space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Freitag, den 15. Juni 2007
Das muß jetzt auch noch rein

Yahoo! Photos wird geschlossen. Die Nutzer sollen sich zukünftig bei flickr zensieren lassen. Hat da gerade jemand gelacht? [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

flickr, Web 2.0 und der Besitz an Produktionsmitteln

Book Cover Der neueste Zensur-Hickhack um flickr hat mich in meiner Auffassung bestätigt, daß das Web 2.0 solange noch von Partizipation 2.0 entfernt ist, wie dem Nutzer die Verfügungsgewalt über die Produktionsmittel fehlen. Aber ich denke, daß es durchaus möglich ist, abseits der Großkonzerne und Medienhäuser unabhängige und selbstbestimmte Communities zu gründen und zu betreiben. Die Werkzeuge dazu sind aus der Blogosphäre entwachsen und können durchaus anders genutzt werden. Zentrale Bestandteile meiner Überlegung sind quelloffene (Mini-) CMS wie WikipediaLogo Wordpress oder WikipediaLogo Drupal und die »Werkzeuge« RSS, Ping und Community-Server. Ich möchte das einmal am Beispiel einer unabhängigen Photo-Community aufzeigen:

Stellen wir uns jetzt also einmal vor, der Nutzer geht erst einmal einen Schritt zurück und veröffentlicht seine Photos statt auf flickr oder einer anderen »Web 2.0-Community« wieder im Alleingang auf seinem eigenen, gemieteten Webspace. Er stellt wieder Photoblog-mäßig einen »Stream« ins Netz, bündelt die Bilder aber auch in »Sets« (ich bleibe jetzt erst einmal bei der flickr-Terminologie) und er bietet direkt den HTML-Code an, mit dem andere Nutzer die Bilder auf ihren Webseiten gemäß der gewählten CC-Lizenz des Rechte-Inhabers veröffentlichen können. Im Gegensatz zum »klassischen« Photoblog stehen die Photos daher auch von Vorneherein in verschiedenen Größen zur Verfügung. Die Bilder können, wie bei flickr auch, kommentiert und — falls die Software das hergibt — »bewertet« und natürlich auch mit Tags versehen werden. Zusätzlich werden auch noch eine Reihe von RSS-Feeds (Was ist neu? Was ist neu in Album xxx?) zur Verfügung gestellt, die als Basis für Webservices anderer Nutzer und der Community-Server dienen.

Community-Server sind in ihrer einfachsten Art erst einmal ständig aktualisierte Inhaltsverzeichnisse selbstständiger (Photo-) Seiten-Betreiber, die sich zu einer Community zusammengeschlossen haben und diesen Server gemeinsam betreiben (das so etwas geht, zeigt seit Jahren die Server-WG Grins). Er wird mit dem üblichen »Ping« (via XML-RPC) darüber informiert, was es Neues gibt und besitzt die Möglichkeit, über die RSS-Feeds Inhaltsverzeichnisse zu generieren und zu publizieren. Außerdem könnte er »Gruppen« hosten, das sind gemeinsame Photoalben, in denen mehrere der unabhängigen »Photoblogger« ihre Photos zu einem bestimmten Thema sammeln. Da diese ja nur via Hotlink eingebunden werden müssen, ist der Speicherbedarf für so einen Community-Server relativ gering.

Neben einem eigenen »Was ist neu?«-Feed sollte der Community-Server selbstverständlich auch die aktuellen Feeds »Was ist neu in Gruppe xxx?« zur Verfügung stellen.

Community-Server können und sollen sich natürlich mit weiteren, unabhängigen Community-Servern vernetzen und bilden so ein Rhizom selbstständiger (Photo-) Produzenten, die vielfältig untereinander und über Community-Server verbunden sind. So entsteht ein stabile Infrastruktur, die unabhängig von den großen Konzernen ist und darüberhinaus mindestens das Gleiche leistet (leisten kann), wie flickr und Konsorten.

Ob der einzelne Teilnehmer an diesen Communities nun seine Seiten per Desktop-CMS oder Template-Engine, dynamisch auf gemietetem Webspace oder bei einem (Weblog-) Hoster publiziert, ist ihm völlig selbst überlassen, so wie auch die Wahl seines Layouts oder ob er Werbung auf seinen Photoseiten packt. Wichtig ist nur, daß er die geforderte Anzahl von RSS-Feeds zur Verfügung stellt und einen oder mehrere Community-Server seines Vertrauens anpingt.

Screenshot Picasa-Uploader

Ich werde in den nächsten Tagen mal einen Prototypen solch einer Photosite basteln. Und da ich den Komfort schätzen gelernt habe, mit dem ich direkt aus iPhoto heraus Bilder zu einem Hoster wie flickr oder Googles Picasa hochladen konnte, nutze ich vielleicht iPhoto als Desktop-Client. Aber das weiß ich noch nicht, mir ist noch unklar, wie groß der Aufwand ist, ein eigenes Export-Plug-In für iPhoto zu schreiben.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Das Hundebild am Freitag

Nein, trotz des sportlichen Hundebildes findet an diesem Wochenende für uns kein Agility-Turnier statt. Stattdessen versuchen wir uns in der anderen Hundesportart, die wir noch betreiben und nehmen an einer WikipediaLogo Obedience-Prüfung auf »unserem« Hundeplatz teil.

Agility-Turnier in Mellensee, 20.05.2007, Jörg Kantel und Zebu, Photo: Petra Döll

Wir starten an beiden Tagen in der Klasse 1. Nach dem Erfolg der letzten Prüfung haben wir uns vorgenommen, diesmal ein »V« (= Vorzüglich) anzugehen und so den Aufstieg in die Klasse 2 zu schaffen. Allerdings haben wir einen gewissen Trainingsrückstand, so daß es für uns nicht leicht sein wird. Aber wer nicht wagt, der nicht gewinnt...

Natürlich wird es daher wieder vor Montag früh kaum ein Update auf diesen Seiten geben. Aber das seid Ihr ja schon von uns gewohnt. [Photo: Petra Döll]

Ein schönes Wochenende Euch allen da draußen...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Agility

Ruby-Gem zu YouTube

Für den, der es noch nicht kennt: Die YouTube Gem ist ein Ruby-Interface zur REST Api von YouTube. [Ruby Blog.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

CfP: Web 2.0 Expo in Berlin

Die Web 2.0 Expo Berlin, die vom 5. bis 8. November 2007 stattfinden soll, wirft ihre Schatten voraus. Grins [O'Reilly Radar]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Ein Kamel statt der roten Eisenbahn

A Holiday Gantry Web Application: »Ruby on Rails may get all the attention as a quick and easy way to implement CRUD-type screens, but there are similar packages available for other languages. Phil Crow shows how Gantry, a Perl-based CRUD generator, saved Christmas.« Ausdrucken und Testen! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Ein weiteres Bild...

das wir in Zukunft auf flickr nicht mehr sehen werden: Die Jagd der Diana (Ausschnitt, ca. 1620) von WikipediaLogo Domenichino (1581 - 1641):

Domenichino: Die Jagd der Diana, ca. 1620

Mein flickr-Pro-Account läuft in zwei Monaten aus. Bisher sehe ich keinen Grund, ihn zu verlängern. Um trotzdem auf dem Laufenden zu bleiben, erkläre ich Flickr zensiert zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Reich werden mit OpenAds

OpenAds (GPL) »is the world's most popular adserver with the the web's largest community of ad space owners. Tens of thousands of websites use Openads to make money from online advertising.« Das Teil ist in PHP geschrieben und benötigt zusätzlich nur MySQL oder PostgreSQL. Sollte im Zweifelsfalle daher auch bei einem Spielzeugprovider laufen. Notiz an mich: Testen!

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Huch! YouTube mit neuem UI...

Wollen die jetzt auch zensieren?

A picture named youtubeneu.jpg

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Sie können es einfach nicht!

Der deutsche Verkehrsminister Wolfgang Tiefensee (SPD) hat ein Scheitern des europäischen Satelliten-Navigationssystems Galileo nicht ausgeschlossen. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Einen für den Morgen

WikipediaLogo Bob Dylan goes WikipediaLogo Tom Waits: Things Have Changed. Aus dem Album »Modern Times« (2006).

Bob Dylan ist mit dem renommierten Prinz-von-Asturien-Preis in der Kategorie Kunst ausgezeichnet worden. Der 66-jährige Musiker setzte sich unter anderem gegen den Filmemacher Milos Forman, den Hollywoodstar Clint Eastwood und den Komponisten Ennio Morricone durch. In der Begründung hieß es, der amerikanische Musiker sei »eine lebende Legende der populären Musik«. [Zebu]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juni 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Interne Links
Archiv
Kategorien