space picture
That's me, folks

Werbung

Test und Preisvergleich
Preisvergleich und Testberichte zu Notebooks, Handys Digitalkameras
sowie MP3 Player.



Kredit online finden - durch Vergleich! CLH Webartikel sind online - cherche la Catalogue Regional pour la france -unser Klassiker prolinks online Ferienhäuser buchen für den Urlaub Ferienhaus nächsten Sommer

Kostenloser Pressedienst
Plastikkarten
Telefonbuch

space picture space picture

Daily Link Icon Montag, den 16. Januar 2006
Update: Neue Bildchen

Von der Performance am Freitag mit Ella Ziegler und den Teams des HSV Tempelhof habe ich neun neue Photos in das flickr-Photoset »Jagdsalon« eingefügt, die Stephane Bauer geschossen hat.

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Die Saalower Scheunenwindmühle

Ihren Ursprung hat die Scheunenwindmühle in Podemus, einem Ort, ca. 10 km von Dresden entfernt. Johann Traugott Leberecht Schubert erbaute dort 1864 diese einzigartige Mühle. Der Bauer wollte sich vermutlich die Arbeit erleichtern. Ob diese Konstruktion jedoch wirklich effektiv war, ist nicht bekannt.

Scheunenwindmühle, Photo: Jörg Kantel

Die Scheunenwindmühle — vermutlich die einzige ihrer Art in Europa —, verrichtete jedoch bis 1957 ihren Dienst. Erst 1974 wurde sie abgebaut und 1992 bis 1993 nach Saalow verfrachtet und zu musealen Zwecken wieder aufgebaut. [Photo: Jörg]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Da didel dumm...

die Angst vor Blogs geht um: Weblogs, die fünfte Macht im Staat? fragt das ZDF und fürchtet sich. [Gabi]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Geschichte der Schrift

Frühe Schriftzeichen der Maya: Erst kürzlich entdeckten US-Archäologen eine sehr alte, fein ausgearbeitete Wandmalerei in einem Palast aus der Zeit der Präklassik. Im selben Pyramidenkomplex in Guatemala fanden sie auch eine Schrifttafel, die sich nun nach der mehrfach abgesicherten Datierung als erstaunlich alt erwies. Frühe Maya (Icon Icon Icon) pinselten sie in der Zeit zwischen 200 und 300 vor Christus. [Telepolis]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | | |

Die Schlach(t)zeile

SPD will sich als Kindergarten-Partei profilieren. Ist sie das nicht schon lange, Kindergarten-Partei? [Spiegel Online]

Wie dem auch sei, der Schockwellenreiter liebt schöne Wörter und daher ist die Kindergarten-Partei SPD auch der heutige »Google des Tages«.

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Endlich mal etwas Neues in der Debatte...

Du bist Don Alphonso. Grins Machte meinen Tag... [Netzeitung]

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Notwendiger Untergang

Friedrich Engels Friedrich Engels über die Voraussetzungen des Weges vom utopischen zum wissenschaftlichen Sozialismus: »Die neuen Tatsachen zwangen dazu, die ganze bisherige Geschichte einer neuen Untersuchung zu unterwerfen, und da zeigte sich, daß alle bisherige Geschichte, mit Ausnahme der Urzustände, die Geschichte von Klassenkämpfen war, daß diese einander bekämpfenden Klassen der Gesellschaft jedesmal Erzeugnisse sind der Produktions- und Verkehrsverhältnisse, mit einem Wort, der ökonomischen Verhältnisse ihrer Epoche; daß also die jedesmalige ökonomische Struktur der Gesellschaft die reale Grundlage bildet, aus der der gesamte Überbau der rechtlichen und politischen Einrichtungen sowie der religiösen, philosophischen und sonstigen Vorstellungsweise eines jeden geschichtlichen Zeitabschnitts in letzter Instanz zu erklären sind. [...]

Hiernach erschien jetzt der Sozialismus nicht mehr als zufällige Entdeckung dieses oder jenes genialen Kopfs, sondern als das notwendige Erzeugnis des Kampfes zweier geschichtlich entstandnen Klassen, des Proletariats und der Bourgeoisie. Seine Aufgabe war nicht mehr, ein möglichst vollkommnes System der Gesellschaft zu verfertigen, sondern den geschichtlichen ökonomischen Verlauf zu untersuchen, dem diese Klassen und ihr Widerstreit mit Notwendigkeit entsprungen, und in der dadurch geschaffnen ökonomischen Lage die Mittel zur Lösung des Konflikts zu entdecken. Mit dieser materialistischen Auffassung war aber der bisherige Sozialismus ebenso unverträglich wie die Naturauffassung des französischen Materialismus mit der Dialektik und der neueren Naturwissenschaft. Der bisherige Sozialismus kritisierte zwar die bestehende kapitalistische Produktionsweise und ihre Folgen, konnte sie aber nicht erklären, also auch nicht mit ihr fertig werden; er konnte sie nur einfach als schlecht verwerfen. Je heftiger er gegen die von ihr unzertrennliche Ausbeutung der Arbeiterklasse eiferte, desto weniger war er imstand, deutlich anzugeben, worin diese Ausbeutung bestehe und wie sie entstehe.« [Junge Welt]

Auszug aus: Friedrich Engels: Die Entwicklung des Sozialismus von der Utopie zur Wissenschaft (1880). In: Karl Marx/Friedrich Engels: Werke Band 19, Berlin 1973, Seite 207-209

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Rettet die Privatkopie

Kopierschutz für das Fernsehen: Cory Doctorow von der Electronic Frontier Foundation (EFF) über den »Europäischen Broadcast Flag« und die künftigen technischen Beschränkungen der Videorecorder. [futurezone.orf.at]

Technorati-Tags:

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

Sie begreifen es nicht...

Liebe VBs (Vertriebsbeauftragte), könnt Ihr Euch ein für allemal merken, daß es für ein relativ kleines Projekt nicht gerade förderlich ist, Angebote mit mehr als vier bis fünf Seiten zu schicken? Und das Angebote mit beinahe 100 Seiten ungelesen nach dev0 entsorgt werden? Könnt Ihr euch das merken? Ja? Danke!

Frust!

Posted by Jörg Kantel | Permalink | |

space picture space picture space picture space picture

Werbung
Monatskalender
Januar 2006
So
Mo
Di
Mi
Do
Fr
Sa
1
2
3
4
5
6
7
8
9
10
11
12
13
14
15
16
17
18
19
20
21
22
23
24
25
26
27
28
29
30
31
 
Interne Links
Archiv
Kategorien