space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Mittwoch, den 28. März 2007
Mobile Tagging

Eine Ankündigung des Workshops Mobile Tagging — Pervasive Computing in der Jugendarbeit gibt es im Weblog des Vortragenden.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Quellen

Book Cover Ich bin mehrmals gefragt worden, wo man die gestern von mir vorgestellten Thesen zur Medientheorie von Brecht, Enzensberger und Kluge nachlesen könnte. Nun, Enzensberger »Baukasten zu einer Theorie der Medien« sind 1970 im Kursbuch 20 (Seite 159 - 186) erschienen, dies ist heute etwas schwierig zu erhalten (ich selber besitze auch nur eine niederländische Raubkopie Grins). Aber es gibt ein kleines, sehr nützliches Reclam-Bänchen Texte zur Medientheorie, indem ein brauchbarer Auszug des Baukastens wieder abgedruckt worden ist (Seite 254 - 275).

Bertolt Brecht hat keine geschlossene Radiotheorie geliefert, seine »Medientheorie« ist in einigen wenigen Aufsätzen verstreut. Ich beziehe mich hauptsächlich auf die Arbeiten »Radio — eine vorsintflutliche Erfindung?« von 1927, »Vorschläge für den Intendanten des Rundfunks« (ebenfalls 1927) und »Über Verwertungen. Der Rundfunk als Kommunikationsapparat« aus dem Jahre 1932. Diese Aufsätze sind einmal in den gesammelten Werken in 20 Bänden (Band 18) des Suhrkamp-Verlags erschienen, aber auch hier liefert das oben besprochene Reclam-Büchlein eine brauchbare Zusammenfassung (Seite 148 - 154).

Buchtitel: Industrialisierung des Bewußtseins Die Thesen von Alexander Kluge gibt es in dem Buch Industrialisierung des Bewußtseins, das von Klaus von Bismarck, Günter Gaus, Alexander Kluge und Ferdinand Sieger 1985 herausgegeben wurde. Es ist günstig gebraucht noch bei Amazon erhältlich. Der Aufsatz von Kluge bildet den Kern des Bandes, er heißt »Die Macht der Bewußtseinsindustrie und das Schicksal unserer Öffentlichkeit — Zum Unterschied von machbar und gewalttätig« (Seite 51 - 129).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Working offline

Wenn man auf Reisen ist, findet man solche Nachrichten auf einmal besonders interessant: Zimbra Desktop »is the next generation leap forward for Web 2.0 applications- now you can have Zimbra's Ajax-based collaboration experience online and offline. That means when you are out of the office without a connection (say, in a plane, train, or automobile), you can keep working without missing a beat. Write email, add new appointments, edit documents and when you re-connect changes will be automatically synced to the Zimbra Server.« [thomas n. burg | randgänge]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

AJAX ist (k) ein Scheuerpulver

CGI::Ajax »is a perl module to make it trivial to write AJAX scripts using Perl. The module is object-based Perl, and creating a link from a JavaScript event to your Perl code is as easy as defining the JavaScript function name to Perl subroutine name mapping.« Hier mehr. [thomas n. burg | randgänge]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Es muß nicht immer Photoshop sein

Da hat doch jemand das Gimp-Toolkit Gtk+ native nach MacOS X portiert, damit Gimp auf dem Mac jetzt auch ohne X11 läuft:

'Gimp für MacOS X' von kantel

Könnte mir direkt gefallen. Sieht nach einem Testkandidaten aus...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Leben ohne Micro$oft

Wer immer noch nicht die Schönheit und den Komfort von LaTeX entdeckt hat: Seit gestern ist NeoOffice 2.1 für MacOS X frei erhältlich. Im Unterschied zum offiziellen OpenOffice-Projekt für den Mac, das lediglich als X11-Anwendung läuft, bindet sich NeoOffice in die Mac-Oberfläche ein. NeoOffice 2.1 steht in diversen Sprachvarianten zum Download für PowerPC- und Intel-Prozessoren bereit. [heise online news]

Man at Work

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
März 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
Interne Links
Archiv
Kategorien