space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Donnerstag, den 1. Juni 2006
Kunsthistoriker vor: Was trägt der Adler in seinen Klauen?

In meinen Kommentaren zu dem Tintoretto-Bild ist die Frage aufgetaucht: Was trägt der Adler dort in seinen Klauen?

A picture named tintorettostripe.jpg

Ich weiß es auch nicht. Daher gebe ich die Frage einfach an eventuell mitlesende Kunstwissenschaftler oder -historiker weiter. Wer sonst kennt sich mit der Deutung von Zeichen und Symbolen besser aus?

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Noch mehr Webservices: Das Google-Web-Toolkit

Working with the Google Web Toolkit: »The Google Web Toolkit was the talk of JavaOne 2006, offering developers a way to create Ajax applications by writing Java and having the toolkit generate the client-side JavaScript, which can call back to Java servlets through an RPC-like call. Robert Cooper offers an initial tutorial to get you up and running with GWT.« Auch ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Web Services: JSON and/or XML

Converting Between XML and JSON: Stefan Goessner shows us how to convert between XML and JSON, offering a pragmatic approach to data sharing and conversion between two very popular data formats. [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Pop-Up Music Player

Book Cover Build a Better Web Audio Player: »In the popular Build a Simple MP3 Player for Your Site, you learned how to create a slick pop-up music player with just two lines of JavaScript. Version 3 of the technique now supports MP3 playlists and dances around Windows audio roadblocks.« Ausdrucken! [Meerkat: An Open Wire Service: O'Reilly Network]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Softwareaktualisierung anschmeißen

Denn Apple veröffentlichte QuickTime 7.1.1. [MacTechNews.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Nach Pagemaker und Framemaker nun GoLive

Adobe setzt seine Strategie fort, Konkurrenzprogramme aufzukaufen und dann sterben zu lassen: »Nach einem Statement von Adobes europäischem Marketing-Manager auf der Adobe Live Conference in London wird der Webeditor GoLive eingestellt und durch eine neue Version der ehemaligen Macromedia-Software Dreamweaver ersetzt.« [Mac Essentials - RSS20]

Um GoLive ist es sicher nicht sonderlich schade, obwohl ich die Bedienung immer intuitiver als die von Dreamweaver fand, aber diese Ankündigung läßt Böses für die ehemaligen Macromedia-Produkte Director und Flash befürchten. Zumindest scheint es generell nicht sinnvoll zu sein, Adobe-Produkte (also auch PDF) für langfristige Projekte einzusetzen. Und wissenschaftliche Projekte sind fast immer langfristige Projekte.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Patentwahn des Jahres 2006

Softwarepatent von Lucent soll E-Mail-Programme bedrohen. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Mac-Recycling

A picture named g4mailboxauckland.jpg Wohin mit dem alten G4? Machen wir doch einfach einen Briefkasten daraus. [Cult of Mac]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Bananenrepublik EU: Jetzt bald mit Email-Steuer?

EU-Parlamentarier diskutieren E-Mail-Steuer: Abgeordnete des EU-Parlaments haben eine europaweite Steuer auf E-Mails und SMS ins Gespräch gebracht, mit der die künftige Finanzierung der Staatengemeinschaft gesichert werden soll. Der Vorschlag ist unter den Mitgliedsstaaten umstritten. [FTD]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Milchmädchenrechnung

Jörg Räwel: Es gibt keinen direkten Zusammenhang zwischen der durch die demographische Entwicklung abnehmenden Zahl der Arbeitenden und der vielfach prophezeiten Katastrophe bei der Finanzierung der Sozialversicherungen. [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Hartz IV: Sparen bis zum Verhungern

A picture named reichsarbeitsdienst.jpg Ab zum Arbeitsdienst: Wer dreimal Spargelstechen oder Hundekoteinsammeln verweigert, kriegt künftig keinen Cent Arbeitslosengeld mehr. Wer Gemeinde oder Landkreis verläßt, ohne sich bei seinem »Arbeitsvermittler« abzumelden, verliert all seine Ansprüche. Die Daumenschrauben werden stufenweise angezogen: Bei der zweiten »Pflichtverletzung« werden die Bezüge auf ein Drittel gekürzt, bei der dritten komplett gestrichen. Diese Bestimmungen stammen weder aus einer Dienstvorschrift des großdeutschen Reichsarbeitsdienstes noch aus George Orwells »1984«. Sie werden heute vom Deutschen Bundestag beschlossen und stehen im Entwurf zum »Gesetz zur Fortentwicklung der Grundsicherung für Arbeitsuchende«. [Junge Welt]

Vergleiche auch: Eine üble Inszenierung: Arbeitsmarktexperte Hickel hat der Politik vorgeworfen, mit der Hartz-Debatte nur abzulenken. In der Netzeitung plädiert er für einen anderen Umgang mit Langzeitarbeitslosen: »Hartz IV sollte abgeschafft werden. Es muß ganz neu darüber nachgedacht werden, wie in Deutschland mit Langzeitarbeitslosen umgegangen werden soll. [...] Es ist eine üble Inszenierung. Die Große Koalition - maßgeblich Bayerns Ministerpräsident Edmund Stoiber - heizt die Debatte immer wieder an. Die Opfer der Arbeitsmarktkrise werden zu Tätern stilisiert. Das ist eine perfide Situation. [...] Die Politik stellt Hartz IV als Lösung für die Probleme am Arbeitsmarkt dar. Dabei ist es genau das Gegenteil: Es geht nur um das richtige Management von Arbeitslosen. Überhaupt nicht mehr diskutiert wird, wie in Deutschland Arbeitsplätze geschaffen werden können. Die aktuelle Debatte ist nur ein massives Ablenkungsmanöver.« [Netzeitung.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Marilyn Monroe: Geboren am 1. Juni 1926 und unsterblich

Marilyn Monroe, die Muse des Schockwellenreiters, wäre heute 80 Jahre geworden. Wir gratulieren standesgemäß mit dem berühmten, von ihr gesungenen Happy Birthday (MP3, 1:25 min., 1,3 MB), Norma Jean Baker, wo immer Du auch sein magst.

Marilyn Monroe on the Beach

Natürlich gibt es heute für Euch meinen Lieblingssong von ihr zu hören: River of no Return, (MP3, 2:17 min., 2,1 MB). Wilaree!

Und vor fünf Jahren gratulierte ich an gleicher Stelle zum 75. Geburtstag der Diva.

[Update (unwesentlich später)]: Die hochgeschätzten Bloggerkollegen haben ein Video ausgegraben — also noch einmal River of no Return, diesmal mit bewegten Bildern. [Danke, Industrial Technology & Witchcraft]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ausflüchte 2.0™

Tim O'Reilly ist aus dem Urlaub zurück und hat in der Web 2.0-Markensache (wir berichteten) eine laaaaaaaaange Verteidigungsrede geschrieben. Und Blogs! kommentiert. [advobLAWg]

Ich bin zwar bekanntlich bekennender Fan von O'Reilly und seinen Büchern, aber ich mache trotzdem nicht alles mit. Doch erst einmal erkläre ich Web 2.0™ zum »Google des Tages«.

Vergleiche auch: Web 2.0 soll als Marke geschützt werden: In der Blogosphäre regt sich Widerstand gegen das Ansinnen eines Verlags. Der will sich den Begriff "Web 2.0" als Marke sichern. [Netzeitung.de Internet]

Interessant dort der letzte Absatz: »Außerdem warf O'Reilly dem Kontrahenten laut heise.de vor, »den Mob«, also die Blogger, aufgehetzt zu haben.« Ach Tim, hättest Du geschwiegen...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Mediadaten für den Monat Mai

Wie immer zum Anfang des Monats ein wenig Statistik, hochtrabend auch Mediadaten genannt. Laut meinem Sitemeter hatte der Schockwellenreiter im zurückliegenden Monat weit über 260.000 Pageviews und etwas mehr als 130.000 Visits. Auch das sind, wie ich finde, wieder sehr schöne Zahlen. Ich danke allen meinen Lesern und...

Very Cool!   bleibt mir gewogen!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Juni 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien