space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Plastikkarten
Telefonbuch
Mozilla Firefox Download

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 3. Dezember 2007
Folien online

Es ist wieder Montag nachmittag und ich habe die Folien meiner morgigen Vorlesung online gestellt. Dieses mal geht es um Social Software, Social Networks und Folksonomy. Neugierige können vorab schon einmal reinschauen - ein Klick auf das Flipchartsymbol startet die Show. Doch wie immer gilt das gesprochene Wort und es kann sich noch alles ändern.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

ECMAscript for XML

Introducing E4X: »Kurt Cagle introduces us to WikipediaLogo E4X, an XML library for JavaScript, and argues that XML and JSON are both indispensable parts of the web app developer's toolkit.« Ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Venus und Adonis

Natürlich setze ich auch im Dezember meinen Protest gegen die Zensur bei flickr mit Bildern, die ihr dort nicht mehr sehen dürft, fort. Heute mit einem entzückenden Akt des französischen Rokokomalers WikipediaLogo Charles-Joseph Natoire (1700 - 1777) nach einem antiken Thema: Venus und Adonis (ca. 1740).

Venus und Adonis

In der griechischen Mythologie ist WikipediaLogo Adonis das Sinnbild oder der Gott der Schönheit und der Vegetation und einer der Geliebten der Aphrodite (oder ihrer römischen Entsprechung Venus). Er wird als wunderschöner Jüngling beschrieben. Aphrodite habe der Sage nach sein auf den Boden fallendes Blut in ein Adonisröschen verwandelt, als ihn der eifersüchtige Ares (oder seine römische Entsprechung Mars), der sich in einen wütenden Eber verwandelt hatte, tötete. Da Adonis ein Nachfahre von Pygmalion und aus dessen Beziehung mit dem Fleisch gewordenen Abbild der Aphrodite hervorgegangen ist, kommt hier auch das Thema Inzucht vor. Ihre Liebe zu Adonis mußte Aphrodite allerdings mit Persephone teilen. Zeus verfügte, daß Adonis jeweils den dritten Teil seiner Zeit bei ihr oder Persephone leben sollte. Über das restliche Drittel konnte er frei verfügen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

I love RSS

Google Reader gibt persönliche Empfehlungen: Google hat seinem RSS-Reader zwei neue Funktionen spendiert. Der Benutzer kann sich ab sofort unter dem Link »Entdecken« Feeds empfehlen lassen, von denen der Dienst annimmt, daß sie ihn interessieren. Er gleicht dazu die bereits abonnierten Feeds mit denen von anderen Nutzern ab. Außerdem wertet der Google Reader laut Blog die Web-Historie aus, die bei Nutzern mit Google Account Suchanfragen und besuchte Seiten enthält. Als zweite Neuerung lassen sich Feeds jetzt per Drag and Drop organisieren. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Die BBC und Perl

Book Cover Perl on Rails: »Like most organisations the BBC has its own technical ecosystem; the BBC's is pretty much restricted to Perl and static files. This means that the vast majority of the BBC's website is statically published - in other words HTML is created internally and FTP'ed to the web servers. There are then a range of Perl scripts that are used to provide additional functionality and interactivity.« [Anarchaia]

Ähnlich produziere ich auch den Schockwellenreiter und einige andere meiner Seiten, nur daß ich statt Perl das Static Site Tool von Frontier als Framework nutze, um die Seiten zu publizieren. Aber es erinnert mich auch daran, daß ich schon lange einmal das Perl Template Toolkit als Alternative für die Produktion großer Mengen statischer Seiten testen wollte...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Skandlöse Trickserei

Dieter Wiefelspütz Mogelei im Parlament: Wie die Ausweitung der Videoüberwachung auf Bahnhöfen und Flughäfen den Bundestag ohne Debatte passierte: Erst als sich die Grünen-Innenpolitikerin Silke Stokar (»Das Parlament ist richtig reingelegt worden«), die FDP-Parlamentarierin Gisela Piltz (»Weiterer Schritt in Richtung Überwachungsstaat«) und die Linkspartei-Abgeordnete Ulla Jelpke (»Skandlöse Trickserei«) einhellig kritisch zu dem Vorgehen äußerten, sah sich der innenpolitische Sprecher der SPD, WikipediaLogo Dieter Wiefelspütz, gezwungen, die Vorwürfe auf mittlerweile spezifisch spezialdemokratische Art zu entkräften: Seine Begründung für die Gesetzesänderung, Videoaufnahmen hätten letztes Jahr den entscheidenden Hinweis auf die Verdächtigen des »Kofferbombenattentats« geliefert, ist sachlich nicht richtig. Denn ihre Identifizierung konnte nicht aufgrund der Videoaufnahmen geleistet werden - und ihre Entdeckung hatte auch nichts mit der nun durchgesetzten Speicherung zu tun. [Telepolis News]

Der Griff ins Klo Beim letzten Mal habe ich ja noch Gnade vor Recht ergehen lassen, aber nun kann ich nicht anders. Für diesen Griff ins Klo verleihe ich Herrn Dieter Wiefelspütz, dem Meister der salbungsvollen Lügen, die entsprechende Schüssel (feinstes Porzellan, weiß, ca. 40 cm, Anfang des 21. Jhdts.). Er hat sie sich redlich verdient. Und da ich schöne rheinische Wörter liebe, finde ich, daß »wiefelspützen« der richtige Begriff dafür ist, wie man uns mit im vollsten Tone der Überzeugung vorgebrachten Worthülsen und Falschaussagen die Hucke vollügt.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Na bitte, geht doch...

Nutzer setzten Facebook unter Druck: Die Nutzer des sozialen Netzwerks Facebook haben die Betreiber dazu gebracht, ihre Werbemethoden (wir berichteten) zu ändern. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

We@Internet-Archive

Bei meiner Suche nach Alternativen zu den kommerziellen Videohostern wie auch bei meiner Suche nach Videohostern, die qualitativ hochwertigere Flash-Filme anbieten (können), habe ich bisher das Internet-Archive sträflicherweise vernachlässigt. Dabei kann man dort Filme in diversen Formaten zu einem Thema hochladen und soweit ich das bisher überblicke, wird - wenn man einen Film im Flash-Format hochlädt - dieses Format nicht angetastet, d.h. man kann die Qulität des Flash-Filmes selber bestimmen.

Screenhsot Internet-Archive und VLC

Bei meinen Versuchen über das Wochenende habe ich folgendes herausgefunden:

  • MPEG-4- und Flash-Film sollten die gleichen Namen haben, denn sonst erstellt das Internet-Archive doch noch einmal einen Flash-Film in eher bescheidener Qualität (Beispiel). Der selber erstellte Flash-Film wird allerdings ebenfalls angeboten, wen das also nicht stört...
  • Wer den MPEG-4-Film zum Beispiel mit VideoLANs VLC als Streaming-Video betrachten will, sollte ihn vor dem Hochladen entsprechend runterrechnen, sonst gibt es Fehlermeldungen zuhauf wegen zu schwachbrüstigem Rechner oder zu dünnen Kabeln. Grins Außerdem muß man beim VLC im Menü »Netzwerk öffnen...« die Download-URL und nicht die Streaming-URL eingeben, sonst geht gar nichts...
  • Es gibt keinen RSS-Feed und keinen Channel. Daher sollte man sich nach dem Hochladen die URL des Filmes bookmarken (ich habe dazu mein Wiki mißbraucht Grins), sonst muß man ihn immer umständlich mit der Suchfunktion wiederfinden.
  • Die hochgeladenen Filme müssen mindestens unter eine Creative-Commons-Lizenz gestellt werden, damit sie im Internet-Archive veröffentlicht werden dürfen.

Für wen wäre das also eine Alternative? Vodcaster, die ihren RSS-Feed sowieso mit einer Blog- oder anderen Software (zum Beispiel WordPress) erzeugen, Wert auf einen qualitativ hochwertigen Flash-Film für ihr Blog legen und ihre Filme unter eine CC-Lizenz stellen, bekommen hier eine kostenlose und recht komfortable Möglichkeit, ihre Videos (langfristig) abzulegen und der Öffentlichkeit zu präsentieren. Das kann unter Umständen durchaus (kostenpflichtige) Storage-Lösungen wie Amazons S3 ersetzen.

Ich werde jedenfalls weitertesten. Einen zweiten Film habe ich ebenfalls hochgeladen und falls schon jemand von Euch da draußen schon Erfahrungen mit dem Internet-Archive hat: Für Tips und Berichte bin ich immer dankbar.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Statistik!

Zum Monatsbeginn wie gewohnt ein wenig Statistik, hochtrabend auch Mediadaten genannt: Im November 2007 hatte der Schockwellenreiter laut seinem Sitemeter mit an Wahrheit vortäuschender Exaktheit 267.981 Page Views und ebenso exakten (und daher wahren Grins) 109.336 Visits. Das sind wieder sehr schöner Zahlen. Wie immer bedanke ich mich bei allen meinen Lesern und...

Very Cool!   bleibt mir gewogen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien