space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Mittwoch, den 11. Juli 2007
Folien online

Es ist Mittwoch nachmittag und Ihr wißt schon, was kommt: Ich habe die Folien für die morgige Veranstaltung meiner Vorlesung Web 2.0 — Das Mitmach-Web? online gestellt. Der Titel ist Partizipation 2.0. Ich werde ein wenig auf linke »Klassiker« der Medientheorie (Brecht, Enzensberger, Kluge) eingehen und im Abschluß die Frage stellen, wie denn so ein »partizipatorisches«, demokratisches Mitmach-Web aussehen könnte. Ihr könnt Euch die Folien reinziehen (deshalb stehen sie ja schließlich online), doch wie immer gilt das gesprochene Wort.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

RSS Goes Commerce

Book Cover Dr. Web fragt: Was bringen eigentlich Anzeigen im RSS-Feed? Und mir gibt diese Frage Gelegenheit, mal wieder auf mein kleines Büchlein RSS und Atom kurz und gut hinzuweisen, das einige von Euch schändlicherweise immer noch nicht gekauft haben. Wie soll ich da ein anständiger Kommerz-Blogger werden? Grins [Dr. Web Magazin]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Neues vom Spielzeugprovider

Strato im grünen Gewand: Der Webhoster Strato stellt die Stromversorgung seiner Rechenzentren komplett auf regenerativ erzeugten Strom um. Nach Angaben des Unternehmens senkt das die Emissionen um jährlich rund 15.000 Tonnen CO2. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

flickr-Protest mit Jean-Léon Gérôme

Ein weiteres Bild des WikipediaLogo französischen Malers, das wir auf flickr nicht mehr sehen dürfen: Phryne vor dem Areopagus aus dem Jahre 1861.

'Phryne vor dem Areopagus (1861)' von Jean-Léon Gérôme

WikipediaLogo Phryne war eine berühmte griechische Hetäre. Angeblich soll niemand in der Lage gewesen sein, ihren Reizen zu widerstehen. Wegen ihrer Behauptung, ihre Schönheit könne mit der der Aphrodite mithalten, wurde sie der Asebie (Gottlosigkeit) angeklagt. Diese Anklage gestaltete sich alsbald zu einem heftigen Skandal in ganz Athen. Denn Phryne soll vor dem Gericht (gebildet aus dem Areopag) von ihrem Liebhaber und Anwalt, dem Politiker Hypereides, entkleidet worden sein. Daraufhin wurde sie freigesprochen. Das nennt man einen nackten Tatsachenbeweis. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Da gab's doch noch eine proprietäre Datenbank...

FileMaker 9 mit SQL-Anbindung und vereinfachter Bedienung: Die Datenbanksoftware FileMaker bringt in der neuen Version 9 eine vereinfachte Bedienung sowie eine SQL-Anbindung mit. Zudem soll die Einrichtung der Server-Variante von FileMaker drastisch vereinfacht worden sein, so daß selbst Anfänger in 20 Minuten einen Datenbank-Server aufsetzen können, verspricht der Hersteller. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Internet ist böse...

und Schuld an Teenager-Schwangerschaften. In China. Steht in der Computerwoche. Ist also wahr... [Computerwoche Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Oh Baby Baby

Britney Spears erklärt Garbage Collection. Machte meinen Morgen... [aumund.org - Wir ertrinken in Information, aber hungern nach Wissen]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

P2P: Algorithmen und Methoden

Book Cover Das Buch Peer-to-Peer-Netzwerke von Peter Mahlmann und Christian Schindelhauer »beschäftigt sich mit Algorithmen und Methoden der Peer-to-Peer-Netzwerke und gibt einen Einblick in die aktuelle Forschung. Ziel des Buches ist es, dem Leser ein grundlegendes Verständnis der Techniken hinter den aktuellen Peer-to-Peer-Netzwerken aufzuzeigen und im nächsten Schritt Algorithmen vorzustellen, die vielleicht erst in einigen Jahren umgesetzt werden. Das Buch richtet sich in erster Linie an Informatiker (Studenten ab dem 5. Semester). Aber auch interessierte Nichtinformatiker können von diesem Buch profitieren, wobei grundlegende Kenntnisse aus den Bereichen der Mathematik und Informatik vorausgesetzt werden.« Klingt nach einem »Haben wollen!« [Springer Informatik Produkte]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Jeder sein eigener YouTube (mit Plone)

Plumi ist ein Plone-basierte, freie Video-Sharing-Plattform out of the box. Es ist ein weiterer Versuch, ein demokratisches Internet-TV zu schaffen. Noch ist es eine frühe Version, aber eine Demo-Site gibt es schon und die Entwickler von Plumi betreiben selber EngaMedia.org, eine soziale und ökologisch engagierte Video-Sharing-Plattform für Australien, Südost-Asien und den pazifischen Raum. Ich weiß nicht, ob ich mich noch einmal auf ein Plone-Experiment einlassen soll, aber Plumi ist definitiv einen Blick wert. [Danke an Kai D. für den Hinweis.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ein Upload für (fast) alle

Wenn man bei Hey!Spread ein Video hochlädt, verteilt dieser Dienst sie auf Wunsch nach YouTube, MySpace, Google Video, Yahoo! Video, Dailymotion, Blib.tv, Photobucket, Metacafe, Bolt und Putfile (vorausgesetzt, man hat dort jeweils einen Account). Ich habe darüber testweise gestern abend mal einen Film zu Google, Yahoo!, MySpace und Blib.tv hochgeladen. Nachdem man Angaben zum Film eingegeben hat, wird man auf einer zweiten Seite nach seinen Account-Daten gefragt und dann wird der Film hochgeladen. Einige Zeit nach dem Upload erhält man per Email eine Mitteilung mit den URLs des Films bei den jeweiligen Hostern. Das ging schnell und hat bei fast allen funktioniert. Lediglich bei MySpace ist der Film auch heute früh noch in Bearbeitung — da ist wohl etwas gewaltig schiefgelaufen...

Dabei ist mir aufgefallen, wie unterschiedlich die Qualität der einzelen Flash-Filmchen bei den diversen Hostern ist. Die beste Qualität lieferte (dem ersten Augenschein nach) Blib.tv (siehe oben) und die Qualität bei Yahoo! war wirklich grottenschlecht (ich hatte zu Hey!Spread das Original in bester Qualität hochgeladen). Vielleicht sollte ich mir Blip.tv noch einmal genauer anschauen.

Ansonsten scheint Hey!Spread wirklich ein nützliches Tool zu sein, wenn man Videos bei diversen Hostern unterbringen will oder muß. Leider fehlt Sevenload in der Liste der unterstützten Dienstleister.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juli 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien