space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 14. August 2007
Python, Django und Flash

Noch ein Tutorial: Video Blogging using Django and Flash Video (FLV). Auch mit Django und der Schlange kann man sein eigenes YouTube basteln.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Heute vor 38 Jahren...

Am 14. August 1969 startete Sergio Leones WikipediaLogo Spiel mir das Lied vom Tod in den deutschen Kinos.

Michael Mittermeiers Kakerlaken (aus seinem Programm »Paranoid«) gratulieren...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Flash-Videos in Drupal 5

Ein phantastisches, mehrteiliges Tutorial von Travis Tidwell, das wirklich alle Aspekte behandelt, wie man mit Hilfe des von ihm geschriebenen FlashVideo-Moduls und Drupal sein eigener YouTube werden kann.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Heute vor sechs Jahren...

gab es im Schockwellenreiter ein Salatfeld, so groß wie ein Hochhaus. Und ein paar der hinter die Photos gelegten Links funktionieren tatsächlich auch heute noch. (Allerdings gibt es doch viele 404-Seiten).

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

I Love RSS 2.0

Freie RSS-Feed-Icons: Feedicons ist ein 34-teiliges Iconset von Zeus Box Studio. Könnte man ja vielleicht einmal brauchen:

A picture named rss-icons.gif

Die Icons sind, von einigen eher unpassenden Ausnahmen abgesehen, Variationen des bekannten Originals, was auch Sinn macht. Zu haben sind sie im Format 32*32 und 16*16 als PNG (ZIP-Archiv). Veröffentlicht unter einer Creative Commons Lizenz. [Dr. Web Magazin]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

I Love RSS

Book Cover Fredrik Lundh: Parsing RSS Files with ElementTree. An article from the online.effbot.org archives, originally posted in July 2003. Einfacher geht's meiner Meinung nach mit dem Universal Feed Parser von Mark Pilgrim. [online.effbot.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Mono als eine Plattform für Experimente?

A Progress Report: Mono »has always been a bit of an outsider. Open source folks distrust it because it helps people use Microsoft technologies on non-Microsoft platforms. Microsoft people don't see the need for it. But this social outcast has been making steady progress and can offer a lot if you take the time to check it out. Edd Dumbill gives us an update on the state of Mono.« [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

A picture named Glade_and_C-Sharp.jpg

Und wer experimentieren möchte, hier ist eine Installationsanleitung: Running Mono On MacOS X.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Wir werden alle überwacht - auch von Google

AdSense speichert bei Werbeeinblendungen User-IDs: Google hat testweise damit begonnen, über sein Adsense-Werbeprogramm noch mehr Daten über die Anwender zu sammeln. Das Ziel dahinter ist klar - die Anzeigen sollen noch stärker auf die Nutzer und deren Interessen zugeschnitten werden, und das geht umso besser, je mehr man über die Nutzer weiß. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Leben ohne Micro$oft 2.0

Freies Projektmanagement als Beta veröffentlicht: Die Firma Projity hat mit OpenProj nun eine Open-Source-Variante ihrer Projektmanagement-Software veröffentlicht. Das Programm soll eine Alternative zu Microsoft Project sein und öffnet dessen Dateien. Da OpenProj in Java geschrieben wurde, ist es plattformunabhängig. Soviel zu testen, so wenig Zeit... [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Verdienen wollen sie...

Ha Ha! aber ja keine Bandbreite zur Verfügung stellen: Video-on-Demand-Dienst der BBC macht Provider nervös. Britische Internet-Service-Provider (ISPs) fürchten, daß das neue Video-on-Demand-Angebot der BBC ihre Netzwerke zu sehr belasten wird. Nun überlegen sie laut Financial Times, ob sie den Zugang zum iPlayer der BBC limitieren, sollte die BBC sich nicht an den Kosten beteiligen. Daß Internet-Provider gerne selbst entscheiden wollen, welche Webinhalte ihre Kunden zu Gesicht bekommen ist nicht neu. Nicht nur in den USA gibt es eine entsprechende Diskussion über die Netz-Neutralität, auch hierzulande hat die Telekom im Zusammenhang mit dem VDSL-Ausbau schon laut darüber nachgedacht, Anbieter von Webinhalten für den Zugang zu ihren Kunden bezahlen zu lassen. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Der flickr-Protest geht weiter

Schließlich wurde ich schon in meinen Kommentaren gebeten, die Reihe unbedingt fortzusetzen. Daher gibt es heute ein Gemälde von WikipediaLogo William-Adolphe Bouguereau (1825 - 1905), das ihr bei flickr leider nicht mehr sehen dürft: Nymphen und Satyr.

Nymphen und Satyr (1873)

WikipediaLogo Satyrn, in der griechischen Mythologie Waldgeister im Gefolge des Dionysos, nach einigen Söhne des Hermes und der Iphthime oder des Sikenos, sind wollüstige Wesen von kräftiger, ungeschlachter Gestalt, mit struppigem Haar, stumpfer, aufgeworfener Nase, zugespitzten Ohren und einem Ziegenschwänzchen oder kleinen Pferdeschweif. Als Genossen des Dionysos lieben sie den übermäßigen Genuß des Weins und erscheinen bald mit dem Pokal, bald in bacchischem Taumel mit dem Thyrsos, bald dem Schlaf ergeben, bald kelternd, auch auf der Flöte spielend oder das Cymbalum schlagend, öfters auch mit den Nymphen zu raschen Tänzen vereinigt oder diese lüstern verfolgend. Kurz: Ein Satyr zeichnet sich durch eine besondere animalische Lüsternheit aus.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Leben (fast) ohne Micro$oft

Google verteilt StarOffice gratis: Das Unternehmen erweitert sein kostenloses Softwarepaket Google Pack (Windows Only) um Suns Office-Programme. Unklar ist derzeit noch, ob und wie die Anwendungen mit den Online-Tools Text & Tabellen integriert werden. [Computerwoche Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Kritik des Neoliberalismus

Book Cover Der Neoliberalismus will alles privatisieren, egal ob Bildungsinstitutionen, Stadtwerke oder Gefängnisse. Ein Gespräch dazu mit dem Politikwissenschaftler Christoph Butterwegge, Mitautor des in diesem Monat erscheinenden Buches Kritik des Neoliberalismus, in dem Butterwegge zusammen mit einer Sozialwissenschaftlerin und einem Ökonomen Grundlagen, Theorien und geschichtliche Hintergründe des »Marktradikalismus« analysiert. Dabei werden auch unterschiedliche Denkschulen und die Widersprüche einer Wirtschaftsform der »Umverteilung von unten nach oben" dargestellt. Lesebefehl! [Telepolis News]

Und da der Schockwellenreiter ja bekanntlich schöne Wörter liebt, erkläre ich Marktradikalismus zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Das Internet wird persönlicher

Studie: Jeder fünfte Deutsche stellt Privates ins Netz. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Was ist Grok?

Grok-Logo Grok ist ein Webapplikation-Framework für Python-Entwickler. Es ist sowohl für Anfänger, als auch für sehr erfahrene Programmierer geeignet. Mit Grok kann man agil programmieren. Es ist einfach und leistungsfähig zugleich. Grok steht auf den mächtigen Schultern eines Riesen: Zope ist ein hoch entwickeltes, objektorientiertes Web-Framework. Zope enthält eine umfangreiche API-Dokumentation und steht für Zuverlässigkeit und Flexibilität.

Grok wendet sich an den Neanderthaler in uns allen. Neanderthaler wollen - wie Entwickler - mächtige und flexible Werkzeuge. Neanderthaler sind überhaupt sehr von Werkzeugen begeistert, schließlich haben sie sehr viele erfunden. Aber Neanderthaler und wir Entwickler wollen einfache und effektive Werkzeuge. Werkzeuge wie eine Keule: Einfach, mächtig und flexibel. Man kann alles Mögliche damit zertrümmern oder auch einfach nur Kartoffelbrei herstellen. Zope ist mächtig und flexibel. Grok macht es einfach: Für Anfänger ebenso wie für erfahrene Entwickler. Grok ist Zope für Neanderthaler.

Und damit wir uns alle einmal damit beschäftigen können, gibt es hier ein Tutorial und mit grokprojekt solltet Ihr Eure ersten Webandwendungen im Handumdrehen programmieren können. Wem das nicht reicht: Am 25. und 26. August kann man Grok direkt von Martijn Faassen, einem der Entwickler von Grok, erlernen; auf der FrOSCon 2007 in St. Augustin. [Jan Ulrich H. per Email.]

Zope Icon

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
August 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien