space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



quality content
Einkaufen - Autobilder odge - Stadt Blogs Fun



Werbebanner

Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Branchenbuch
Plastikkarten

Linkpopularität
Vermiculite shop
Türkei Reisen
FreeSMS - Hotels
Usenet Hilfe

space picture space picture

Daily Link Icon Mittwoch, den 1. März 2006
Kirchers Katzen-Klavier

David Pescovitz erinnert an Athanasius Kirchers Katzenklavier. So ungefähr stelle ich mir auch die angebliche Mitarbeitervertretung bei SAP vor. Die Hände gehören dem Vorstand: Grins

Cat Piano

»In order to raise the spirits of an Italian prince burdened by the cares of his position, a musician created for him a cat piano. The musician selected cats whose natural voices were at different pitches and arranged them in cages side by side, so that when a key on the piano was depressed, a mechanism drove a sharp spike into the appropriate cat’s tail. The result was a melody of meows that became more vigorous as the cats became more desperate. Who could not help but laugh at such music? Thus was the prince raised from his melancholy.« [Boing Boing]

Und weil ich mal sehen will, wie etwas, das bei Boing Boing erwähnt wird, die Runde macht, wird Cat Piano der heutige »Google des Tages«.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Was ist neu bei Apple?

Alles über den neuen Mac mini mit Intel Core Duo Prozessor und die iPod HiFi Boombox bringen kompetent und informiert wie immer die Mac Essentials. Surft also dort vorbei...

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Noch ein Mobiltelephon oder schon ein digitaler Photoapparat?

K800i Sony Ericsson: Erste Handys mit Cybershot-Kamerafunktionen: Mit dem K790i und dem K800i hat Sony Ericsson erstmals Mobiltelephone mit Cybershot (Icon Icon Icon)-Schriftzug und der dazu gehörigen Bedienoberfläche angekündigt, welche durch entsprechend ausgefeilte Kamerafunktionen bestechen sollen. [Golem.de]

Ich bin ja eigentlich mit meinem K750i recht zufrieden, aber wenn ich mir die Spezifikationen so durchlese...

Vergleiche auch: 3-Megapixel-Handy mit Google- und Blog-Unterstützung. [heise online news]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Geodaten Ruhrgebiet

An einigen Stellen unserer Republik tut sich jedoch etwas in Hinsicht auf Geodaten: Der Regionalverband Ruhr (RVR) bietet einmal mit dem Geodatenserver Ruhrgebiet Karten, Luftbilder und Rauminformationen online an, eine sehr umfangreiche Sammlung von Karten und Luftbildern mit weiterfürhenden Informationen. Und zum anderen bietet er im Rahmen der Geodateninitiative Nordrhein-Westfalen (GDI-NRW) zwei kostenlose Dienste für jeden Nutzer an:

  • Orthophotos des Verbandsgebietes in eine Auflösung von 0,5 m / Pixel und das
  • Stadtplanwerk Ruhrgebiet in Vollfarbe.

Weitere Dienste müssen jedoch nach wie vor bezahlt werden. [Ruhrstadt und Recht]

Irgendwo in meinen Kommentaren hat mich auch einmal jemand vor längerer Zeit auf kostenlose Luftbilder in hoher Auflösung aus Bayern hingewiesen. Ich habe leider die URL verschlampt, wenn die noch jemand weiß...

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Neu in meiner Bibliothek

Gestern brachte der nette Bote von Amazon gleich drei Bücher aus dem O'Reilly-Verlag bei mir vorbei, die sich alle mit dem Thema (Web-) Mapping beschäftigen:

Book Cover Web Mapping Illustrated — Using Open Source GIS Toolkits von Tyler Mitchell ist dabei das »konventionellste« dieser drei Bücher. Es behandelt GIS-Applikationen und deren Anwendung im Web bis hin zum Aufsetzen eines eigenen MapServers. Schon beim ersten Durchblättern habe ich viele Informationen entdeckt, die ich bisher vergebens gesucht hatte.

Book Cover Mapping Hacks - Tips & Tools for Electronic Cartography von Schyler Erle, Rich Gibson und Jo Walsh nimmt eine Zwischenstellung ein: Es behandelt sowohl »traditionelle« GIS-Applikationen als auch neuere Anwendungen wie Google Maps oder Yahoo! Maps. Es gibt Tips und Tricks zu nahezu allem, was irgendwie mit Mapping im Web zu tun hat, von einfachen Lösungen bis hin zu komplexen 3D-Terrain-Modellen.

Book Cover Zwei der oben genannten Autoren, nämlich Rich Gibson und Schuyler Erle haben auch gleich noch Google Maps Hacks nachgeschoben, ein Buch, das sich nur mit der populären Mapping-Software von Google beschäftigt. Es gibt einige kleinere Überschneidungen zum oben genannten Band, aber ansonsten scheint Google Maps Hacks nach einem ersten Durchblättern ebenfalls ein Buch mit vielen wertvollen Tips und Tricks zu sein.

Allen drei Bänden ist natürlich gemein, daß sie sich in der Hauptsache mit Kartenmaterial aus den USA beschäftigen. Dort ist die Situation in der Hinsicht einfacher, daß dieses Material — da mit öffentlichen Mitteln erstellt — auch allen kostenlos zur Verfügung steht. Wer hier in Europa versucht, z.B. an GIS-Daten zu kommen, verliert sich in einem Dschungel an Vorschriften und Copyright-Verletzungen. Dabei sitzen — zumindest in Deutschland — die Landesvermessungsämter auf Bergen von Material, das mit Steuermitteln erstellt wurde. Es wäre der Innovation und dem »Standort Deutschland« sicher nicht hinderlich, wenn dieses Material kostenlos allen zur Verfügung gestellt wird. Bezahlt haben wir es schließlich ja auch alle.

Wie dem auch sei: Die drei Bücher versprechen viel Spaß mit Web-Kartographie oder -Mapping. Also noch einmal: Sobald sich der Umzugsstreß hier bei mir ein wenig gelegt hat, werde ich mich intensiver damit beschäftigen und die Ergebnisse natürlich hier veröffentlichen.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Mapping

Optimal OPML-Browser

Optimal »renders valid OPML (Icon Icon Icon) from any source in a tree-like view ideal for browsing. Links to external OPML files as well as RSS, RDF, and Atom feeds are expanded in place.« [Anarchaia]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Frontier

Apple und die rote Eisenbahn

Auf der Kölner Rheinbrücke Using Ruby on Rails for Web Development on Mac OS X: »This article introduces you to Ruby on Rails by building a trivial web application step by step. Consider it a ride on the express train—an overview of what Rails can do, including a look at features new to Rails 1.0. In the end you'll be better equipped to consider the advantages of powering your web application with Rails.« Sehr schönes Tutorial. Jetzt habe ich keine Ausrede mehr, jetzt muß ich mich doch bald einmal mit Ruby on Rails beschäftigen. Grins [Anarchaia]

[Related Reading]: Building Ruby, Rails, LightTPD, and MySQL on Tiger.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | | Webworking

Das schärfste Galaxienbild aller Zeiten

Zoom in die Galaxis: Das Weltraumteleskop Hubble (Icon Icon Icon) hat eine Galaxie in nie dagewesener Schärfe photographiert. Aus insgesamt 51 Einzelaufnahmen haben Astronomen ein faszinierendes Porträt eines Sternsystems erstellt, das 25 Millionen Lichtjahre von der Erde entfernt ist.

Hubble-Photo

Die NASA bietet auch eine Zoom-Version des neuen Photos an. [Spiegel Online]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Blog-Legende: Weblogs in der Netzeitung 2.0

Auf der Suche nach »Tammy«: Blog-Karriere eines Sex-Video-Clips: Eine Schülerin ist in Singapur innerhalb weniger Tage zur Berühmtheit im Internet avanciert. Sie soll ein Handy mit einem peinlichen Video-Clip verloren haben – vermutlich eine von Bloggern kreierte Legende. [Netzeitung.de Internet]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Rebloggeria: Weblogs in der Netzeitung 1

We can blog it Obdachloser findet ein Zuhause im Blog: Im Internet hatte ein Obdachloser nach Unterstützung gesucht und keine gefunden. Also entschloß er sich, selbst ein Blog für Wohnungslose zu eröffnen. [Netzeitung.de Internet]

Den passenden Song dazu gibt es hier: Skid Row (Downtown) (MP3, 4:16 min., 3,9 MB).

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Das Gesetz vom tendenziellen Fall der Profitrate

Google-Ausblick schockt Börsen: Der Internet-Konzern Google hat die Finanzmärkte mit der Aussicht über ein schwächer werdendes Wachstum geschockt. [futurezone.ORF.at]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Mediadaten

Zum Monatsbeginn — wie immer — ein wenig Statistik: Im Februar 2006 hatte der Schockwellenreiter laut seinem nicht immer sehr zuverlässigen Sitemeter mehr als 230.000 Page Views und etwa 125.000 Visits. Für einen Februar ohne Schalttag sind das sehr schöne Zahlen. Wie immer bedanke ich mich bei allen meinen Lesern. Und bleibt mir gewogen...

sitemeter picture

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
März 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
 
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien