space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 9. Mai 2006
iico.de

Wenn man als Blogger schon zu einem Kongreß eingeladen wird, der den Titel Top Trends im Internet 2006 trägt, dann sollte man auch darüber berichten. Hier ist er also, mein Bericht:

Die Keynote gestern hielt Prof. Dr. Lutz Prechelt (FU Berlin). Er stellte dem staunenden Publikum die 321 wichtigsten Internet-Trends vor. Obwohl ironisch gemeint, enthielt der Vortrag durchaus ernstzunehmende Ideen, Anregungen und Warnungen.

Seltsam uninspiriert hingegen war der Beitrag von Johannes Gamperl »Ajax — wird sich das Gesicht des Web verändern?« Von einem Buchautor zum Thema AJAX (Icon Icon Icon) hätte ich mir entweder mehr Begeisterung oder mehr kritische Distanz gewünscht.

Interessant und lehrreich war dann wieder der Vortrag von Thomas Mahr, der über das Auswahlverfahren des CMS (Icon Icon Icon) an der Ludwig-Maximilians-Universität in München berichtete. Dabei ging er besonders auf das Thema »Open Source versus Lizenzsoftware« ein. Das den Zuschlag schließlich ein bekanntes System aus Berlin erhielt, wunderte niemanden. Schließlich kennt man den Sponsor dieses Kongresses. Grins Trotzdem: Es war ein engagiert vorgetragener Bericht aus der Praxis mit für mich sehr vielen Wiedererkennungswerten.

Ich mag ja Low Tech. Und so fand ich den Vortrag »Paper Prototyping: Mit Papier und Schere zu einer nutzerfreundlichen Oberfläche« von Anja Hauth sehr amüsant. Und warum eigentlich nicht? Selbst unser aller Usability-Guru war von dieser Methode einmal sehr angetan.

Den letzten Vortrag des Tages, an dem Yamaha seinen multilingualen Webauftritt vorstellte, hatte ich mir aus reiner Nostalgie angetan. Schließlich ziert immer noch ein Yamaha CP 70 die Musikecke unserer Wohnung.

Auf der iico.de

Am Morgen des zweiten Tages hielt Alexander Wunschel ein flammendes Plädoyer für die kommerzielle Nutzung von Podcasts. Ich wußte nicht so genau, ob ich mich amüsiert oder erschreckt zeigen sollte. So trivial und banal sieht das also aus, wenn Big Business nach unseren Spielzeugen greift. Grins

Sehr schön und informativ war dann wieder der Vortrag von Jürg Stuker (der auch selber bloggt) unter dem Titel »Web 2.0: Die grundlegenden Konzepte im Zusammenspiel«. Und da der Beinahe-Namensvetter aus der Schweiz vom Web-Mapping ebenso fasziniert und begeistert ist wie ich, ging uns auch in der Mittagspause der Gesprächsstoff nicht aus.

In den letzten Vortrag über die »Optimierung von Datenqualität im Web« war ich versehentlich geraten. Ich hatte mir etwas anderes darunter vorgestellt (es ging um die Korrektheit von Kundendaten bei Webshops und das ist nun wirklich nicht mein Thema) und so enthalte ich mich jeder Bewertung.

Und ja, mit einer Podiumsdiskussion ging die Veranstaltung zu Ende. Podiumsdikussionen haben für mich oft die Beliebigkeit einer Talkshow im Fernsehen und auch hier war es nicht anders. Auch das Publikum war schon mehr bei der anschließenden Dampferfahrt. Aber da Gabi und ich solch eine Fahrt unter den Brücken von Berlin erst vor wenigen Monaten unternommen hatten, nahm ich daran nicht mehr teil.

Fazit: Diese Veranstaltung war liebevoll organisiert, der Sponsor hat sich nicht lumpen lassen aber trotzdem dort, wo es angebracht war, vornehm zurückgehalten. Und ich glaube, jeder der Teilnehmer hat etwas an Ideen und Anregungen mit nach Hause genommen. [Photo: Jürg Stuker]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

flickr...

massiert sich mal wieder und auch api.google.com und der Pingserver von Weblogs.com sind nicht erreichbar. Schöne neue Web-2.0-Welt.

(Ich habe flickr und den täglichen Google erst einmal abgeschaltet, damit der Schockwellenreiter wieder schneller lädt. Sagt mir jemand Bescheid, wenn das wieder läuft? Danke!)

[Update]: Jetzt hat es auch noch Technorati erwischt. Was ist da losFragezeichen

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Prominenter ägyptischer Weblogger verhaftet

Alaa Abd El-Fattah, einer der bekanntesten regimekritischen Blogger in Ägypten, ist am vergangenen Sonntag (7. Mai) zusammen mit zehn Oppositionellen bei einer friedlich verlaufenen Demonstration in Kairo festgenommen worden. Ihnen wird regimefeindliche Propaganda und Beleidigung des Präsidenten vorgeworfen. Alaa Abd El-Fattah und 50 weitere Aktivisten der ägyptischen Kifaya (Icon Icon Icon)-Bewegung, die sich für demokratische Strukturen in Ägypten engagiert, hatten sich im Zentrum Kairos versammelt, um zwei unabhängige Richter des obersten Berufungsgerichtes zu unterstützen, die sich vor Gericht zu verantworten haben.

Let Alaa return to Manal

Alaa Abd El-Fattah hatte im vergangenen Jahr zusammen mit seiner Frau Manal den Sonderpreis Reporter ohne Grenzen bei den Deutsche Welle Weblog Awards gewonnen. Die DW-Jury hatte bei der Preisverleihung den unerschrockenen Einsatz für die Wahrung der Menschenrechte und politische Reformen in Ägypten gewürdigt: »Sie leisten mit ihrem Weblog (zur Zeit nicht erreichbar) einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung einer kritischen und engagierten Bloggerszene in Ägypten«.

»Die Festnahmen dienen dazu, kritische Stimmen im Land zum Schweigen zu bringen oder Kritiker einzuschüchtern«, sagte Manal El-Fattah in einem Interview von DW-WORLD.DE. Ihr Mann befinde sich ohne offizielle Anklage in 15-tägiger, so genannter Verwaltungshaft. In den vergangenen 14 Tagen waren etwa 50 Mitglieder der »Kifaya«-Bewegung in Ägypten verhaftet worden. Die Festnahme von Alaa Abd El-Fattah hat eine Protestwelle unter arabischen Bloggern ausgelöst. Auch die Organisation Reporter ohne Grenzen (RoG (Icon Icon Icon)) sagte ihre Unterstützung zu. »Wir sind sehr besorgt über die Festnahme und bezweifeln die Rechtmäßigkeit des Vorgehens. Wir werden die ägyptischen Behörden um seine Freilassung bitten«, so der RoG-Internetbeauftragte Julien Pain in der Deutschen Welle. [Pressemitteilung der Deutschen Welle.]

Mehr auch bei Global Voices: Prominent Egyptian blogger arrested and several other activists.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Merkbefreite des Tages: Brigitte Zypries (SPD)

Denn die Justizministerin ist für die Einführung von Schuluniformen. Das hatten wir doch schon einmal, die flächendeckende Uniformierung doittscher Jugend. BdM und HJ lassen grüßen.

Martin Röll geht der Vorschlag daher auch nicht weit genug: Er fordert die Einführung einer Bürgeruniform. Lesebefehl! [Das E-Business Weblog]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Video auf einer Briefmarke

Tiny iPod Wolf-Dieter Roth erklärt uns den Nutzern der Karikatur eines Betriebssystems, wie sie Videos auf dem iPod abspielen können. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Alle wollen etwas vom Werbekuchen abhaben

Yahoo! kündigt neue Online-Werbeplattform an. Und auch beim Schockwellenreiter sind noch ein paar 1A-Werbeplätze frei. Grins [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Eine Roboter-Rallye für Europa

In Deutschland findet nächste Woche die erste europäische Roboter-Rallye statt: 21 Jeep-ähnliche Gefährte müssen dabei unter Einsatzbedingungen selbstständig durch unwegsames Gelände fahren, Wirtschaft und Militär wollen dabei neue Technologien herzeigen und evaluieren. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wir haben erst angefangen...

wir werden immer mehr: China erwartet 60 Millionen Blogger. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

It was a Hard Days Night

Apple siegt über Ex-Beatles: Im millionenschweren Markenstreit haben die Ex-Beatles mit ihrem Label Apple Records nun gegen den US-Computerkonzern Apple verloren. Damit dürfen der Musikshop iTunes und der Musik-Player iPod weiterhin das Apfel-Logo tragen. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Cat Content

Konkurrenz für Zebu? Cat-Agility. Wat et nich aal jibt... [Zebu]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Agility

Neu in meiner Bibliothek: 3D-Welten

Book Cover Gestern in einer Konferenzpause beim gegenüberliegenden Großbuchhändler ein wenig rumgestöbert. Und dabei ist mir das Buch 3D-Welten von Toni Lama in die Hände gefallen. Wie schon hier gelegentlich erwähnt ist der Persistance of Vision-Raytracer (PoV-Ray) mein liebstes das einzige 3D-Programm, das ich wenigstens ein wenig bedienen kann. Und das schon 2004 erschienene »3D-Welten« ist eine verdammt gute Einführung in dieses Programm. Ich habe die weitere Konferenzpause genutzt, um eifrig in den über 330 Seiten zu stöbern. Außerdem verspricht der Autor, daß sich auf der beiliegenden CD-ROM neben den vollständigen Quelltexten der Beispiele auch noch weitere Kapitel und Ergänzungen im PDF-Format befinden, aber das konnte ich auf der Bank an der Spree noch nicht verifizieren. Grins

Ich habe bisher die ersten Kapitel am Anfang, einige in der Mitte und zwei Schlußkapitel gelesen: Toni Lama schreibt kurzweilig und unterhaltsam, aber dennoch kompetent. Das Buch eignet sich sowohl für den Anfänger, bietet aber auch dem fortgeschrittenen 3D-Fan noch genügend, so daß sich auch für ihn der Anschaffungspreis lohnt (es fängt mit ganz einfachen Beispielen an, steigert sich aber schnell zu Bildern mit Athmosphären, Splines oder zu Animationen). Es gibt sowieso nur ganz wenige Bücher über PoV-Ray (Icon Icon Icon), dieses ist das beste, das mir bisher in die Hände gefallen ist.

Das Buch ist ein wenig Windoofs-zentriert (wohl eine Marketing-Entscheidung des Verlags), aber das sollte nicht weiter stören: PoV-Ray läuft auch unter Linux und diversen anderen Unixen sowie unter Mac OS X (nur auf meinem MacBook Pro unter Rosetta ist es momentan leider nicht zur Mitarbeit zu bewegen).

Und weil ich mich über dieses Fundstück so gefreut habe, erkläre ich PoV-Ray zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Mai 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien