space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Dienstag, den 28. März 2006
Unsere tägliche Vogelgrippe: »Der Staatssekretär hat sich versprochen«

Neue Panne bei Vogelgrippe: »Für Verwirrung haben am Sonntagabend Äußerungen von Gesundheits-Staatssekretär Hermann Schulte-Sasse zur Vogelgrippe (Icon Icon Icon) gesorgt. Auf die Frage der RBB-Abendschau, wann er von der Verwechslung der toten Vögel erfahren habe, hatte Schulte-Sasse gesagt, er wisse seit Donnerstagabend davon. Das hieße: Der Staatssekretär hat gewußt, daß der Fundort des infizierten Bussards nicht eindeutig zugeordnet werden kann — den Fakt aber der Öffentlichkeit verschwiegen.«

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Bereits mit Schulden geboren

Hartz IV macht Kinder arm: Jedes achte Kind in Deutschland lebt mittlerweile auf Sozialhilfeniveau. Die Nationale Armutskonferenz macht in ihrer heute vorgestellten sozialpolitischen Bilanz die Arbeitsmarktreform Hartz IV als Ursache für die wachsende Armut aus. [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Ich habe gelesen: SVG und X3D

Book Cover Der von Vladimir Geroimenko und Chaomei Chen herausgegebene Band Visualizing Information Using SVG and X3D (wir berichteten) nimmt eine Sonderstellung ein. Er ist meines Wissens das einzige gedruckte Werk, das sich mit dem Thema X3D (Icon Icon Icon), SVG (Icon Icon Icon) (und auch SMIL (Icon Icon Icon)) und dem »Semantischen Web« befaßt. Und es kostet zur Zeit etwas über 80 T€uronen. Das ist eine Menge Holz für knappe 300 Seiten, auch wenn sie mit dem Anspruch eines Proceedings-Bandes daherkommen. Doch dieses Bedenken kann ich gleich ausräumen: Eines dieser selbstdarstellerischen Proceedings-Bände ist dieses Werk nicht. Zwar stammt fast jedes Kapitel von einem anderen Autor, aber die Herausgeber haben auf eine Klammer geachtet, die diesen Band zusammenhält.

Der größte Teil (Part 1 genannt) enthält tatsächlich das, was ich erwartet und gewünscht habe: Eine Einführung in SVG und X3D im Bezug auf machbare Web-Applikationen. Es wird in SVG eingeführt, es wird in X3D eingeführt und es werden einige gundlegende Beispiele (mit hinreichend Quellcode) gezeigt, die aufklären, was eigentlich mit diesen XML-Sprachen möglich ist. Dabei wird nie die Grundidee eines »semantischen Webs« mithilfe von XML aus den Augen verloren. Das ist interessant und das ist spannend...

Der abschließende zweite Teil fällt dann ein wenig ab. Hier gibt es nur noch Beispiele und der Grund, warum ausgerechnet diese Beispiele ausgewählt wurden, ist manchmal nicht ersichtlich. Die Visualisierung komplexer Netzwerke haben wir ebenso schon öfter gesehen, wie die Knowledge Visualization. Und das Kapitel Using Adobe Illustrator to Create Complex SVG Illustrations gehört in eine (kostenlos downloadbare) Werbebroschüre von Adobe, aber nicht in so einen teuren Band.

Und sonst? Mir persönlich hat auch der Schwerpunkt bei der Transformation der Daten auf XSLT (Icon Icon Icon) nicht gefallen, denn — wie die Herausgeber selber behaupten — sind XML-Sprachen Sprachen um Daten zu beschreiben und nicht Prozesse... aber das ist vermutlich eine ideologische Debatte, die ich momentan nicht führen will. Und weiter? Es gibt momentan kein anderes Buch mit diesem Themenschwerpunkt und dieses Buch ist — trotz einiger Mängel — kein schlechtes Buch. Also wird wohl jeder, der sich für SVG, X3D und das semantische Web interessiert, in den sauren Apfel beißen müssen und das Geld locker machen. Ich habe es jedenfalls getan und bereue es nicht.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Robocup Junior in Bremen

Holger Bruns über den RoboCupJunior 2006 in Bremen: Eine Bratpfanne, die gerne in den Weltraum möchte.

Roboter

Über 300 Kinder und Jugendliche von der siebten bis zur dreizehnten Klasse folgten der Einladung. [Telepolis News, Photo: Holger Bruns]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Sex-Appeal-Liste

Scarlett Johansson ist die Nummer eins. Aber wer ist Scarlett Johansson? [Spiegel Online]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Das (!) Max-Planck-Institut?

Ich weiß ja nicht, wann es Journalisten endlich lernen, aber hier noch einmal zum Mitschreiben: Es gibt in Deutschland unter dem Dach der Max-Planck-Gesellschaft etwa 80 Max-Planck-Institute mit äußerst unterschiedlichen Schwerpunkten, von evolutionärer Anthropologie bis Züchtungsforschung und daher sind solche Meldungen einfach Quatsch: »Das Max-Planck-Institut beklagt den späten Start des Unterrichts in Naturwissenschaften an deutschen Schulen. Dies sei auch ein Grund für das schlechte Abschneiden der Schüler beim Pisa-Test.« Gemeint ist das Berliner Max-Planck-Institut für Bildungsforschung, eine minimale Recherche hätte diesen Unsinn verhindert. Aber Recherchieren lernen Journalisten ja heute nicht mehr auf der Journalistenschule. [Netzeitung.de Wissenschaft]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Stanislaw Lem gestorben

Stanislaw Lem Der polnische Schriftsteller und Philosoph Stanislaw Lem ist tot. Der Autor von Science-Fiction-Romanen wie »Solaris« und »Der Unbesiegbare« starb am Montag im Alter von 85 Jahren in Krakau, wie die polnische Nachrichtenagentur PAP meldete. Lem wurde 1921 im heute ukrainischen Lviv geboren. [Junge Welt]

Aus Anlaß dieses traurigen Ereignisses wiederholte die Telepolis ein Gespräch mit Lem, das Florian Rötzer 1996 geführt hat: »Wir stehen am Anfang einer Epoche, vor der mir graut[Telepolis News]

Stanislaw Lem ist der heutige »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Bibliothek

USA: Fast Hälfte der Breitband-User liest online

Netz bedrängt Print, nicht TV: Das Internet ist für viele die erste Informationsquelle des Tages. Klassische Newssites wie CNN und Portale wie Yahoo! gehören dabei für US-User zur Pflichtlektüre. Während das Fernsehen jedoch weiterhin an erster Stelle rangiert, spielen gedruckte Zeitungen eine immer geringere Rolle. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Delirant isti, Bavarii

Weil die Lehrer zu doof sind, damit umzugehen und das kreative Potential, das im Videohandy steckt, zu nutzen, soll es eben einfach verboten werden: Kontroverse um Handyverbot an Schulen: »Nach Fällen von Gewaltvideos auf Schülerhandys in Bayern wird über eine Altersbegrenzung für Videohandys und ein generelles Schulverbot diskutiert.« Ey, dann verbietet doch gleich Videorecorder, Camcorder, Internet, Fernsehen und Bibliotheken mit. [futurezone.ORF.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Wer möchte programmieren lernen?

Book Cover Mit Java? Für den ist dieses Buch gedacht: »Ziel [...] ist die systematische Vermittlung grundlegender Kenntnisse der Programmierung mittels Java. Dabei werden klassische Konzepte, wie z. B. bedingte Anweisungen, Schleifen und Rekursion durch die wachsenden Anforderungen der betrachteten Problemstellungen sukzessive und gründlich eingeführt. Im weiteren Verlauf werden u.a. folgende Themen behandelt: Objekte und (generische) Klassen, Kontrollanweisungen und Datenstrukturen, wichtige Algorithmen zum Suchen und Sortieren von Daten sowie für einfache numerische Anwendungen und elementare Graph-Traversierung. Modularisierungskonzepte und Methoden der nebenläufigen Programmierung mittels Threads, des Exception-Handlings, der Ein- und Ausgabe sowie von graphischen Benutzerschnittstellen runden das Buch ab.« [Springer Informatik Produkte]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
März 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien