space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 4. Juni 2007
Google Goes RSS

Book Cover Google übernimmt RSS-Dienstleister Feedburner: Google hat den RSS-Dienstleister Feedburner übernommen, der nach eigenen Angaben mehr als 721.000 RSS-Feeds für rund 422.000 Websites hostet. Nach Medienberichten soll Google die Akquisition 100 Millionen US-Dollar wert gewesen sein. Dann wird es wohl bald Google-Anzeigen in Feedburner-Feeds geben. [Golem.de]

Doch auch wenn ich Feedburner wegen der seltsamen URLs (Permalinks) im Feed nicht sonderlich mag, gibt mir diese Meldung mal wieder Gelegenheit, auf mein kleines Büchlein RSS und Atom. Kurz und gut hinzuweisen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Zensur und YouTube

Der venezolanische Sender RCTV trotzt dem Verbot durch die Regierung: Seine Berichte werden nun bei YouTube eingestellt. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Qualitätsjournalismus und Enten bei Spargel Online

Bürgerjournalismus auf dem Gipfel: Mit Live-Tickern in Twitter-Manier haben zahlreiche Internet-Nutzer direkt von der Anti-G-8-Demo im deutschen Rostock berichtet. Nicht immer decken sich die Beobachtungen der Privatpersonen mit jenen der hauptberuflichen Journalisten. So lügt sich zum Beispiel Spiegel Online mal wieder eine Mär vom gewalttätigen Demonstranten zusammen (mittlerweile zurückgezogen). [futurezone.ORF.at]

(Und die Futurezone kann mich zwar zitieren, aber nicht verlinken. Also machen wir es andersrum. Grins)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Penceremden

Google Maps blickt ins Wohnzimmer: Der neue Street View-Dienst von Google (wir berichteten) veröffentlicht reale Detailphotos von Straßen und gewährt für viele Betroffene einen zu genauen Blick durch die Fenster der eigenen vier Wände. Google sieht die Privatsphäre gewahrt, da man nur öffentlichen Raum abbilde. [futurezone.ORF.at]

Um die Diskussion weiter zu verfolgen (und weil ich Rekursionen liebe), erkläre ich Google Street View zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Und wenn wir schon beim OGGern sind...

Ich habe heute mit ffmpeg2theora meine ersten selbsterstellen Ogg-Theora-Filme produziert. Es ist ein Kommandozeilen-Tool mit einer relativ simplen Bedienung. Die Installation ist Mac-typisch einfach: Ein Klick genügt. Damit sollten auch wir Mausschubser zurechtkommen.

A picture named ffmpeg2theora.jpeg

AVIs nach Theora gingen problemlos, beim Versuch MP4-Dateien nach Theora zu konvertieren, blieb allerdings der Ton weg. Ich möchte gerne ein bißchen mehr mit Theora anstellen und bin daher für weitere Tips (Software, Tools etc.) dankbar.

Still diggin'!

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

OGGer Dir einen mehr

Der Sieger des Legofilm-Wettbewerbs, bei dem nur Filme im (freien) WikipediaLogo Theora-Format eingereicht werden durften (wir berichteten) steht fest: Es ist »Der Künstler« (The Artist) von Mirko Horstmann (Download, (3:07 min., 16:9, Ogg Theora, Vorbis, 10.4 MB). Der Film gewann auch das Brickfilm-Festival in Hannover (Steinerei 2007). Ich gratuliere! Und auf dieser Seite könnt Ihr Euch alle eingereichten Filme anschauen.

Abgespielt werden die Filme dort (und testweise auch hier auf den Seiten) mit ITheora, einem Java-Applet zum Abspielen dieses freien Formats und einem PHP-basierten Server, der die Filme liefert. Notiz an mich: Testen!

Ich wäre dankbar um Rückmeldungen, wie gut der Player auf den diversen Betriebssystemen und mit den diversen Browsern läuft (aber bitte keine Meldung á la »Bei mir läuft der Player nicht, da ich kein Java installiert habe...« Grins). Wenn das nämlich einigermaßen funktioniert, wäre das eine Alternative zu dem ganzen Flash-Film-Gedöns und man könnte sich ein »persönliches YouTube« zusammenschustern, das komplett auf freien Formaten und freier Software basiert. [Prisac per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das Urteil am Morgen: Forenhaftung, die n-te

Eine Schlappe für die Anzug- und Bedenkenträger: Der Betreiber der Bewertungsplattform für Hochschulkurse und -dozenten MeinProf.de gewinnt in zweiter Instanz vor dem Landgericht Berlin. Er muß damit Beleidigungen erst nach Kenntnisnahme löschen und ist nicht zur Abgabe von Unterlassungserklärungen verpflichtet. Mehr dazu im Blog des Betreibers. [Thomas M. per Email.]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Argument der Straße

Da werden Zäune errichtet, Grundrechte mit den Füßen getreten, potentielle Kritiker im Vorfeld kriminalisiert, nur damit sieben Menschen einem Folterer, Menschenrechtsverletzer und Angriffskrieger in den Arsch kriechen können. Und wenn sich dagegen gewaltiger Protest erhebt, werden Krokodilstränen geweint:

Da habt ihr es, das Argument der Straße.
Sagt bloß jetzt nicht, das haben wir nicht gewollt.
Zu oft verhöhnt habt ihr die sogenannte Masse,
die euch trotz allem heut noch Beifall zollt.
Ihr habt gewußt, wie man uns hetzt und jagt.
Ihr habt es Tag für Tag gesehen.
Es kotzt mich an, wie Ihr jetzt laut beklagt
ein sogenanntes tragisches Geschehen.
Get the Flash Player to see this player.
Was nützt Protest, Entrüstung, Klagen!
Ihr wißt genau, wer jene Mörder sind.
Die haben Liebknecht, Rosa Luxemburg erschlagen.
Die Hintermänner kennt doch jedes Kind.
Sie sind noch da. Und sie regieren hier,
die ihren dreckigen Profit aus allem schlagen.
Die legen jene einfach um, die das
Geschäft zu stören wagen.

Am 2. Juni vor 40 Jahren wurde der Student WikipediaLogo Benno Ohnesorg bei einer Demonstration gegen den Besuch des WikipediaLogo Schah von Persien in Deutschland vor der Deutschen Oper in Westberlin von dem Polizeibeamten Kurras in einer Seitenstraße erschossen. Kurras wurde freigesprochen. Die Reaktionen der bürgerlichen Presse darauf und auf die anschließenden Demonstrationen waren genau so verlogen und heuchlerisch wie heute:

Get the Flash Player to see this player.
Jetzt schreiben wir die Kreuze an die Wände
mit roter Farbe. Warum Eure Wut?
Das ist doch Farbe. Aber eure Hände
sind seit Berliner Tagen voller Blut.
Zerquetschte Schädel stellt ihr zum Vergleich
geplatzten Eiern und Tomaten.
Das ist nicht neu in diesem Land. Und euch,
euch paar'n, die ihr mal anders wart, was soll
was soll man euch noch raten?

(Franz Josef Degenhardt, 1967 — aus dem Gedächtnis zitiert)
Get the Flash Player to see this player.

Die Filme habe ich vom deutschen Indymedia-Server runtergezogen und konvertiert. Außerdem habe ich sie mit ffmpeg2theora in das freie Ogg Theora-Format umgewandelt und in meinem experimentellen Vodcast (RSS-Feed) eingebunden. [Filme (cc): Indymedia Deutschland]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

VideoBomb bombt nicht mehr

Es sieht so aus, als ob VideoBomb, der Bookmark-Server des Democracy-Projekts massive Probleme hätte. Bis zur Behebung habe ich daher das zugehörige Badge in meiner linken Seitenleiste deaktiviert.

Man at Work

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juni 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Interne Links
Archiv
Kategorien