space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Sonntag, den 30. April 2006
Die Berliner Maientage haben begonnen

Heute ist die Walpurgisnacht, traditionell der Auftakt der Berliner Maientage. Hoffen wir, daß es dieses Mal ruhiger abläuft, auch wenn die Nachrichten schon erste Krawalle in Friedrichshain melden.

Hexe in der Cranachstraße, Photo: Gabriele Kantel, 30.04.2006

»Laß du die große Welt nur sausen,
Wir wollen hier im stillen hausen.
Es ist doch lange hergebracht,
Daß in der großen Welt man kleine Welten macht.
Da seh ich junge Hexchen, nackt und bloß,
Und alte, die sich klug verhüllen.
Seid freundlich, nur um meinetwillen;
Die Müh ist klein, der Spaß ist groß.
Ich höre was von Instrumenten tönen!
Verflucht Geschnarr! Man muß sich dran gewohnen.
Komm mit! Komm mit! Es kann nicht anders sein,
Ich tret heran und führe dich herein,
Und ich verbinde dich aufs neue.
Was sagst du, Freund? das ist kein kleiner Raum.
Da sieh nur hin! du siehst das Ende kaum.
Ein Hundert Feuer brennen in der Reihe
Man tanzt, man schwatzt, man kocht, man trinkt, man liebt
Nun sage mir, wo es was Bessers gibt?«

[Johann Wolfgang von Goethe, Faust I, Walpurgisnacht, Photo: Gabi]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Aus der Reihe: Angesagte Neuköllner Locations

Heute als kulinarischer Höhepunkt der »leckere Happen« in der Gradestraße.

Zum leckeren Happen

Auch hier steppt der Bär. Grins [Photo: Jörg Kantel]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Spammer und Erpresser

Eine neue Steilvorlage zwingt mich mal wieder, mein geheiligtes, blogfreies Wochenende zu unterprechen: Die »Judikative« von Snakecity.cc respektive Snakecirty.de ist vermutlich nicht nur ein übler Spammer sondern auch ein Erpesser. Folgende Mail habe ich soeben in dreifacher Ausfertigung aus meinem Spam-Folder gefischt und wollte Sie Euch nicht vorenthalten:

Sehr geehrte Damen und Herren,

in unserem Forum wird angezeigt, dass Sie einen unserer User betrogen haben sollen.

Bitte nutzen Sie die Suchfunktion in unserem Forum www.snakecity.cc und nehmen Sie Stellung. Sollten Sie den Beitrag nicht finden versuchen Sie es bitte unter www.snakecirty.de

Ansonsten rechnen Sie damit, dass man Sie in Zukunft bei Google unter Ihrer Firmierung schockwellenreiter.de ganz oben findet, wenn man nach Gangster, Betrug und schockwellenreiter.de sucht.

Bitte nehmen Sie dies als ernste Warnung.

Bei Snakecity herrscht Recht und Ordnung. Helfen Sie mit!

Sollten Sie sich nicht melden bleibt der Forenbeitrag bestehen da wir davon ausgehen, dass der gegen Sie erbrachte Vorwurf zutrifft.

Hochachtungsvoll

Die Judikative

Die gleiche Mail habe ich noch einmal als »allerletzte« Warnung und einmal mit der exakt gleichen Formulierung (was auf eine Massenmail schließen läßt) für den Rollberg erhalten. Da die Betreiber dieser selbsternannten Verbraucherschützerseiten entweder gar kein oder nur ein unvollständiges (keine Email-Adresse und keinen Verantwortlichen) Impressum besitzen, konnte ich keine Stellungnahme dort einholen. Auch ihr ebenfalls dubios anmutendes Blog kommt ohne Impressum aus.

dosenfleisch picture Domaininhaber von Snakecirty.de ist laut Denic ein Conrad Schmidt, Sohlener Straße 138 in 39122 Magdeburg. Falls also noch jemand von Euch mit solch albernen Mails belästigt worden ist, weiß er, wohin er sein Anwaltsschreiben richten kann.

Eine Suche nach Snakecity bringt übrigens interessante Ergebnisse, daher erklären wir die Spammer und Erpresser zum »Google des Tages«.

[Update, 2. Mai 2006]: Habe vorhin aus meinen Referrers zumindest eine indirekte Antwort gefischt. Danach wollen es die »wahren« Schlangenstädter (die mit ganz ohne Impressum) nicht gewesen sein. Ich muß das akzeptieren, auch wenn ich es nicht wirklich glaube. Denn immerhin steht dem noch die Aussage in ihrem Blog entgegen: »Die einzigen ungefragten Mails des Forums gehen an Verkäufer die im Forum diskutiert werden und die fallbezogen zur Diskussionsteilnahme aufgefordert werden.« Und außerdem halte ich jemanden, der unter dem Schutz der Anonymität auskeilt (auskeilen, ja, ja ich weiß, aber ich habe ein Impressum), erstens für unseriös und zweitens eher für einen feigen Denunzianten, denn für einen Verbraucherschützer. Fazit also: Snakecity.cc sind nur feige Denunzianten ohne ein gesetzlich vorgeschriebenes Impressum, aber keine Spammer und Erpresser.

(Und was nun Snakecirty.de damit zu tun hat? Erschließt sich mir auch nicht so ganz. Wenn ich die bruchstückhaften Diskussionspartikel, die mich erreichen, richtig interpretiere, waren die mal verheiratet, haben sich dann aber gestritten und sind nun geschieden und hacken aufeinander rum. Schöne neue Verbraucherschutzwelt.) [Ende Update]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
April 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien