space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 15. Mai 2006
Emacs Est Mort, Vive Le TextMate!

Joshua Scott Emmons hat den Editor gewechselt und singt das Loblied auf TextMate. [MacDevCenter.com]

Dazu passend: Für den Editor TextMate gibt es ein paar neue Tutorials und Tricks für Anfänger. [mac.delta-c]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Leben ohne Micro$oft

Kein Werkzeug des Teufels Internet-Explorer verlor auch im April weltweit Anwender an Firefox und Safari: Der Abwärtstrend des Internet-Explorer geht unverändert weiter. Wie aus den Aktuellen Zahlen von Net Applications hervorgeht, verwendeten im April 83,88 Prozent der weltweiten Internet-Anwender den Internet-Explorer, dessen Marktanteil damit gegenüber dem Vormonat um 0,82 Prozentpunkte sank. Und wann tretet Ihr das Werkzeug des Teufels endlich in die Tonne? [MacTechNews.de]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Anti-Spam-Gesetz

Dosenfleisch Ich mag die grün angestrichenen Liberalen ja eigentlich nicht, aber das gefällt: Gesetzesentwurf: Spammer sollen 50.000 Euro Strafe zahlen: Ein Gesetzentwurf der Grünen will nationalen Versendern von Spam (Icon Icon Icon) empfindliche Strafen auferlegen. Der Entwurf eines »Zweiten Gesetzes zur Änderung des Teledienstegesetzes« (Anti-Spam-Gesetz) sieht Bußgelder bis zu 50.000. Euro vor, wenn kommerziell ausgerichtete E-Mails weder den richtigen Absender, noch den kommerzielle Charakter offenbaren oder diesen verschleiern. [Golem.de]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Rätseln mit der Schlange

Python Icon, Photo: Gabriele KantelpySudoku is a »cross platform implementation of sudoku (Icon Icon Icon) using python 2.4 and wxWidgets.« [Daily Python-URL! (from the Secret Labs)]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Python

Das Zitat

Bericht über Web 2.0 in Web 0.1: »Golem, ansonsten eine der besseren Nachrichten-Seiten im Web, berichtet über Web 2.0 auf der Next10Years und schafft es tatsächlich über Qype, Spreeblick und Konsorten zu berichten ohne auch nur einen Link zu setzen. Eine wirklich reife Leistung. Vielleicht sollte man den Leuten (und besonders Online-Journalisten und -Redaktionen) das real-existierende Web nochmal erklären.« [aumund.org - Wir ertrinken in Information, aber hungern nach Wissen]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

»Wenn Du nicht brav bist, kommst Du ins Heim«

Marcus Hammerschmitt über die jüngste Vergangenheit der schwarzen Heimpädagogik. [Telepolis News]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

dot.comisches

Nach der Party ist vor dem Boom - oder doch dem Kater: Internet-Geburtstagsfeier wie in alten Zeiten mit Kongress, Party und E-Bussi-Ness. Und einem schönen Photo von Martin und meinm knallgrauen Kegelbruder. Grins [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Dümmer geht's nümmer

Zebu Icon Im Kampf gegen Raubkopien setzt die Filmindustrie jetzt auch auf Hundenasen: Zwei eigens dafür ausgebildete Labradors suchen in Paketen auf einem Londoner Flughafen nach DVDs. Original und Fälschung können sie aber nicht unterscheiden. Wenn Ihr es also eilig habt, dürft Ihr keine Daten-Backups in Eurem Gepäck mitnehmen. Und (legal erworbene) Filme im Flieger gucken, geht erst recht nicht. Herr, scheiß Hirn auf die Filmindustrie... [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Dark Blue bloggt

In Los Angeles bloggt jetzt die Polizei: LAPD-Blog. [netzpolitik.org]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Neue dämliche seltsame (Internet-) Zensurversuche in China

Online-Lexikon mit eingebauter Zensur: Internetfilter machen es chinesischen Nutzern unmöglich, auf Wikipedia zuzugreifen. Die größte Suchmaschine des Landes startet jetzt eine ähnliche Online-Enzyklopädie, die aber keine unliebsamen Einträge zuläßt. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Der Klarname von »Tron« ist...

Wikipedia darf weiter Hacker-Namen nennen: Der vollständige Name des verstorbenen Hackers Tron (Icon Icon Icon) ist nun endgültig der deutschen Wikipedia zu entnehmen: Ein Berliner Gericht wies einen letzten Anfechtungsversuch zurück. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Let Alaa Return To Manal

Free Alaa Verhafteter Ägypter bloggt im Gefängnis: Der ägyptische Aktivist Alaa Seif (wir berichteten schreibt trotz seiner Verhaftung weiter in seinem Weblog. Er habe jetzt realisiert, daß er im Gefängnis sei, schreibt der regierungskritische Aktivist. Er schätzt, daß er weniger als einen Monat dort verbringen werde, erwartet aber, in dieser Zeit genug häßliche Seiten der Haft kennen zu lernen, um deprimiert zu werden. Er schildert nicht, wie er seinen Eintrag verfassen und online stellen konnte, er erwähnt aber, daß er auf Englisch schreibt, damit seine Mitgefangenen die Aufzeichnungen nicht lesen können. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Nach Hause telephonieren

... mit Google Talk: Der weltgrößte Handy-Hersteller Nokia (Icon Icon Icon) will die Software Google Talk auf der neuen Version eines Mini-Computers vorinstallieren. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Ungeheuerste Überarbeit

Der Kapitalist weiß nicht, daß der normale Preis der Arbeit ein bestimmtes Quantum unbezahlter Arbeit einschließt: »Diese Jeremiade ist auch deswegen interessant, weil sie zeigt, wie nur der Schein der Produktionsverhältnisse sich im Kapitalistenhirn widerspiegelt. Der Kapitalist weiß nicht, daß der normale Preis der Arbeit ein bestimmtes Quantum unbezahlter Arbeit einschließt und eben diese unbezahlte Arbeit die normale Quelle seines Gewinns ist. Die Kategorie der Mehrarbeitszeit existiert überhaupt nicht für ihn, denn sie ist eingeschlossen im normalen Arbeitstag, den er im Taglohn zu zahlen glaubt. Wohl aber existiert für ihn die Überzeit, die Verlängerung des Arbeitstags über die dem gewohnten Preis der Arbeit entsprechende Schranke. Seinem unterverkaufenden Konkurrenten gegenüber besteht er sogar auf Extrazahlung (extra pay) für diese Überzeit. Er weiß wieder nicht, daß diese Extrazahlung ebensowohl unbezahlte Arbeit einschließt, wie der Preis der gewöhnlichen Arbeitsstunde.«

Auszug aus: Karl Marx: Das Kapital. Zur Kritik der Politischen Ökonomie. In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 23, Berlin 1972, Seite 565-571

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

»Berlin, wir kommen!«

WASG-Mitbegründer Ernst und Linksfraktionschef Lafontaine Eigentlich wollte ich ja über die Berliner 0,5-Prozent-Partei nichts mehr berichten, aber vielleicht ist dies ja eine gute Nachricht: WASG sägt Vorstände ab: »Der Bundesvorstand der Partei Arbeit und soziale Gerechtigkeit - die Wahlalternative (WASG (Icon Icon Icon)) hat seine Drohungen am Wochenende wahrgemacht und die Vorstände der Landesverbände Berlin und Mecklenburg-Vorpommern für abgesetzt erklärt. Damit soll verhindert werden, daß die WASG bei den Landtagswahlen eigenständig - also in Konkurrenz zur Linkspartei.PDS - antritt.« [Junge Welt]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

iTMS mit dem Handy

Apple und Softbank planen »iPhone«: Das japanische Internet-Unternehmen Softbank und der US-Computerkonzern Apple (Icon Icon Icon) wollen einem Zeitungsbericht zufolge Mobiltelefone mit eingebautem iPod (Icon Icon Icon)-Musikspieler auf den Markt bringen. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Sprechen nach Kraftpunkten

Habe auf der Tagung (PDF Icon 224 KB) an diesem Wochenende auf Schloß Reichenow ein nettes neues Spiel kennengelernt (vermutlich war ich wieder der letzte, der es noch nicht kannte): Powerpoint-Karaoke. Die Regeln sind ungefähr so: Man bekommt einem völlig unbekannte Folien vorgesetzt, die der PPT-Jockey vorher im Netz gesucht hat und improvisiert dazu einen Vortrag. Eine nette Übung, insbesondere für Wissenschaftler. Grins

Schloß Reichenow

Powerpoint Karaoke ist dann auch der heutige »Google des Tages«.

Und weil es so schön paßt: flickr-Photogroup Death by Powerpoint.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Mai 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien