space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Sylvester 2006
Heute steppt der Bär

Denn auch die »Neukölllner Freunde« werden sicher heute nacht den Beginn des neuen Jahres ausgiebig feiern.

Die Neuköllner Freunde in der Elbestraße

[Aus unserer beliebten Serie: Angesagte Neuköllner Locations. Photo: Gabi]

Und auch wir wünschen allen unseren Lesern einen guten Rutsch ins Neue Jahr! Und wer mit uns feiern will: Wir werden ab etwa 21:00 Uhr auf der Sylvesterfeier im Sandmann das Ende des alten und den Beginn des neuen Jahres zelebrieren.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Einen für die Feier

So ganz ohne Musik könnt Ihr ja nicht auf Eure Sylvesterparty gehen. Choclat singt für Euch (mit der Stimme von Trude Herr): »Ich will keine Schokolade, ich will lieber einen Mann!«

(Die Suche nach Musik-Videos mit Figuren aus Computerspielen kann zur Sucht werden. Grins)

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rollberg: Aus für die Kiez-Manager

Zum Jahresende kommt das Aus: Das Team des Quartiersmanagements im Rollbergviertel darf nicht weitermachen. Den drei Quartiersmanagern Renate Muhlak, Ayten Köse und Gilles Duhem wurde gekündigt - obwohl es ihnen gelungen ist, den Kiez aus den negativen Schlagzeilen herauszubringen. Valdivia Lüdeke, die ehrenamtlich im Rollbergviertel Schülern bei den Hausarbeiten hilft, versteht nicht, weshalb die Quartiersmanager nicht weiter beschäftigt werden: »Das Team hat erfolgreich gearbeitet. Wahrscheinlich waren sie zu unbequem, sie sind immer auch den Politikern auf die Füße getreten.« Für Nord-Neukölln mit seinen gewaltigen sozialen Problemen sei die Kündigung ein großer Verlust.

Polizeieinsatz auf dem Rollberg, Photo: Gabriele Kantel

[Polizeieinsatz im Rollberg-Viertel, Photo: Gabi]

Knackpunkt scheint zu sein, daß die Senatsverwaltung zukünftig alleine die Richtlinien des Quartiersmanagements bestimmen will und die Erfordernisse des Trägers und der Kiezakteure nicht mehr berücksichtigt werden sollen. Die Senatsverwaltung sucht nun nach einem anderen Träger, der die Arbeit nach ihren Wünschen weiterführt. Bis das neue Quartiersmanagement eingesetzt ist, wird im Vor-Ort-Büro Falkstraße 25 eine Mitarbeiterin der Senatsverwaltung Ansprechpartnerin für die Bewohner sein.

Damit wird ein zukunfsfähiges Konzept aufgegeben und das Rollbergviertel wieder nur noch verwaltet. Wir sind über diese Entwicklung und die Dummheit und Kurzsichtigkeit der Senatsverwaltung entsetzt. Auch wenn wir von Seiten der Berliner Politik schon lange nichts anderes mehr erwarten, für das Rollbergviertel, das gerade langsam sich zu erholen begann, ist es ein großer Verlust.

Mehr Informationen auf den Seiten des Quariersmanagements und im Rollberg-Info: Aus für das Quartiersmanagement-Team (PDF Icon, 676 KB). [Berliner Zeitung]

Frust!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Dezember 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien