space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Plastikkarten
Telefonbuch
Mozilla Firefox Download

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 26. November 2007
Folien online

Es ist wieder Montag nachmittag und ich habe die Folien für meine morgige Vorlesung online gestellt. Das Thema diesmal ist SMIL (und mehr, da ich noch einen Überhang von der letzten Woche abzuarbeiten hatte). Ich habe mich etwas zurückgehalten, die Anzahl der Folien ist wieder auf ein erträgliches Maß geschrumpft, so daß ich hoffe, ab dieser Woche wieder in meinem Zeitplan zu sein.

Wie immer: Neugierige können schon einmal reinschauen (ein Klick auf das Flipchartsymbol startet die Show), aber natürlich gilt das gesprochene Wort und es kann sich noch alles ändern.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das Urteil am Morgen

Gericht: Provider muß keine Pornoseiten sperren: Das Landgericht Kiel hat einen Antrag auf eine einstweilige Verfügung gegen den schleswig-holsteinischen Provider Kielnet abgelehnt. Die Firma Kirchberg Logistik hatte verlangt, daß Kielnet den Zugriff auf verschiedene Porno-Dienste blockieren müsse, weil der Provider gegen geltende Jugendschutzgesetze verstoße.

A picture named retro12.jpg

Das Landgericht Frankfurt hatte Arcor in einem ähnlichen Fall dazu verpflichtet, den Zugriff auf Porno-Seiten zu sperren (wir berichteten). [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Security Alert: QuickTime (mal wieder)

Erneut kritische Lücke in Quicktime 7.3: Das USCert warnt vor einem Buffer Overflow in Apples aktueller QuickTime-Version. Angreifer können einen Pufferüberlauf durch die Manipulation der Content-Type-Header in einem WikipediaLogo RTSP-Datenstrom erzwingen und damit auch Schadcode in das angegriffene System einschleusen. Anwender von Apples Multimedia-Software iTunes sind von der Lücke ebenfalls betroffen. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Smile

Ich weiß auch nicht wirklich, was mir dieses Photo sagen will, aber solche ready mades kommen einen einfach vor die Linse, wenn man Sonntags morgens ziellos mit Zebu in Neukölln unterwegs ist.

In der Boddinstraße

Und ich mag so etwas...

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Endlich Ruhe

NRW plant Störsender gegen Handys im Knast. Und ich hätte gerne einen persönlichen Störsender gegen Handys in U-, S- und sonstigen Bahnen. [de.internet.com]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Schlange für unterwegs

Jürgen Scheible and Ville Tuulos: Book Cover Mobile Python: Rapid Prototyping of Applications on the Mobile Platform. »This practical hands-on book effectively teaches how to program your own powerful and fun applications easily on Nokia smartphones based on Symbian OS and the S60 platform.« Haben wollen! Bis zum Erscheinen des Buches kann man sich ja schon einmal auf der Webseite der Büchermacher rumtreiben. Das erhöht die Vorfreude. Grins [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

Open Source Kalender- und Email-Client

Notizzettel Mulberry is back and Open Source (Apache 2 License) now. Available for MacOS X, Windows and Linux. [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die alten Kapitalisten machen bankrutt

A picture named Marx-briefmarke.jpg Was passiert in Krisen des Weltmarkts? Auszug aus »Theorien über den Mehrwert« von Karl Marx: »Zweitens aber meint Zerstörung des Kapitals durch Krisen Depreziation von Wertmassen, die sie hindert, später wieder ihren Reproduktionsprozeß als Kapital auf derselben Stufenleiter zu erneuern. Es ist der ruinierende Fall der Warenpreise. Damit werden keine Gebrauchswerte zerstört. Was der eine verliert, gewinnt der andre. Als Kapitalien wirkende Wertmassen werden verhindert, in derselben Hand sich als Kapital zu erneuern. Die alten Kapitalisten machen bankrutt. [...] Ein großer Teil des nominellen Kapitals der Gesellschaft, d. h. des Tauschwerts des existierenden Kapitals, ist ein für alle mal vernichtet, obgleich grade diese Vernichtung, da sie den Gebrauchswert nicht trifft, die neue Reproduktion sehr fördern mag. Es ist dies zugleich Epoche, wo das monied interest (die Geldleute) auf Kosten des industrial interest (der Industrieleute) sich bereichert. Was nun den Fall von bloß fiktivem Kapital, Staatspapieren, Aktien etc. betrifft - so - soweit er es nicht zum Bankrutt des Staats und der Aktiengesellschaft treibt, soweit dadurch nicht überhaupt die Reproduktion gehemmt wird, insofern dadurch der Kredit industrieller Kapitalisten, die solche Papiere halten, erschüttert wird -, ist es bloß Übertragung des Reichtums von einer Hand in die andre und wird im ganzen günstig auf die Reproduktion wirken, sofern die Parvenüs, in deren Hand diese Aktien oder Papiere wohlfeil fallen, meist unternehmender sind als die alten Besitzer. [...]

Wenn z. B. Kauf und Verkauf - oder die Bewegung der Metamorphose der Ware - die Einheit zweier Prozesse oder vielmehr den Verlauf eines Prozesses durch zwei entgegengesetzte Phasen darstellt, also wesentlich die Einheit beider Phasen ist, so ist sie ebenso wesentlich die Trennung derselben und ihre Verselbständigung gegeneinander. Da sie nun doch zusammengehören, so kann die Verselbständigung der zusammengehörigen Momente nur gewaltsam erscheinen, als zerstörender Prozeß. Es ist grade die Krise, worin ihre Einheit sich betätigt, die Einheit der Unterschiedenen. Die Selbständigkeit, die die zueinander gehörigen und sich ergänzenden Momente gegeneinander annehmen, wird gewaltsam vernichtet. Die Krise manifestiert also die Einheit der gegeneinander verselbständigten Momente. Es fände keine Krise statt ohne diese innere Einheit der scheinbar gegeneinander Gleichgültigen. Aber nein, sagt der apologetische Ökonomist. Weil die Einheit stattfindet, kann keine Krise stattfinden. Was wieder nichts heißt, als daß die Einheit Entgegengesetzter den Gegensatz ausschließt.« [Junge Welt]

Auszug aus: Karl Marx: Theorien über den Mehrwert (Vierter Band des »Kapitals«). Zweiter Teil. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 26.2, Berlin 1974, Seite 496-501

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Aus unserer Reihe »Experten warnen«

Dosenfleisch Heute: Experten warnen Anleger vor Aktien-Spam: Zwei Wissenschaftler der Universität Innsbruck haben eine neue Studie zum Thema Aktien-Spam publiziert, in der sie die Techniken der Bauernfänger auf dem grauen Finanzmarkt beleuchten. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Noch mehr Neues von meinem DokuWiki

Ich melde Verzug Vollzug: Der Fehler beim Anlegen neuer Seiten ist behoben. Zumindest tritt er nicht mehr auf. Grins Wenn man in inc/HTTPClient.php die Zeile 427 von

foreach( $data as $key => $val){

in

foreach((array) $data as $key => $val){

ändert, ist alles wieder schön. Zwar weiß nicht einmal Andreas Gohr, der Schöpfer des DokuWikis, welches meiner vielen installierten PlugIns versucht, einen HTTP-Post ohne Daten abzusetzen, aber der Workaround funktioniert. Dank daher an Andreas und all die anderen, die versucht haben, mir bei meinem Problem zu helfen.

'Fortschrittsbericht DokuWiki' von kantel Das Wiki ist mit Hilfe des Gallery PlugIns schon zu einem recht brauchbaren flickr-Ersatz mutiert. Ich benutze datumsbezogene namespaces zusammen mit dem Blog PlugIn von Esther Brunner um einen photostream zu erzeugen, themenbezogene Seiten wie zum Beisiel diese hier ahmen die sets bei flickr nach. Und der DokuWiki eigene RSS-Feed ist für eine Photosite schon von Haus aus recht brauchbar.

'Flickr Export' von kantelWhat's next? Ich hätte gern ein Tool, das den Media Manager dahingehend ersetzt, daß es einen Upload direkt aus iPhoto erlaubt, ähnlich dem Flickr Export. Außerdem müßte der Media Manager aufgebohrt oder durch etwas ersetzt werden, das es möglich macht, die Dateien extern (zum Beispiel auf Amazons S3 abzulegen und trotzdem die Metadaten im Wiki zur Verfügung zu haben und ansprechen zu können, damit die Bilder ebenso leicht eingebunden werden könnten, als wenn sie im Wiki lägen. Hier bräuchte ich allerdings Hilfe. Weder meine AppleScript- noch meine PHP-Kenntnisse reichen aus, um das alleine stemmen zu können. Einer meiner Studenten will mir eventuell dabei unter die Arme greifen, aber wenn jemand von Euch da draußen ebenfalls Interesse hat...

Als drittes würde ich gerne den RSS-Feed so aufbohren, daß er Podcast-fähig ist. Das dürfte wiederum nicht so schwierig sein, ich habe ihn mir aber noch nicht wirklich angeschaut.

Aber im Großen und Ganzen ist so ein Wiki als Bildersammlung resp. persönliches Repositorium ziemlich ideal. Es erlaubt, alle möglichen und unmöglichen Informationen zu einem Bild oder Video ebenfalls mit abzuspeichern und alles mit allem zu verlinken. Mir macht's Spaß...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Lieber Wolfgang E.

Ihre Aktion Blogeintrag für Patenkinder am 4. Dezember ist sicher eine lobens- und erwähnenswerte. Aber das Sie mit Ihrem Hinweis darauf gleich mehrfach meine Mailbox vollstopfen müssen, grenzt doch schon an Spam. Beim nächsten Mal daher bitte vorher nachdenken, das hebt die Glaubwürdigkeit. Denn viel hilft nicht immmer viel...

Nichtsdestotrotz: Die Aktion vom Worldvision Deutschland e.V. scheint wirklich unterstützenswert zu sein (auch wenn der unvermeidliche Wolfgang Niedecken dort mitmacht Grins). Daher erkläre ich den Blogeintrag für Patenkinder bis zum 4. Dezember zum »Google des Tages« und hoffe, daß es ein wenig hilft.

Bozo /

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
November 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien