space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 7. August 2006
Much Meets Berlin

We can blog it Die hochgeschätzten Bloggerkollegen in der Berliner Zeitung. Leider ist der Artikel von Greta Taubert grottenschlecht und reitet wieder auf dem beliebten (Vor-) Urteil von den bösen Bloggern (diesmal sind es die »Watchblogger«) herum, deren Schuld es ist, daß die gemütlichen Zeiten des Internets vorbei seien. Vorbei ist nur die Zeit, in der die Journalisten von keiner Ahnung getrübt ungestraft den größten Unsinn über das Internet ablassen konnten. Und linken kann die Berliner Zeitung immer noch nicht.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Geoinformatik in Neubrandenburg

Unter Beteiligung der Universitäten Rostock und Greifswald bietet die Hochschule Neubrandenburg zum neuen Wintersemester 2006/2007 den Master-Studiengang Geoinformatik und Geodäsie an. Damit haben Absolventinnen und Absolventen von Bachelor- und Diplomstudiengängen der Fachrichtungen Geoinformatik, Geodäsie, Landeskultur- und Umweltschutz bzw. verwandten Studienrichtungen die Möglichkeit, den zweiten höheren Abschluss Master of Engineering (M.Eng.) zu erlangen.

Die Bewerbungsunterlagen für diesen Master-Studiengang können bis 20.09.06 an die Hochschule Neubrandenburg, Immatrikulations- und Prüfungsamt, Postfach 110121, 17041 Neubrandenburg, gesendet werden.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Haben wollen!

Book Cover Die netten Computerbuchverleger aus Köln haben PHP Hacks auf Deutsch herausgegeben. Aus dem Klappentext: »Die PHP Hacks geben Ihnen Werkzeuge an die Hand, die Sie sofort nutzen können. Auf der praktischen Seite helfen die Hacks Ihnen, robustere PHP-Programme zu schreiben, Ihr Datenbank-Design zu verbessern, automatische Tests durchzuführen und Entwurfsmuster einzusetzen. In der Kategorie »cool« erklärt der Autor, wie Sie Ihre Website mit digitalen Notizzetteln, Popups oder Kalendern attraktiver machen können. Außerdem zeigen Ihnen jede Menge Grafik- und Applikations-Hacks, wie Sie Websites mit Google Maps und Satellitenbildern versehen, sie um IRC-, RSS- und IM-Fähigkeiten erweitern, Ihre iPhoto-Alben ins Netz bringen oder Grafiken und Benutzerschnittstellen mit Hilfe von SVG, DHTML und Ajax erstellen.«

Das Inhaltsverzeichnis verspricht auf über 450 Seiten geballtes PHP-Know-How. Also: Haben wollen! Vielleicht werde ich dann doch noch einmal ein begeisterter PHP-Scripter. Grins

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

The next Browser for the Mac

Shiira (Freeware) »is a web browser based on Web Kit and written in Cocoa. The goal of the Shiira Project is to create a browser that is better and more useful than Safari. All source code used in this software is publicly available.« [Cult of Mac]

A picture named ss_shiira2beta1.jpg

Der Screenshot sieht sehr vielversprechend aus, ich sollte das Teil einmal testen.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

AJAX und Django

ajax picture Ajax Example with Django, Prototype and MochiKit. Nettes kleines Beispiel einer Ajax-Anwendung für Pythonistas, nützlich aber sicher auch für andere Toolkits, Frameworks und Sprachen. [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

So funktioniert Kapitalismus

Gewinne werden privatisiert und Verluste sozialisiert. Marcus Hammerschmitt erklärt uns, wie die Bahn verhackstückt wird. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Weniger Menschen...

doch mehr Haushalte, mehr Verkehr und mehr Flächenverbrauch: Der demographische Wandel und seine mutmaßlichen Auswirkungen auf den Umweltschutz. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Erfolg für GoYellow

»Gelbe Seiten« und »Yellow Pages« sind keine Markennamen mehr. Das Patentamt löschte die Bezeichnung aus seinem Register. [Netzeitung.de Wirtschaft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Heute vor drei Jahren...

A picture named marxtitle.jpg im Schockwellenreiter: Das »Kapital« von Karl Marx in Litographien von Hugo Gellert. Die Seiten gibt es immer noch. Also surft gefälligst vorbei...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Akkumulation ist Herrschaft

A picture named martin_luther_by_lucas_cranach_der_a_ltere.jpeg Die Entwicklung der kapitalistischen Produktion verlangt fortwährende Steigerung des angelegten Kapitals und damit Ausdehnung der Macht des Kapitalisten. Das wußte auch schon Martin Luther: »Die Heiden haben können aus der Vernunfft rechnen, dass ein Wucherer, sey ein vierfaltiger Dieb und Mörder. Wir Christen aber halten sie in solchen ehren das wir sie schier anbeten umb ihres Geldes willen ... Wer einem andern seine Narung aussauget, raubet und stilet, der thut eben so grossen Mord (so viel an jm ligt) als der einen Hungers sterbet und zu Grunde verterbet. Solches thut aber ein Wucherer, und sitzet die weil auf seinem Stuel sicher, so er billicher hangen solt am Galgen, und von soviel Raben gefressen werden, als er gülden gestolen hatte, wo anders so viel fleisches an jm were, das so viel Raben sich drein stücken und teilen kündten. Dieweil hanget man die kleinen Diebe. [...]

Kleine Diebe ligen in Stöcken gefangen, grosse Diebe gehn in gold und seiden prangen ... Also ist auch kein grosser Menschenfeind auff Erden (nach dem Teuffel) denn ein Geitshals und Wucherer, denn er will über alle menschen Gott sein. Türcken, Krieger, Tyrannen sind auch böse Menschen, doch müssen sie lassen die Leute leben und bekennen, dass sie Böse und Feinde sind. Und können, ja müssen wol zu weilen sich über etliche erbarmen. Aber ein Wucherer und Geitzwanst der wilt das alle Welt im müsste in Hunger und Durst, Trauer und Not verderben, so viel an jm ist, auff das ers alles allein möcht haben, und jedermann von jm, als von einem Gott empfahen und ewiglich sein Leibeigener sein. Schauben, güldne Kette, Ringe tragen, das maul wischen, sich für einen theuren, frommen Mann lassen ansehen und rhümen. [...]

Also wil der Wucherer auch die Welt effen, als nütze er und gebe der welt ochsen, so er sie doch zu sich allein reisst und frisst ... Und so man die Strassenräuber, Mörder und Beuheder, redert und köpffet, wie viel mehr soltman alle Wucherer redern und edern ... verjagen, verfluchen und köpffen.«

Zitiert nach Karl Marx: Das Kapital. Kritik der Politischen Ökonomie. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 23, Berlin 1972, Seite 618-619. [Junge Welt]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Religion ist Opium für's Volk...

Der Griff ins Klo doch ich möchte wirklich einmal wissen, was für ein Kraut der Trierer Bischofs Reinhard Marx geraucht hat, als er im SWR die kühne Forderung aufstellte, Zuwanderer in Deutschland müßten Jesus kennen. Dies dürfte man von ihnen verlangen, auch wenn sie einer anderen Religion angehörten, da die Gestalt Jesu zentral zur Geschichte der europäischen und deutschen Kultur gehöre. [Junge Welt]

Für diesen »Griff ins Klo« verleihen wir dem Dunkelmann mit dem berühmten Trierer Namen die entsprechende Schüssel (feinstes Porzellan, weiß, ca. 40 cm, Anfang des 21. Jhdts.). Er hat sie sich redlich verdient.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wen es interessiert...

Beim Agility-Turnier am Wochenende in Sperenberg haben Zebu und ich am Sonnabend ganz viel Erfahrung gesammelt. Und das haben wir dann am Sonntag gnadenlos ausgenutzt. Mit jeweils einem »V« haben der Hund und ich im A-Lauf einen zweiten und im Jumping einen fünften Platz erkämpft. Wie immer bin ich stolz auf unseren Hund (und ein wenig auch auf mich Grins).

Es war ein wunderschönes Turnier, hervorragend organisiert vom Agility-Team der OG Am Mellensee, die mit viel Elan und Freude auch von der VPG-Abteilung der Ortsgruppe unterstützt wurden. Das Wetter lud zwar nicht gerade zum Baden ein, aber es gab nur ganz wenige Schauer, so daß (bis auf die Siegerehrung am Sonntag) fast alles im Trocknen ablief.

Agility Turnier beim HSV Plänterwald, Photo: H. Wollermann

Zebu und ich auf dem Sommer-Turnier 2006 des HSV Plänterwald,
Photo: H. Wollermann.

Die Richterin Irmgard Zinn hatte Parcoure gestellt, die besonders im ersten Drittel sehr große Anforderungen an Hundeführer und Hund stellten, die sich aber trotz allem rund und schnell laufen ließen. Und nicht zu vergessen sind die »tunnellastigen« Spiele, die zum Abschluß eines jeden Wettkampftages von Marita Porsch gestellt und gerichtet wurden und die den Teams wie auch dem Publikum viel Vergnügen bereiteten.

Mellensee selber ist ein schöner Ort mit einem schönen gleichnamigen See und noch einigen anderen Gewässern drumherum, der auch abseits des Hundesports zu einem Ausflug einlädt. Daher erkläre ich ihn zum »Google des Tages«.

A picture named zebuicon.jpg   Wuff! Wuff!

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Agility

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
August 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien