space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Mittwoch, den 18. Juli 2007
Folien online

Es ist mal wieder Mittwoch nachmittag und natürlich habe ich die Folien für die morgige Veranstaltung meiner Vorlesung Web 2.0 — Das Mitmach-Web? online gestellt. Es ist meine 13. Vorlesung und die letzte in diesem Semester und daher beachet bitte heute besonders: Es kann sich noch alles ändern und es gilt das gesprochene Wort.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Flash vs. DivX

Ich habe mal die Probe aufs Exempel gemacht und einen DivX-Film mit meinem selbsterstellten HiQ Flash Movie verglichen. Den Flash-Film gibt es hier und den DivX-Film hier. Der DivX-Film wurde liegt bei Stage6, das Video wurde von .AVI nach DivX mit Hilfe des Programms Dr. DivX 2.0 OSS (LGPL) konvertiert.

A picture named flashvsdivx.jpg

Ehrlich gesagt sehe ich keinen großen Unterschied. Selbst die Dateigröße ist nahezu gleich (momentan ist der Flash-Film 6,3 MB fett und das DivX bringt 8,2 MB auf die Waage, allerdings hatte ich den Flash-Film von vorneherein auf 400 x 300 Pixel heruntergerechnet, während das DivX in der Originalgröße von 640 x 480 belassen wurde).

Natürlich ist das kein Vergleich zu den Pixelblöcken, die uns die kommerziellen Videohoster wie YouTube, Google oder Sevenload zumuten, aber prinzipiell scheint es keine Notwendigkeit zu geben, daß Flash-Filme so schlecht sein müssen. Es würde ja schon reichen, wenn man vom Nutzer hochgeladene Flash-Filme nicht mehr anfassen würde (ähnlich wie das Stage6 mit den DivX-Filmen macht). Er könnte dann die Qualität seiner Videos selber bestimmen. Hallo Sevenload, das wäre doch mal eine Aufgabe...

Übrigens: DivX-Filme über einen Hoster in die eigenen Seiten einbinden ist die eine Sache, DivX-Filme selber hosten eine andere. Hier kann man sich den Code dafür generieren lassen — Film und Vorschaubild liegen in diesem Fall auf Amazon S3. Das Ergebnis ist von dem bei Stage6 gehosteten Film nicht zu unterscheiden.

Ach ja, und für beide Formate (Flash und DivX) gilt: Sie sind proprietär! Daher ist für die Entscheidung, welches man einsetzt in den meisten Fällen wohl doch die Frage nach der Verbreitung der (notwendigen) Plug-Ins maßgebend — es sei denn, man ist von der Eleganz des DivX-Players und der Dimmer-Funktion wahnsinig beeindruckt und will sie unbedingt haben. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

QuickTime-Filmchen im Web zeigen

QuickTime Web Movie Secrets: »QuickTime is still the best-looking, most flexible way to present video on the web. Here's how to present multiple movies on a single page, launch a movie in fullscreen mode, and even play a sequence of movies automatically.« Ausdrucken! Und noch mehr Slick QuickTime Tricks gibt es hier. [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

flickr-Protest mit Tizian (2)

Auch heute geht der Protest gegen die Zensurmaßnahmen bei flickr mit einem Bild von WikipediaLogo Tizian weiter: »Danaë und der Goldregen« (1545 - 1546)

'Danaë und der Goldregen' von Tizian

WikipediaLogo Danaë war in der griechischen Mythologie die Tochter des Akrisios und der Aganippe, Geliebte des Zeus und damit Mutter des Perseus. Nachdem Akrisios, dem König von Argos, vom Orakel geweissagt worden ist, ein Sohn seiner Tochter werde ihm zum Verhängnis werden, schließt er sie zusammen mit ihrer Amme in einem Gewölbe unterhalb des Palasthofes ein. Zeus sieht die tränenerfüllten Augen der sich nach Liebe sehnenden Danaë und befruchtet die Schlafende mit Goldregen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Breitband auch auf dem platten Land

Breitbandinitiative Brandenburg will weiße Flecken tilgen: Das Bundesland Brandenburg hat jetzt eine eigene Breitbandinitiative. Sie wurde in Potsdam von Brandenburgs Wirtschaftsminister Ulrich Junghanns gestartet und soll für einen zügigen Auf- und Ausbau von Breitband-Infrastrukturen und -Diensten im gesamten Land Brandenburg sorgen und ist als Plattform für alle Netzbetreiber offen. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Widerstand

Widerstand 82megaohm.de »ist mit dem Ziel geboren worden, der zunehmenden Beschränkung der Bürgerrechte und der drohenden Überwachung durch den Staat einen geordneten Widerstand entgegenzusetzen. Wir sind der Auffassung, daß die freie Meinungsäußerung zu diesem Thema mithilfe einer legalen Plattform für eine demokratische Grundordnung lebensnotwendig ist. Wir wollen etwas verändern, und wir wollen die Politik-Verdrossenen wachrütteln. In Deutschland wird zu vieles einfach hingenommen, eine Beschneidung unserer Freiheit und unserer Bürgerrechte nehmen wir nicht hin!« [bluelectric.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Philosophie online

Camilla Warnke und Ulrich Hedtke geben unter www.peter-ruben.de die philosophischen Schriften von eben Prof. Dr. Peter Ruben heraus. Die Sammlung der als PDF-Dateien verfügbaren Schriften ist schon recht umfangreich. [delta-c]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Der Gerechtigkeit einen Korb geben

Marcus Hammerschmitt über die Novellierung des Urheberrechts als Zehnkampf der Idiotie: »Die eigentlichen Urheber von Medieninhalten enteignen, die Wissenschaft beschädigen und auf den Schulhöfen Angst vor Strafverfolgung säen - das muß man erst mal in einem Aufwasch schaffen. Dem Bundestag gelingt es.« [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Regionales Photo- und Video-Portal

Rheinvideo.de ist ein regionales Photo- und Video-Portal für das Rheinland. Das Angebot ist eine Kooperation von Sevenload, NetCologne und koeln.de. Dabei liefert Sevenload die Software und die Inhalte für Rheinvideo, während NetCologne die Server und Bandbreite bereitstellt und koeln.de letztendlich die Redaktion und Vermarktung der Plattform übernimmt.

A picture named rheinvideo.jpg

Derzeit befindet sich Rheinvideo.de noch in einer öffentlich zugänglichen Testphase, die bis Ende Juli andauern wird. Für Anfang August ist der große offizielle Start geplant. [Sevenload Blog]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Stasi 2.0 und der Bundestrojaner

Macht Borscht etwa Urlaub? Wovon reden Sie eigentlich, Herr Schäuble? Richter erklärt die Online-Durchsuchung zur Ente: »So scheiterte die Online-Überwachung im einzigen bisher vom Ermittlungsrichter des BGH genehmigten Fall an der Unmöglichkeit ihrer praktischen Durchführung. Dieser Umstand entlarvt die zur Begründung der Maßnahme stets gern zitierte »Abwehr terroristischer Gefahren« als Rhetorik: Selbst wenn es legitim sein mag, »die Online-Durchsuchung« zu fordern, so gebietet es die Redlichkeit des Diskurses, offen zu bekennen, daß die Maßnahme regelmäßig nur gegen »virtuelle Eierdiebe vom Schlage eines amateurhaft agierenden eBay-Betrügers wirksam anzuwenden sein wird. Wer hingegen Anschläge vom Zuschnitt des 11. September 2001 logistisch abwickeln kann, dem ist jedenfalls nach der aktuellen breiten öffentlichen Diskussion der Online-Überwachung ohne weiteres zuzutrauen, einige wenige Gedanken auf EDV-Sicherheit zu verwenden, zumal sich zumindest deren Grundbegriffe fast so schlicht wie ein Kochrezept formulieren lassen.« Der Mann ist Richter in Berlin, wo er am Amtsgericht Tiergarten als Strafrichter und Ermittlungsrichter tätig ist. An der Universität Leipzig arbeitete er von 1999 bis 2003 als Netzwerk-Administrator in einer gemischten Windows-Linux-Umgebung. Er weiß also — im Gegensatz zu Herrn Schäuble —, wovon er redet. Hier der Link zum kompletten Aufsatz. [Marcus O. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Democracy...

heißt seit gestern Miro und kommt mit einer neuen Public Preview 1 (0.9.8). Ich fand die Namensänderung ja albern, aber wenn es der Verbreitung der freien Internet-TV- und Video-Plattform dient...

GetMiro

Leider wird die Broadcast Machine nun auch offiziell nicht mehr supportet. Es soll einen Ersatz geben, doch wann ist noch völlig offen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Veoh Video Network und Stage6

Ich mußte den Test abbrechen. Es gelang mir weder mit dem Safari (das bin ich ja gewohnt) noch mit dem Firefox (das ist eher ungewöhnlich) ein Video (.AVI) dort hochzuladen. Und so kann ich leider nicht beurteilen, ob die Bildqualität beim Veoh Video Network tatsächlich signifikant besser ist.

Bei Robert Basic einen Hinweis auf Stage6 gefunden. OK, auch wenn nicht unbedingt jeder den WikipediaLogo DivX-Codec installiert hat und das Laden des Beispielvideos (ca. 57 MB) via DSL qualvoll langsam ist, sollte ich das auch mal testen. Denn die Bildqualität des Trailers ist exzellent.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juli 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien