space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Freitag, den 28. April 2006
Spät kommt es, aber es kommt...

das Hundebild am Freitag! Und einmal jedes Frühjahr muß es auch ein Photo vom Hund im Bärlauch geben. Grins

Zebu im Bärlauch, Photo: Gabriele Kantel

Wie immer soll Euch das Photo darauf heinweisen... Aber halt, dieses Wochenende ist ja einmal ein verlängertes und zum zweiten wollten Zebu und ich dieses Wochenende auf ein Agility-Turnier, um an den Qualifikationsläufen für den Vereins-Cup teilzunehmen. Aber leider hat die Borreliose beim Hund mal wieder zugeschlagen, so daß er für etwa zwei bis drei Wochen außer Gefecht gesetzt ist. So werden wir nur die Hundeschule am Sonnabend besuchen.

Ob und wann es allerdings das nächste Update an diesem (verlängerten) Wochenende geben wird, weiß ich noch nicht. Laßt Euch daher überraschen.

Ein schönes Wochenende, einen fröhlichen Tanz in den Mai und einen kämpferischen 1. Mai wünschen wir Euch allen da draußen.

Ach, ja! Die 41. Neuköllner Maientage sind eröffnet... [Photo: Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Podcasts mit GarageBand

Chris Adamson gibt Podcasts mit GarageBand eine zweite Chance. [MacDevCenter.com]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Flash-Alarm!

FreeBSD wieder mit Flash-Plugin. [heise online news]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

SketchUp: Frei wie Freibier

Googles 3D-Zeichensoftware SketchUp gratis zu haben: Nachdem Google vor rund sechs Wochen das Softwarehaus @Last Software übernommen hat, wird das bislang kostenpflichtige 3D-Zeichenprogramm SketchUp für Windows und Mac OS X kostenlos angeboten - zumindest für Privatanwender. Für den kommerziellen Einsatz wird weiterhin eine kostenpflichtige Variante angeboten, die dann einen etwas größeren Funktionsumfang liefert. [Golem.de]

Screenshot

Die damit gezeichneten Modelle lassen sich leicht in Google Earth einbinden (Export als KMZ-Files) wie obiger Screenshot vom AppleCampus zeigt (Texturen werden dabei aber (noch) nicht unterstützt). Ein VRML (Icon Icon Icon)-Export dagegen ist leider nur in der Pro-Version möglich.

SketchUp für Mac OS X ist derzeit noch nicht verfügbar, soll aber laut Google in Kürze erscheinen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Heiliger Wirth

Und noch ein Wiederbelebungsversuch einer totgeglaubten Programmiersprache: Oberon Script »is a scripting language and runtime system for building interactive Web Client applications. It is based on the Oberon (Icon Icon Icon) programming language and consists of a compiler that translates Oberon Script at load-time into JavaScript code, and a small runtime system that detects and compiles script sections written in Oberon Script.« Das Paper von Ralph Sommerer dazu gibt es hier (PDF Icon 49 KB). [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Concurrent, On-the-fly Audio Programming Language

ChucK »is a new audio programming language for real-time synthesis, composition, and performance - fully supported on MacOS X, Windows, and Linux. ChucK presents a new time-based concurrent programming model, which supports a more precise and fundamental level of expressiveness, as well as multiple, simultaneous, dynamic control rates, a precise and straightforward concurrency, and the ability to add, remove, and modify code, on-the-fly, while the program is running, without stopping or restarting. In addition, ChucK supports MIDI, OSC, HID input devices, and multi-channel audio. It offers composers, researchers, and performers a powerful and flexible programming tool for building and experimenting with complex audio synthesis programs, and real-time interactive control. Its syntax and semantics also makes ChucK potentially useful for pedogogy in sound synthesis and programming.« (Download) [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Pedalpower

Bunte neue Fahrradwelt auf der Spezialradmesse 2006.

Twike

Und Elektrofahrzeuge, die man auch pedalieren kann. [Telepolis News]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Lauschen hat Konjunktur

Macht Borscht etwa Urlaub? Zahl der Abhöraktionen stark gestiegen: Die Zahl der richterlich angeordneten Telefonüberwachungen ist 2005 im Vergleich zum Vorjahr um fast 24 Prozent gestiegen. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Programmiersprache der wievielten Generation?

Programmiersprache für jedermann von IBM: Der Computerkonzern IBM arbeitet an einer neuen Programmiersprache, die auch Manager verstehen sollen. Die neue Programmiersprache beruht auf der bekannten Web-Technik des Wiki, das von seinen Nutzern selbst gefüllt werden kann. Im Gegensatz zu reinen Inhalteplattformen wie der Wikipedia (Icon Icon Icon) kann QEDwiki (Icon Icon Icon) (quick and easily done wiki) laut IBM aber mehr: Mit Hilfe weniger Mausklicks soll man sich damit auch ganze Anwendungen zusammenstellen können. [Netzeitung.de Internet]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Jetzt werden alle zu Neukölln-Experten

Wie mündige Bürger die South Bronx retteten: Die New Yorker South Bronx gilt als Inbegriff städtischen Elends. Die Netzeitung sprach mit dem ehemaligen Planungschef über die Renaissance der Bronx und die Probleme Berlin Neuköllns. Ist trotz meiner anfänglichen Skepsis ein sehr lesenswertes Interview. [Netzeitung.de Voice of Germany]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Langstrecken-WLAN

Mit handelsüblicher WLAN-Hardware schafften Techniker eine stabile Richtfunkverbindung über 279 Kilometer, ohne aktive Signalverstärkung. Und warum reicht meine Verbindung nur knapp bis ins Schlafzimmer? Grins[futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Yahoo! glotzt TV (vorerst nur in den USA)

Ha Ha! Media-Center-Software von Yahoo!: Nach dem Zukauf der Firma Meedio hat Yahoo! eine eigene Media-Center-Software zum kostenlosen Download bereitgestellt. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Könnt ihr nicht mal etwas anderes raubkopieren?

Microsoft dank Raubkopien so erfolgreich: Zwar kämpft Microsoft offiziell gegen Softwarepiraterie an, doch Kritiker unterstellen dem Konzern eine hintergründige Geschäftsstrategie. Ähnlich wie bei Drogendeals sei die erste Dosis Windows gratis und dann könne man nicht mehr aufhören, so der Vorwurf. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

DHTML ist tot...

schreibt Mathias Schäfer im SELFHTML-Blog. Hat es denn jemals gelebt? [man bedim len?]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Unterhaltungen...

Book Cover über den Sozialismus nach seinem Verschwinden, herausgegeben von Frigga Haug und Wolfgang Fritz Haug unter Mitwirkung von Erhard Crome, Frank Deppe, Jutta Held, Wolfgang Küttler, Susanne Lettow, Peter von Oertzen, Lothar Peter, Jan Rehmann, Thomas Sablowski, Christoph Spehr, Jochen Steinhilber, Christoph Türcke und Frieder Otto Wolf. Dieses Büchlein gibt es nun auf den Seiten des Berliner Instituts für kritische Theorie (InkriT) zum kostenlosen Download (PDF Icon 724 KB). Daneben gibt es ein neues Vorwort zur Internetausgabe (PDF Icon 32 KB). Dort schreibt Wolfgang Fritz Haug: »Zunächst profitieren noch die Konservativen - die freilich im Gegensatz zu dieser Bezeichnung nicht konservieren, sondern die neoliberale Revolution gegen den Sozialstaat weiter radikalisieren. Da sich jedoch die Basisdeterminanten der Arbeitslosigkeit nicht ändern werden und »die Bourgeoisie«, wie Karl Marx im Manifest schreibt, sich als zunehmend unfähig erweist, »ihrem Sklaven die Existenz selbst innerhalb seiner Sklaverei zu sichern, weil sie gezwungen ist, ihn in eine Lage herabsinken zu lassen, wo sie ihn ernähren muß, statt von ihm ernährt zu werden« (MEW 4, 473), wird dahinter die Legitimationskrise der repräsentativen Demokratie hervortreten. [...]

Die Dialektik von Nah- und Fernzielen wartet unter solchen Bedingungen mit einer Überraschung auf: Das Fernste ist das Nächstliegende. Um der Demokratie willen muß die Linke bestrebt sein, die Legitimationskrise der repräsentativen Demokratie in die Legitimationskrise des Kapitalismus überführen. Weil - noch! - keine Alternative zum Kapitalismus im Ganzen in Sicht ist, werden vielfältige Formen von Solidarökonomie, die den Kapitalismus vorgreifend im Einzelnen überschreiten, zur Tagesaufgabe.«

Ich gehöre — wie einige von Euch wissen — zu den »Haug-Schülern«, Grins ich habe während meines Studiums an seinen legendären »Kapital«-Kursen teilgenommen und war zeitweise auch Tutor dort. Daher gibt es von mir natürlich einen Lesebefehl. [Dank an Kai Surendorf für den Link.]

Aus diesem Anlaß — und weil Wolfgang Fritz Haug im letzten Monat seinen 70. Geburtstag feierte — erkläre ich ihn zum »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
April 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
 
Interne Links
Archiv
Kategorien