space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 29. Januar 2007
Jekami

Hal Faber nannte diesen FAZ-Beitrag von Jochen Reinecke einen grenzdebilen Artikel über Weblogs. Und ich muß ihm Recht geben. Aber was kann man schon von einem Artikel erwarten, der so anfängt: »Früher hieß es beim bunten Abend gern »Jekami«. Das Grundprinzip ist dasselbe geblieben: Jeder kann mitmachen. Nur organisiert sich das Ganze jetzt weltweit in Internet-Tagebüchern, so genannten Weblogs.« Da didel dum, die Angst vor Blogs geht um... [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Leben ohne Micro$oft

Weiteres Sicherheitsloch in Word entdeckt: In Microsofts Textverarbeitung Word wurde ein weiteres Sicherheitsloch entdeckt, für das bereits Schadcode in Umlauf sein soll. Damit weist Word derzeit insgesamt vier nicht geschlossene Sicherheitslücken auf, nachdem Microsoft den Januar-Patch-Day ungenutzt hat verstreichen lassen, drei seit Wochen bekannte Sicherheitslecks in Word zu schließen. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die beste freie Python IDE?

Komodo 4 released; new free version: »ActiveState has released Komodo IDE 4. Perhaps more interesting, if you're not already a Komodo user, is the release of Komodo Edit, which is very similar to the old Komodo IDE Personal edition, only instead of costing around $30, Komodo Edit is free. The mental difference between »free« and »$30« is much more than the relatively small amount of money; it will be interesting to see what happens in the IDE space now. After a brief evaluation I would say Edit is perhaps the strongest contender for »best free python IDE«.« Notiz an mich: Testen! [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

Neu in meiner Bibliothek

Book Cover Ich bin am Freitag abend wieder an einem Antiquariat vorbeigelaufen und habe dort den Grabbeltisch (jedes Buch ein Euro) geplündert. Es sind zu einem Großteil nicht mehr erhältliche Bücher aus untergegangenen DDR-Verlagen, die Links führen daher zum Teil nur zu ähnlichen Ausgaben...

Erich Mühsam Der Bürgergarten. Gedichte des von den Nazis im Konzentrationslager Oranienburg ermoderten Anarchisten, z.B. dieses über den Januar (1913): Der Reiche klappt den Pelz empor, / und mollig glüht das Ofenrohr. / Der Arme klebt, daß er nicht frier, / sein Fenster zu mit Packpapier. Berlin und Weimar (Aufbau Verlag) 1982.

Book Cover Ein kurzweilig Lesen von Till Eulenspiegel, geboren aus dem Lande zu Braunschweig. Wie er sein Leben vollbracht hat, fünfundneunzig seiner Geschichten, herausgegeben und textkritisch bearbeitet von Günter Jäckel (1954). Leipzig (Verlag Philipp Reclam jun.) 1985.

Book Cover Von Karl Kraus kann man nie genug kriegen, daher habe ich auch diesen Band mitgenommen: Polemiken, Glossen, Verse und Szenen, Leipzig (Verlag Philipp Reclam jun.) 1987.

Ich liebe die Büchlein aus der Urania-Bibliothek, sie versuchen immer kompetent und doch (auch für Kinder und Jugendliche) verständlich, Wissen zu vermitteln. Eine vermutlich mit der DDR untergegangene Kultur des Schreibens über Naturwissenschaft und Technik. Daher habe ich angefangen, diese Bändchen zu sammeln.

Book Cover Book Cover Book Cover

Neu hinzugekommen sind: Riesen der Ozeane von Hans-Joachim Rook (1989), Die Erfindung des Haustieres von Burchard Brentjes (1986) und Vom Wasser zum Landleben von Günther E. Freytag (1989), alle aus dem Urania Verlag, Leipzig.

Book Cover Das Buch Machbare Utopien, die »Absage an geläufige Zukunftsmodelle« von Yoan Friedmann wurde seinerzeit viel diskutiert und ist meiner Meinung nach zu Unrecht in Vergessenheit geraten. Mein Exemplar war im Laufe der Jahre verschwunden, jetzt habe ich wieder eines.

Book Cover Das Kursbuch hatte ich etwa bis 1977 abonniert, dann zwang mich eine Geldknappheit, mein Abo-Verhalten zu überdenken. Nun kaufe ich suckzessive die fehlenden Exemplare nach. Heute das Kursbuch Nr. 94 zum Thema »Die Seuche« vom November 1988.

Book Cover Gundolf S. Freyermuths Cyberland (Reinbek (rororo 19882) 1998) ist vermutlich — obwohl relativ jung — nur noch aus historischen Gründen interessant. Denn seine »Führung durch den High-Tech-Underground wird sich durch die Zeitabläufe doch ziemlich überholt haben.

Book Cover Ein echtes Schnäppchen war dagegen die erste Ausgabe des World Wide Web Journal mit den Proceedings der »Fourth International World Wide Web Conference« die im Dezember 1995 in Boston (Mass.) stattfand. Obwohl es meine These bestätigt, daß zu Beginn des WWW die Diskussion über Hypermedia weit hinter dem zurückfiel, was in den Jahren davor im Zuge der »HyperCard«-Euphorie publiziert wurde, enthält das Buch doch einige sehr prophetische Aufsätze, ein paar wunderbare Visionen und viele bis heute noch nicht eingelöste Versprechen. Und natürlich auch ein paar Irrwege. Alles in allem ein höchst vergnüglicher und lesenswerter Band, der Pflichtlektüre für alle sein sollte, die sich mit der Geschichte des Webs befassen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Digitale Spürnasen

Wenn Roboter Zickzack laufen, versuchen sie womöglich, der Quelle eines Geruchs nahe zu kommen. Forscher schlagen Suchstrategien für automatische Schnüffelnasen vor. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

It's Hippie Time

Mittelalter trifft Rock: Wishbone Ash spielt Warrior.

Die Aufnahme stammt aus dem Jahre 1973.

Posted by Gabriele Kantel | Permalink | | |

Wir Blogger schön reich und berühmt...

und wir rütteln und schütteln und rütteln... Sagt jedenfalls Anna Huffington: »Wir rütteln die Mainstream-Medien auf«. Und steht im Spiegel. Ist also wahr... Grins [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Podcasts sind (noch?) nicht mobil

Tiny iPod Das war schon immer meine Vermutung: Obwohl der Name Podcast auf den mobilen Musikplayer iPod zurückgeht, werden aus dem Internet heruntergeladene Hörbeiträge häufiger auf dem Computer als auf tragbaren MP3-Playern abgespielt. Nicht einmal jeder fünfte Podcast wird unterwegs angehört. Eine Studie hat sich mit den Gewohnheiten von Podcast-Hörern befaßt. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Reiner Klassenstaat

Book Cover Rosa Luxemburg: Die Formen der bürgerlichen Demokratie eignen sich nicht für eine »Kontrolle« des Kapitalismus. Sie bringen ihn vielmehr zur Reife. »Denn einerseits wachsen die Funktionen des Staates von allgemeinem Charakter, seine Einmischung in das gesellschaftliche Leben, seine »Kontrolle« darüber. Andererseits aber zwingt ihn sein Klassencharakter immer mehr, den Schwerpunkt seiner Tätigkeit und seine Machtmittel auf Gebiete zu verlegen, die nur für das Klasseninteresse der Bourgeoisie von Nutzen, für die Gesellschaft nur von negativer Bedeutung sind - den Militarismus, die Zoll- und Kolonialpolitik. Zweitens wird dadurch auch seine »gesellschaftliche Kontrolle« immer mehr vom Klassencharakter durchdrungen und beherrscht. [...]

[...] Zwar der Form nach dient nämlich die Demokratie dazu, in der staatlichen Organisation die Interessen der gesamten Gesellschaft zum Ausdruck zu bringen. Andererseits aber ist es doch nur die kapitalistische Gesellschaft, d. h. eine Gesellschaft, in der die kapitalistischen Interessen maßgebend sind, die sie zum Ausdruck bringt. Die der Form nach demokratischen Einrichtungen werden somit dem Inhalte nach zum Werkzeuge der herrschenden Klasseninteressen. Dies tritt in greifbarer Weise in der Tatsache zutage, daß, sobald die Demokratie die Tendenz hat, ihren Klassencharakter zu verleugnen und in ein Werkzeug der tatsächlichen Volksinteressen umzuschlagen, die demokratischen Formen selbst von der Bourgeoisie und ihrer staatlichen Vertretung geopfert werden. Die Idee von einer sozialdemokratischen Parlamentsmehrheit erscheint angesichts dessen als eine Kalkulation, die bloß mit der einen, formellen Seite der Demokratie rechnet, die andere Seite aber, ihren reellen Inhalt, völlig außer acht läßt. Und die Demokratie im ganzen erscheint nicht als ein unmittelbar sozialistisches Element, das die kapitalistische Gesellschaft allmählich durchtränkt, [...] sondern umgekehrt als ein spezifisch kapitalistisches Mittel, die kapitalistischen Gegensätze zur Reife und zur Ausbildung zu bringen.« [Junge Welt]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Zitat

»Das hat nichts damit zu tun, ob man arm oder reich ist. Natürlich hat es damit was zu tun, ob man einen guten oder einen teuren Anwalt sich leisten kann oder nicht.« Uwe Döring (SPD), Justizminister von Schleswig-Holstein, im Deutschlandfunk zum Deal im Prozeß gegen den ehemaligen VW-Personalvorstand Peter Hartz. [Junge Welt]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Kassieren bei YouTube

YouTube will Nutzer mitverdienen lassen: YouTube-Mitgründer Chad Hurley hat am Samstag auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos mit der Ankündigung aufhorchen lassen, daß YouTube-Nutzer künftig Geld verdienen können.

Aber erst einmal wollen noch ganz andere kassieren: Indies machen gegen YouTube mobil. Gespräche über Musiklizenzen gescheitert. Und auch Fox droht mit dem Anwalt. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Metaversum

Virtuelle Repräsentanz als Informationsportal: Schwedische Botschaft in »Second Life«. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Haben wollen?

Book Cover Vielleicht sollte ich mir dieses Buch zulegen, damit meine Vortragsfolien endlich auch einmal ein »hübsches« Design bekommen. Grins Der Klappentext verspricht es zumindest: »Praktiker müssen in zunehmendem Maße ihr Wissen eigenständig, professionell und attraktiv aufbereiten. Dieses Kompendium zeigt Ihnen Informationsdesign von der Graphik bis hin zum Dokument. Wie Sie Präsentationen bewerten, erstellen und verbessern. 200 farbige Abbildungen gewähren Einblick in Aufbau und Funktion der Technik, visualisieren Prozesse und zeigen wie Sie Information gezielt aufbereiten und steuern. [...] Die hohe Qualität der Abbildungen lädt zum Genießen und Blättern ein.« Na dann genießt und blättert mal schön... [Springer Informatik Produkte]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Allerschärfstes Willkommen, Gauting-Blog

A picture named Gauting-SIN-Logo.gif Das Achte Gautinger Internet-Treffen findet am 27. und 28. März 2007 im Institut für Jugendarbeit in Gauting statt und ist eine Veranstaltung des Instituts Gauting mit dem SIN - Studio im Netz in Kooperation mit dem Stadtjugendamt München.

Die Macher führen ein Konferenz-Blog — gauting.twoday.net — und darin könnt Ihr erfahren, daß ein Euch vielleicht nicht ganz unbekannter Blogger dort unter die Referenten geraten ist.

Bozo /

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Januar 2007
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien