space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 11. Juni 2007
Ev'ry Monday is a Blues Monday

Einen für den Feierabend: WikipediaLogo Alannah Myles und ihr Hit aus dem Jahre 1989: Black Velvet.

[Zebu]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wahlcomputer: Zieht die Dinger aus dem Verkehr

Manipulierbarkeit von Wahlcomputern belegt: Eine Untersuchung des Chaos Computer Club beweist, daß die in Deutschland eingesetzten Wahlcomputer einfach zu manipulieren sind. Die Zulassung der Computer für deutsche Wahlen muß daher schnellstmöglich widerrufen werden. [Chaos Computer Club: Updates]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Patentrechte und AIDS

Ärzte ohne Grenzen haben einen Video-Clip zu ihrem G8-Protest online gestellt.

Rückzieher

In diesem geht um AIDS-Bekämpfung und wie starke »Geistige Eigentumsrechte« die AIDS-Bekämpfung behindern. [netzpolitik.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ein wunderschönes Beispiel von Qualitätsjournalismus

Zu viel Pizza in der »Neuen Westfälischen«: Allzu wohlwollende Berichte über eine neue Bio-Pizza haben den Presserat auf den Plan gerufen: Die »Neue Westfälische« erhielt eine öffentliche Rüge. [Netzeitung.de Medien]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ein Prophet der Globalisierung

Karl Marx und Friedrich Engels Die Zentralisation des Kapitals ist die Grundlage für die Zerstörung der überkommenen Märkte der Welt, meinte Karl Marx 1853: »Die tiefe Heuchelei der bürgerlichen Zivilisation und die von ihr nicht zu trennende Barbarei liegen unverschleiert vor unseren Augen, sobald wir den Blick von ihrer Heimat, in der sie unter respektablen Formen auftreten, nach den Kolo?nien wenden, wo sie sich in ihrer ganzen Nacktheit zeigen. Die Bourgeoisie ist die Verfechterin des Eigentums; hat aber je eine revolutionäre Partei solche Agrarrevolutionen hervorgerufen wie die in Bengalen, in Madras und in Bombay? Hat nicht die Bourgeoisie in Indien, um einen Ausdruck des großen Räubers Lord Clive zu gebrauchen, zu grausamer Erpressung gegriffen, wenn einfache Korruption nicht genügte, um ihre Raubgier zu befriedigen? Hat sie nicht zur gleichen Zeit, wo sie in Europa über die unantastbare Heiligkeit der Staatsschuld schwätzte, in Indien die Dividenden der Radschas beschlagnahmt, die ihre Privat?ersparnisse in Obligationen der Ostindischen Kompanie angelegt hatten?

Die verheerenden Wirkungen der englischen Industrie auf Indien, ein Land von der Größe Europas, mit einer Fläche von 150 Millionen Acres, treten erschütternd zutage. Wir dürfen jedoch nicht vergessen, daß sie nur das organische Ergebnis des gesamten Produktionssystems sind, so wie es heute besteht. Grundlage dieser Produktion ist die absolute Herrschaft des Kapitals. Wesentlich für die Existenz des Kapitals als einer unabhängigen Macht ist die Zentralisation des Kapitals. Der zerstörende Einfluß dieser Zentralisation auf die Märkte der Welt enthüllt nur in gigantischem Ausmaß die immanenten organischen Gesetze der politischen Ökonomie, die heute in jedem zivilisierten Gemeinwesen wirksam sind. Die bürgerliche Periode der Geschichte hat die materielle Grundlage einer neuen Welt zu schaffen: einerseits den auf der gegenseitigen Abhängigkeit der Völker beruhenden Weltverkehr und die hierfür erforderlichen Verkehrsmittel, andererseits die Entwicklung der menschlichen Produktivkräfte und die Umwandlung der materiellen Produktion in wissenschaftliche Beherrschung der Naturkräfte.

Bürgerliche Industrie und bürgerlicher Handel schaffen diese materiellen Bedingungen einer neuen Welt in der gleichen Weise, wie geologische Revolutionen die Oberfläche der Erde geschaffen haben. Erst wenn eine große soziale Revolution die Ergebnisse der bürgerlichen Epoche, den Weltmarkt und die modernen Produktivkräfte, gemeistert und sie der gemeinsamen Kontrolle der am weitesten fortgeschrittenen Völker unterworfen hat, erst dann wird der menschliche Fortschritt nicht mehr jenem scheußlichen heidnischen Götzen gleichen, der den Nektar nur aus den Schädeln Erschlagener trinken wollte.« [Junge Welt Photo: Gabi]

Auszug aus: Karl Marx: Die künftigen Ergbnisse der britischen Herrschaft in Indien. New York Daily Tribune, 8. August 1853. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 9, Berlin 1960, Seite 220-226

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Save Privacy

Schlechte Datenschutz-Noten für Google: Die Bürgerrechtsorganisation Privacy International (PI) stellt Google ein vernichtendes Zeugnis im Umgang mit den persönlichen Daten seiner Nutzer aus. In einer am Samstag veröffentlichten Rangliste großer Internet-Unternehmen rangiert Google an letzter Stelle. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Was tun wenn Democracy nach einem Update zickt?

'Screenshot Democracy 0.9.6' von kantel Das letzte Democracy-Update verlief bei mir völlig problemlos. Jedoch wurde mir zumindest in einer Email von Abstürzen nach dem Update berichtet. Ein simples Downgrade auf die alte Version funktioniert dann in der Regel allerdings nicht, wie ich aus eigener leidvoller Erfahrung weiß. Um Democracy wiederzubeleben sind erst einmal folgende Dateien zu löschen (natürlich müßt Ihr statt »kantel« immer Euren eigenen Usernamen einsetzen): In /Users/kantel/Library/Preferences/ die Datei org.participatoryculture.Democracy.Plist und in /Users/kantel/Library/Application-Support/ der gesamten Folder Democracy. Danach müssen zwar alle Subscriptions erneuert werden und man muß auch noch einmal durch die Settings steppen, aber in der Regel funzt es dann wieder.

Ich hoffe, ich habe hiermit mindestens einem verzweifelten User geholfen... (Übrigens ist es in der Regel sinnvoller, solche Anfragen nicht per Email an mich, sondern hier in den Kommentaren zu den entsprechenden Artikeln zu stellen. Das geballte Know-How der Schockwellenreiter-Leser ist viel mächtiger als meines alleine.)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wen es interessiert...

Es war ein überaus erfolgreiches Turnierwochenende für den Hund und mich. Denn am Sonntag haben wir unser Ergebnis vom Sonnabend noch einmal getoppt. Nicht nur, daß wir im Jumping (unserer Paradedisziplin) mit einem weiteren schnellen 0-Fehler-Lauf erfolgreich unseren 3. Platz verteidigt haben, sondern auch im A-Lauf zeigten wir Stärke:

Mit diesem wunderschönen, fehlerfreien Lauf wurden wir Erster und erkämpften außerdem einen wichtigen Qualifikationspunkt (im Agility-Jargon liebevoll »Qually« genannt Grins) für den Aufstieg in die nächsthöhere Leistungsklasse. [Aufnahme: Angelika Robaczek]

Außerdem war der Sonntag der letzte Qualifikationslauf im Berlin-Brandenburger Vereinscup für die Deutsche Vereinsmeisterschaft. Unsere Mannschaft, das »Tempelhofer Dream-Team« wurde im Gesamtergebnis Fünfter. Überhaupt waren unter den ersten fünf Plätzen drei Mannschaften »unseres« Hundesportvereins vertreten und so fährt unsere 1. Mannschaft, der »Tempelhofer Flying Circus«, zum Finale nach Nordrhein-Westfalen.

Ich bin jedenfalls stolz auf die Leistung unseres Hundes (und natürlich ein wenig auch auf mich)...

Bozo /

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Agility

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juni 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Interne Links
Archiv
Kategorien