Hauptstadt Athen auf dem Flughafen Köln-Bonn an, um unter anderem in Berlin und Nürnberg ein Sachbuch vorzustellen. Doch der Routineeinsatz begann mit einer unangenehmen Überraschung. Noch auf der Gangway wurde die 42-jährige Publizistin von Beamten des Bundeskriminalamtes festgenommen. Schrader, die mit ihrem griechischen Ehemann seit Jahren in Athen wohnt und für zahlreiche deutsche Medien tätig ist, wird vorgeworfen, an der »Bildung terroristischer Vereinigungen« beteiligt und »flüchtig« gewesen zu sein. Wenige Wochen, nachdem die Bundesanwaltschaft im Fall der »militanten gruppe« (Richter prüfen Terrorvorwurf) ein rechtswidriges Vorgehen bescheinigt wurde, zeichnet sich ein neuer Justizskandal ab. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Morgen ist Party...

nämlich Fünf-Jahre-Creative-Commons-Party im Rahmen eines globalen CC-Party-Wochenendes in der c-base in Berlin. Mehr bei Markus. [netzpolitik.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Da gehen Sie hin, Eure Daten...

Der raubkopierte Bürger: Identitätsbetrug ist in den USA dabei, an die Spitze aller kriminellen Delikte aufzusteigen. Die Daten dafür werden von Behörden und Privatfirmen en gros »geliefert«. Von Firmen-Laptops und über Sicherheitslücken gestohlene Datensätze landen auf einem boomenden Schwarzmarkt. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Bundestrojaner

In Österreich: »Bundestrojaner« ist Wort des Jahres. Da machen wir doch gleich mit. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

SMIL bei Mister Wong

Matti hat bei Mister Wong eine Gruppe aufgemacht, die Links zu WikipediaLogo SMIL sammelt, um den offenen Multimedia-Standard des W3C zu unterstützen. Sehr löblich... [Ders. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

How To: (Flash-) Filme aus dem Internet-Archive in die eigene Webseite einbinden

Hier hatte ich ja das Internet Archive als Alternative zu herkömmlichen Videohostern vorgeschlagen, bei der man nicht nur Filme im für das Podcasting benötigte MPEG-4-Format hochladen, sondern auch die Qualität des Flash-Films für das Einbinden in die eigenen Webseiten selber steuern kann. Leider ist der Code, den das Archive vorschlägt, etwas suboptimal und man muß daran etwas schrauben. Oops! Die schlafen nicht beim Internet-Archive - ihr vorgeschlagener Code entspricht seit neuestem fast vollständig meinem handoptimierten! Grins Lediglich ein Vorschau-Bild fehlt noch immer. Mein Vorschlag ist daher dieser Code (die Änderungegen gegenüber dem Original sind fett gedruckt):

<object type="application/x-shockwave-flash" width="320" height="263" id="FlowPlayer" data="http://www.archive.org/flv/FlowPlayerWhite.swf">
<param name="movie" value="http://www.archive.org/flv/FlowPlayerWhite.swf"/>
<param name="scale" value="noScale"/>
<param name="wmode" value="transparent"/>
<param name="allowScriptAccess" value="sameDomain"/>
<param name="quality" value="high"/>
<param name="flashvars" value="config={
loop: false,
autoPlay:false,
initialScale: 'fit',
splashImageFile:'http://www.kantel.de/images/mdt.jpg',
videoFile:'http://www.archive.org/download/mdt/mdt.flv',
}"/>
</object>

Man muß das Vorschaubild natürlich erzeugen und irgendwo ablegen, wo der Server es finden kann (und bitte nicht bei flickr oder anderen Photohostern, obwohl es prinzipiell geht. Aber die sind böse, wenn man keinen Rücklink auf sie hat und sperren unter Umständen das Bild). Und geschickterweise schreibt man sich ein Makro, da sich je Video eigentlich nur die URL für Bild und Film und eventuell die Größe des Films ändert, sonst nichts.

Die URLs habe ich aus layouttechnischen Gründen abgekürzt. Wenn Ihr die Original-URL des Films und die URL Eures Vorschaubildes dort eintragt, erhaltet Ihr folgenden fast einstündigen, wunderschönen Film aus dem Jahre 1939, eine Perle der Prelinger Collection:

Als Alternative kann man sich natürlich den FlowPlayer (GPL) ebenfalls auf seinen eigenen Server legen, dann kann man noch an einigen Stellen mehr schrauben. Das werde ich morgen zeigen...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Flash ist böse

Dieser Beitrag ist eine Antwort auf den Kommentar hier. (Eine direkte Antwort war leider nicht möglich, da der Server »wegen Überlastung« keine Kommentare mehr annahm, aber ist es nicht sowieso viel »bloggisher«, in seinem eigenen Weblog zu antworten? Grins) Es geht mal wieder um die Grundatzfrage, ob Flash böse ist und warum man nicht lieber das freie Format WikipediaLogo Ogg Theora einsetzt: Natürlich ist Flash »böse«, es ist proprietär und es gehört Adobe, beides eigentlich mehr als ein Grund, die Finger davon zu lassen. Jedoch macht Ogg Theora im Browser leider einige Probleme, so daß ich meine Experimente damit vor kurzem abgebrochen habe. Und solange die Verbreitung von Flash nahezu flächendeckend ist, während die anderen Player erst nachinstalliert werden müssen, führt an Flash wohl kein Weg vorbei. Die normative Kraft des Faktischen zwingt uns und die Popularität von YouTube und Konsorten, aber auch das Internet Achive sind der Beweis. Und daß Flash-Videos nicht unbedingt die miserable Qualität, wie sie uns von YouTube oder Sevenlaod vorgespielt wird, haben müssen, habe ich schon mehrfach gezeigt.

Thoera ist im Moment in meinem Augen bestenfalls als Ersatz für MPEG-4, also für das Abspielen in spezialisierten Playern als Podcast eine Alternative (VLC, Miro). Dem steht aber wieder entgegen, daß die mobilen Player in der Regel MPEG-4 (H.264) verlangen.

Aber warten wir mal ab, was die aktuelle Diskussion über HTML 5 und Theora ergibt. Seien wir optimistisch und hoffen, daß bald alles viel besser wird (Nokia zum Trotz).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rolling On The River

WikipediaLogo Ike Turner starb gestern im Alter von 76 Jahren. Er war einer der Musiker, die den Boogie Woogie zum Rock'n'Roll weiterentwickelten. Turners 1951 erschienene Single »Rocket 88« gilt heute als eine der ersten Rock'n'Roll-Aufnahmen überhaupt. (Sie erschien seltsamerweise unter dem Namen von Jackie Brenston und seinen Delta Cats, wurde aber von Ike Turner und seinen Kings of Rhythm eingespielt.) Eine Legende wurde er aber als Wegbereiter der klassischen Soul-Musik, zusammen mit seiner damaligen Frau Tina Turner.

Nach seiner Trennung von Tina Turner, die ihm (vermutlich zu Recht) Drogensucht und Gewalttätigkeiten vorwarf, konnte er nie mehr wieder an seine alten Erfolge anknüpfen und verbüßte wegen Drogenbesitzes sogar eine mehrjährige Gefängnisstrafe. Wir erinnern an einen der ganz großen des Rocks und der Soul-Musik mit einem Video aus glücklichen Tagen: Ike und Tina Turner performen Proud Mary. Rolling on the River...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien