space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 11. September 2006
Das Urteil am Morgen

GPL setzt sich vor deutschem Gericht durch. [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Endlich Code-Foldering

Neues vom besten Editor der Welt: Bare Bones bringt BBEdit 8.5. Leider ist das Update für nahezu alle kostenpflichtig. [Computerwoche Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Minimal Perl

Book Cover Klingt nach einem »Haben wollen«! Minimal Perl teaches Perl »to UNIX/Linux people by capitalizing on their existing knowledge and skills«. Auch bei Manning gibt es immer Probekapitel zum Download: Diesmal Chapter 3: Perl as a (better) grep command (PDF Icon, 1,4 MB) und Chapter 8: Scripting techniques (PDF Icon, 1,7 MB). Ich glaube, ich muß bald mal wieder (das Buch erscheint Ende September) beim Online-Buchhändler meines Vertrauens vorbeisurfen und eine Bestellung tätigen. [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

September ///

Es wird Herbst, das Laub färbt sich bunt...

Der Innenhof des Hotels »Schwarzer Bock« in Wiesbaden

Und wir setzen unsere kleine Reihe mit dem Song für melancholische, ältere Männer fort: Kurt Weills September Song (MP3, 1:51 min., 1,3 MB), diesmal sehr italienisch, gesungen von Lucia Minetti und begleitet von Giorgio Gaslini.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Books on Demand

Ist Lulu.com das YouTube für Hobbyautoren? Zumindest in der Sparte »Computer & Internet« fand ich einige interessant klingende Titel, zum Teil mit einer kostenlosen Download-Möglichkeit. Also auf jeden Fall im Auge behalten. [Spiegel Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

Der Spiegel erklärt uns die »Globalisierung«

Globalisierungsgewinner: Weltgrößter Container-Pott zu Gast in Deutschland: »Ein so großes Containerschiff hat noch nie in Deutschland angelegt: Die 398 Meter lange Emma Maersk ist in Bremerhaven eingetroffen. Das Schiff kann eine staunenswerte Ladung von 13.000 Containern aufnehmen und steht für eine neue Epoche der Handelsglobalisierung.« [Spiegel Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das Aus für freie WLANs?

Ungeschütztes WLAN kann teuer werden: Ein offenes WLAN kann für dessen Betreiber unliebsame rechtliche Problem mit sich bringen. Das Landgericht Hamburg stellte kürzlich fest, daß WLAN-Betreiber für die Sicherung ihres Routers zu sorgen haben, anderenfalls liege ein Verstoß gegen zumutbare Prüfungspflichten vor. Im konkreten Fall wurde unerlaubt Musik über ein nicht gesichertes WLAN getauscht. [Golem.de]

Vergleiche auch hier: Unverschlüsseltes WLAN hat Folgen. [heise online news]

(Ich hatte bis vor kurzem mein WLAN auch noch offen, weil ich prinzipiell nichts dagegen habe, wenn sich meine Nachbarn mit mir die Bandbreite teilen. Allerdings ließ dann das Aufkommen von WLAN-Namen wie »Idioten« und speziell »Odin« in meiner Umgebung mich doch um die Sicherheit fürchten. Seitdem ist es dicht. Leider...)

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Karl Marx erklärt uns die »Globalisierung«

A picture named 442px-Marxhighgate.jpg Rasende Konkurrenz: »Zwei Punkte charakterisieren diese Art Konzentration, welche unmittelbar auf der Akkumulation beruht oder vielmehr mit ihr identisch ist. Erstens: Die wachsende Konzentration der gesellschaftlichen Produktionsmittel in den Händen individueller Kapitalisten ist, unter sonst gleichbleibenden Umständen, beschränkt durch den Wachstumsgrad des gesellschaftlichen Reichtums. Zweitens: Der in jeder besondren Produktionssphäre ansässige Teil des gesellschaftlichen Kapitals ist verteilt unter viele Kapitalisten, welche einander als unabhängige und miteinander konkurrierende Warenproduzenten gegenüberstehn.

[...] Es ist dies nicht mehr einfache, mit der Akkumulation identische Konzentration von Produktionsmitteln und Kommando über Arbeit. Es ist Konzentration bereits gebildeter Kapitale, Aufhebung ihrer individuellen Selbständigkeit, Expropriation von Kapitalist durch Kapitalist, Verwandlung vieler kleineren in weniger größere Kapitale. Dieser Prozeß unterscheidet sich von dem ersten dadurch, daß er nur veränderte Verteilung der bereits vorhandnen und funktionierenden Kapitale voraussetzt, sein Spielraum also durch das absolute Wachstum des gesellschaftlichen Reichtums oder die absoluten Grenzen der Akkumulation nicht beschränkt ist.

[...] Die Konkurrenz rast hier im direkten Verhältnis zur Anzahl und im umgekehrten Verhältnis zur Größe der rivalisierenden Kapitale. Sie endet stets mit Untergang vieler kleineren Kapitalisten, deren Kapitale teils in die Hand des Siegers übergehn, teils untergehn. Abgesehn hiervon bildet sich mit der kapitalistischen Produktion eine ganz neue Macht, das Kreditwesen, das in seinen Anfängen verstohlen, als bescheidne Beihilfe der Akkumulation, sich einschleicht, durch unsichtbare Fäden die über die Oberfläche der Gesellschaft in größern oder kleinem Massen zersplitterten Geldmittel in die Hände individueller oder assoziierter Kapitalisten zieht, aber bald eine neue und furchtbare Waffe im Konkurrenzkampf wird und sich schließlich in einen ungeheuren sozialen Mechanismus zur Zentralisation der Kapitale verwandelt.« [Junge Welt, Photo: Barbara Mürdter]

Auszug aus: Karl Marx: Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 23, Berlin 1972, Seite 653-657

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Politik als Hobby von Nerds?

Oder ernst zu nehmender politischer Ausdruck der Netzkultur? Am Sonntag gründet sich in Berlin die deutsche Piratenpartei: Piratenflotte setzt die Segel. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ich glotz TV mit Amazon

Ha Ha! Amazon startet mit Film-Downloads: Der Online-Händler Amazon steigt mit einem eigenen Angebot in den USA in die noch recht junge Welt der Film- und TV-Downloads ein. Die Auswahl an Filmen ist zwar beachtlich, dafür sind die Nutzungsbedingungen restriktiv. Und das Ganze funktioniert nur in Amerika und nur für Windoofs. Hier zum Nachlesen die Terms of Use der »Amazon Unbox«. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Machte meinen Tag...

Die Geschichte vom Berater, der es besser wußte. Und wenn er nicht gestorben ist, so schimpft er noch heute... [Das E-Business Weblog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Heute vor zwei Jahren...

war der »Tag des offenen Denkmals« und wir besuchten aus diesem Anlaß den Märchenbrunnen im Schulenburgpark an der Sonnenallee. Die Photos und der Bericht darüber stehen natürlich auch im Rollberg.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Heute vor 33 Jahren...

A picture named s_allende-small.jpg putschte ein faschistischer General auf Geheiß der amerikanischen Regierung gegen die demokratisch gewählte Regierung Chiles. Tausende von Ermordeten, Hundertausende von Verhafteten waren das Ergebnis. Von den Schuldigen — weder in der amerikanischen Administration noch von den chilenischen Putschisten — wurde nie einer vor Gericht gestellt. Die Opfer blieben bis heute ungesühnt.

Damit die Erinnerung daran nicht verblasst, erklären wir Salvador Allende zum »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Heute vor fünf Jahren...

im Schockwellenreiter: Entsetzen und Sprachlosigkeit. (Der Rollberg in seiner damaligen Form als politisches Gemeinschaftsblog existiert leider nicht mehr. Er wurde mangels Interesse eingestellt. Stattdessen findet Ihr an dieser Stelle seit etwa zwei Jahren unsere Bilder und Nachrichten aus Neukölln.)

Aus den ganzen »Gedenkbeiträgen« zum heutigen Datum stechen zwei hervor: [1.] Ali Baba und die 19 Räuber: Immer weniger Menschen glauben an die regierungsoffizielle Verschwörungstheorie des 11. September – der Spiegel aber bleibt dabei. (Gerhard Wisnewski) Und [2.] Der ganz normale Ausnahmezustand. Antiterrorismus nach dem 11. 9. 2001: Auf dem Weg in den präventiv-autoritären Sicherheits- und Überwachungsstaat. (Rolf Gössner) [Junge Welt]

A picture named rollbergicon.gif

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
September 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
Interne Links
Archiv
Kategorien